Skip to main content
Jetzt spenden
Volkswagen in Wolfsburg
© Greenpeace

Was Volkswagen über die Erderhitzung wusste…

…und was der Konzern mit diesem Wissen gemacht hat. Beides zeigt eine Greenpeace-Recherche in VWs Konzernarchiv. Wie die Recherche ablief, erklärt Mobilitätsexperte Benjamin Gehrs im Interview.

Zum Interview

Kein Geld für Putins Krieg

Die Abhängigkeit von russischen fossilen Energien sinkt zwar, doch noch immer spülen Deutschland und die EU riesige Summen in Putins Kriegskasse. Wie Deutschland schon vor einem Ölembargo schnellstmöglich seine Abhängigkeit von Öl - etwa durch ein Tempolimit - verringern kann, legt Greenpeace im 10-Punkte-Plan „Kein Öl für Krieg“ dar. In einer Recherche zeigt Greenpeace zudem, dass auch die verbleibenden Importe sofort ersetzt werden können – mit überschaubaren Preiseffekten und ohne dabei die Versorgung zu gefährden.

Um die Abhängigkeit von russischem Gas in Deutschland rasch zu senken und einen Erdgasausstieg einzuleiten, schlägt Greenpeace in  “Kein Gas für Krieg” sieben Sofortmaßnahmen im Bereich Gebäude- und Industriewärme vor. Weitere aktuelle Infos und Hintergründe auf unserer Themenseite "Frieden".

Petition

https://act.greenpeace.de/kein-geld-fuer-putins-krieg

Kein Geld für Putins Krieg

Wie können wir den Menschen in der Ukraine helfen? Indem wir aufhören, Putins Krieg mit dem Import von Öl, Gas und Kohle zu finanzieren. Fordern Sie mit uns von der Bundesregierung einen Importstopp für Öl, Gas und Kohle aus Russland!

Hier unterschreiben

0% vom Ziel erreicht

0 haben mitgemacht

0%

Greenpeace aktuell

Tornado at Military Air Base Büchel in Germany

Verschwendung bei der Bundeswehr

“It‘s not the money, stupid!“ – Warum die Bundeswehr mit ihrer Beschaffungspolitik ein Drittel der 100 Milliarden Euro Sondervermögen verschwenden könnte.

mehr erfahren
‘Taxonosaurus’ Dinosaur at EU Commission HQ in Brussels

EU-Taxonomie nach russischem Wunsch

Eine EU-Nachhaltigkeitstaxonomie, die Gas und Atomkraft fördert, begünstigt vor allem Russlands Wirtschaft. Kein Zufall: Darauf haben russische Unternehmen hinter den Kulissen hingewirkt.

mehr erfahren
G7: Greenpeace demonstrates for independence from oil, coal and gas to secure peace

G7: Schneller raus aus Kohle, Öl und Gas

Mit dem Verbrennen von Kohle, Öl und Gas befeuern wir die Klimakrise und finanzieren Russlands Krieg. Greenpeace demonstriert beim G7-Treffen für den Ausstieg aus fossiler Energie und den Frieden.

mehr erfahren

Fleisch in Österreich: Tierleidgarantie

Unsere österreichischen Kolleg:innen haben deutsche Haltungsstufen auf örtliches Schweinefleisch angewandt - mit schockierendem Ergebnis: Nicht mal die schlechteste Stufe 1 würde großenteils erreicht.

Mehr über Fleisch in Österreich
Deforestation for Farming and Agriculture in Chaco Province, Argentina

Handel auf Kosten der Umwelt

Handelsabkommen setzen wirtschaftliche Interessen über die von Umweltschutz. Nachhaltigkeitsbewertungen sollen das verbessern, doch eine aktuelle Greenpeace-Studie übt Kritik am aktuellen Modell.

mehr erfahren
Pärchen, auf der Handfläche die Welt als Herz

Über die Verhältnisse

Deutschland hat seine Ressourcen für dieses Jahr verbraucht. Für alles, was ab jetzt konsumiert wird, zahlen kommende Generationen und andere Länder die Zeche.

mehr erfahren

Greenpeace für Kids: Meer braucht Mehrweg!

