Skip to main content
Jetzt spenden

Die Kaufentscheidung für Produkte mit einer guten Klimabilanz ist in aller Regel nicht möglich, weil die Transportmittel nicht auf den Waren ausgezeichnet sind. Wer weiß schon, ob der spanische Wein in Flaschen oder in Fässern und im LKW oder auf der Schiene nach Deutschland geliefert wurde? Wird chilenischer Wein per Luftfracht oder in Fässern per Schiff herbeigeschafft? Welche Weinflasche hat die bessere Klimabilanz? Ein Wegweiser durch diesen Dschungel der Klimarelevanz vom Alltagskonsum von Lebensmitteln ist dringend nötig. Produkte sollten eine Kennzeichnung der Transportemissionen bekommen, damit die VerbraucherInnen beim alltäglichen Einkauf Klima belastende Produkte vermeiden können.

Britische Supermarktketten erkennen inzwischen die Bedrohung durch den Klimawandel und machen Ernst mit weit gehendenVorschlägen zum Klimaschutz im eigenen Unternehmen. Ende Januar 2007 kündigte der Chef der größten britischen Supermarktkette Tesco die grüne Revolution im Einzelhandel an. Tesco werde eine führende Rolle in der Entwicklung einer kohlendioxidarmen Wirtschaftsweise einnehmen, stellte er in Aussicht. Das Unternehmen will die CO2-Emissionen der gesamten Produktpalette kenntlich machen. Bis das dafür notwendige Kennzeichnungssystem entwickelt ist, sollen alle Produkte, die mit dem Flugzeug angeliefert werden, mit einem kleinen Flugzeugsymbol versehen werden. Darüberhinaus setzt sich Tesco ehrgeizige CO2-Einsparziele: Bis 2020 sollen 50 Prozent der CO2-Emissionen der Supermärkte und Vertriebszentren eingespart wewrden, innerhalb von 5 Jahren will Tesco auf die Hälfte der CO2-Emissionen verzichten, die beim Vertrieb der Waren entsteht.

Die britische Kaufhauskette Marks and Spencer verpflichtete sich ungefähr zeitgleich mit einem 100-Punkte-Plan zur CO2-Neutralität für das ganze Unternehmen bis 2012. Ähnliche Initiativen zur CO2-Einsparung, zum Einsatz Erneuerbarer Energien auf den Geschäftsgebäuden und zur Müllvermeidung und Recycling gibt es von zahlreichen weiteren britischen und amerikanischen Firmen. Diese guten Ansätze sollten sich auch deutsche Firmenchefs zum Vorbild nehmen.

Verbraucherratgeber: So retten wir das Klima | PDF 1,8 MB

Verbraucherratgeber: So retten wir das Klima | PDF 1,8 MB

17

1.81 MB

Herunterladen

Mehr zum Thema

Drought in Northern Italy

Mitten in der Klimakrise

  • 03.08.2022

Dürre, Hitze und Brände: Die Klimakrise ist längst in der Mitte Europas angekommen und hinterlässt ihre Spuren. Greenpeace-Aktivist:innen bereisten in der letzten Juliwoche Norditalien und Österreich.

mehr erfahren
Martin Kaiser, Executive Director of Greenpeace Germany

Martin Kaiser zur Reise mit Annalena Baerbock

  • 13.07.2022

Greenpeace-Deutschland-Geschäftsführer Martin Kaiser begleitete mit Vertreter:innen weiterer Nichtregierungsorganisationen Außenministerin Annalena Baerbock nach Asien. Ein Interview und Resümee.

mehr erfahren
Joinville Island Glaciers

Planetare Grenzen

  • 30.06.2022

Die Ressourcen unseres Planeten sind nahezu aufgebraucht. Die Menschheit muss schnell handeln - denn noch gibt es die Chance, eine Klimakatastrophe und den Kollaps der Erde abzuwenden.

mehr erfahren
Overview of the PEACE Mountain Fire on the Occasion of the G7 Summit

G7: Schneller raus aus Kohle, Öl und Gas

  • 28.06.2022

Greenpeace demonstrierte beim G7-Treffen für den Ausstieg aus fossiler Energie und den Frieden. Das Ergebnis des Gipfels enttäuscht.

mehr erfahren
Martin Kaiser, geschäftsführender Vorstand von Greenpeace Deutschland

G7, die Energiekrise und Olaf Scholz

  • 21.06.2022

Wenn sich die führenden Industrienationen in Elmau treffen, wird sich zeigen: Findet der deutsche Bundeskanzler die richtigen Antworten auf die drängenden Krisen der Zeit? Oder verpasst er die Chance?

mehr erfahren
Sternfahrt in Berlin für eine fahrradfreundliche Stadt (2016)

10 Tipps für mehr Klimaschutz im Alltag

  • 31.03.2022

Tipps zum Einsparen von CO2 gibt’s jede Menge. Doch wie viel bringt welche Maßnahme? Hier sind zehn Tipps, die für den Klimaschutz wirklich wichtig sind.

mehr erfahren