Redaktionell empfohlener externer Inhalt

Bei Greenpeace haben wir viele Ideen für dich, wie du dich für die Erde und deine Zukunft einsetzen kannst. Das geht zu Hause, in der Schule, mit Freund:innen, aber auch alleine; auf dem Marktplatz, bei Demos oder im Greenteam-Camp. Zusammen verfolgen sie aber dasselbe Ziel: den Schutz des Klimas und den Erhalt der Artenvielfalt!

Wir zeigen dir in unserem Video, wie du dich für saubere Ozeane stark machst: denn Möwe und Krabbe haben die Nase voll – das Meer ist keine Müllkippe! Sie fordern, dass mit Einweg-Plastik endlich Schluss gemacht wird: Der Handel muss auf Mehrweg und unverpacktes Einkaufen setzen! Hilf ihnen, indem du unsere Petition unterschreibst!

Aktiv werden!

Titel Greenpeace Magazin

Jetzt lesen!

Das Greenpeace Magazins ist das größte Naturschutz- und Umweltmagazin Deutschlands. Es ist frei von Werbung und steht für fundierten, lösungsorientierten und unabhängigen Journalismus.

Das Greenpeace Magazin
Rainbow Warrior Arrives in Auckland

Grünes Testament

Mit einem Grünen Testament können Sie über Ihr Leben hinaus einen Unterschied machen: für Ihre Liebsten und für unseren Planeten. Wir unterstützen Sie, auch den Umweltschutz ins Testament aufzunehmen.

Jetzt informieren
Kinder und Jugendliche demonstrieren für Frieden

Kinder für den Frieden

Greenpeace-Kids sind jung, aber auf Zack. Und gerade fassungslos: Was soll dieser gemeine Krieg in der Ukraine? Was kann ich tun? Alle Fragen und Mitmachmöglichkeiten zu Krieg und Frieden für Kinder.

Auf Greenpeace-Kids

Atomare Bedrohung im Ukrainekrieg

Raketeneinschläge und Atomkraftwerke – diese Kombination macht nervös, die Internationale Energieagentur IAEA ebenso wie viele Menschen auf der ganzen Welt. Inmitten des furchtbaren Angriffskrieges auf die Ukraine stellen die Atomreaktoren des Landes eine weitere massive Bedrohung für das Land selbst, aber auch für Europa dar. Gleichzeitig weist die russische Regierung wiederholt auf die Möglichkeit von Atombombenabwürfen hin.

Greenpeace-Expert:innen in Deutschland und weltweit haben die Entwicklungen in Blick. Hier finden Sie Einschätzungen zu der Lage der 15 Atomreaktoren der Ukraine und Antworten auf wichtige Fragen zum Thema Atombombe.

Radiation Measurement in Chernobyl

Jahrestag der Tschornobyl-Katastrophe

36 Jahre nach der Reaktorexplosion in Tschornobyl ist das havarierte AKW nach wie vor in den Schlagzeilen: Greenpeace-Atomexperte Heinz Smital über die Gefahren durch Atomkraftwerke im Krieg.

mehr erfahren
Kraftwerksblöcke und das Gelände des Atomkraftwerks Saporischschja sind nachts beleuchtet

Ukraine-Krieg: bedrohliche Lage für dortige Atomkraftwerke

Inmitten des Angriffskrieges auf die Ukraine stellen die 15 Atomreaktoren des Landes eine weitere massive Bedrohung dar, für das Land und für den Rest Europas.

mehr erfahren
Protest against German Nuclear Bombers in Berlin

Was bewirkt eine Atombombe?

Der Ukrainekrieg macht auch Angst vor Atombomben. Doch in welchem Radius würde ein Atombombenabwurf über der Ukraine welche Zerstörung anrichten? Kleine Übersicht über häufig gestellte Fragen.

mehr erfahren
G20 Tattoo "Planet Earth First" in Hamburg

Unsere Ressourcen schützen

Schon Anfang Mai erreicht Deutschland der Erdüberlastungstag. Das heißt, alle Ressourcen, die wir ab jetzt verbrauchen, gehen auf Kosten zukünftiger Generationen. Greenpeace setzt sich aktiv für Ressourcenschutz ein - unterstützen auch Sie uns dabei mit einer regelmäßigen Spende!

mit einem Betrag von

Der Protest gegen den Krieg in Bildern

  • Easter March in Augsburg

    Ostermarsch 16. April, Augsburg

    Greenpeace-Aktivist:innen auf dem Ostermarsch im bayrischen Augsburg

    Überspringe die Bildergalerie
  • Easter March in Augsburg

    Ostermarsch 16. April, Augsburg

    Nach der Kundgebung auf dem Moritzplatz beginnt der Ostermarsch, einer von vielen Demonstrationszügen der Friedensbewegung in Deutschland seit den 60er Jahren.

    Überspringe die Bildergalerie
  • Climate Strike for Climate Protection and Peace in Berlin

    Klimastreik 25. März, Berlin

    Mit PEACE-Buchstaben, Ballons und Bannern demonstriert Greenpeace zusammen mit Fridays for Future und weiteren Akteur:innen der Zivilgesellschaft in mehr als 200 Städten für Klimaschutz und Frieden.

    Überspringe die Bildergalerie
  • Climate Strike for Climate Protection and Peace in Berlin

    Klimastreik 25. März, Berlin

    Dieses Mal stehen die Proteste nicht nur im Zeichen des Klimaschutzes, sondern sind solidarisch mit den Menschen, die in der Ukraine um ihr Leben und das ihrer Liebsten fürchten müssen.

    Überspringe die Bildergalerie
  • Climate Strike for Climate Protection and Peace in Hamburg

    Klimastreik 25. März, Hamburg

    Zug durch die Hamburger Innenstadt

    Überspringe die Bildergalerie
  • Climate Strike for Climate Protection and Peace in Hamburg

    Klimastreik 25. März, Hamburg

    Greenpeace-Trommelgruppe "Rainbow Drums" beim Klimastreik

    Überspringe die Bildergalerie
  • Student Peace Protest in Oberdorla, Germany

    Aktion Oberdorla, 17.3.

    In der geografischen Mitte Deutschlands startet ein Heißluftballon mit Fotos von Peace-Zeichen aus Handabdrücken, die Schüler:innen an 55 Schulen hergestellt haben.

    Überspringe die Bildergalerie
  • Demonstration for Peace in Ukraine in Hamburg

    Friedensdemonstration Hamburg, 13. März

    10.000 Menschen demonstrieren für Frieden in der Ukraine am Hamburger Jungfernstieg.

    Überspringe die Bildergalerie
  • Demonstration for Peace in Ukraine in Hamburg

    Friedensdemonstration Hamburg, 13. März

    Aktivist:innen von Greenpeace in Hamburg demonstrieren gegen den Krieg in der Ukraine

    Überspringe die Bildergalerie
  • Demonstration for Peace in Ukraine in Berlin

    Friedensdemonstration Berlin, 13. März

    Demonstration für den Frieden vor dem Brandenburger Tor in Berlin - gekommen sind 60.000 Menschen.

    Überspringe die Bildergalerie
  • Ildiko Reiser auf der #StoppdenKrieg Demo in Berlin am 13.03.2022

    Friedensdemonstration 13. März, Berlin

    Greenpeace-Pressesprecherin Ildiko Reiser bei ihrer Rede auf der #StopptdenKrieg-Demo

    Überspringe die Bildergalerie
  • Demonstration in Berlin for Peace in Ukraine

    Friedensdemonstration 28. Februar, Berlin

    Greenpeace-Geschäftsführer spricht neben anderen Redner:innen an der Siegessäule

    Überspringe die Bildergalerie
Ende der Gallerie