Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung beschreibt, welche Maßnahmen Greenpeace e.V. ergreift, um Ihre Privatsphäre zu wahren. Wenn Sie Förder:in oder Unterstützer:in sind oder unsere Website nutzen, vertrauen Sie uns Daten an. Besonders schützenswert sind dabei von uns erhobene personenbezogene Daten. Im Folgenden erläutern wir Ihnen, wie und welche Daten von uns erfasst werden, warum wir das tun und was wir mit den erfassten Daten machen.

Personenbezogene Daten

Personenbezogen sind Daten dann, wenn sie mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können und Aussagen zu Ihrem Verhalten oder Ihren Eigenschaften liefern. Dazu gehören Ihr Name, Adresse, Postanschrift und Telefonnummer, aber auch Angaben zu Ihren möglichen Interessen oder Ihrem Spendenverhalten sowie Ihren Surfgewohnheiten, sofern diese Angaben Ihnen persönlich direkt oder indirekt zugeordnet werden können.

1 Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Greenpeace e. V.
Hongkongstraße 10
20457 Hamburg
Telefon: 040-30618-0
FAX: 040-30618-100
E-Mail: mail@greenpeace.de

2 Kontaktmöglichkeit des Datenschutzbeauftragten

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter datenschutz@greenpeace.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragte“.

3 Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

3.1 Allgemeine Rechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Soweit eine Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

3.2 Rechte bei der Datenverarbeitung nach dem berechtigten Interesse

Sie haben gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder aufgrund Artikel 6 Abs. 1f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für ein auf diese Vorschrift gestütztes Profiling. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.3 Rechte bei Direktwerbung

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen, dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Im Falle Ihres Widerspruchs gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten

3.4 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Johannes Caspar
Klosterwall 6 (Block C)
20095 Hamburg
Telefon: 040 / 428 54 - 4040
FAX: 040 / 428 54 - 4000
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

4 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1f DSGVO:

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
5 Kontaktaufnahme per E-Mail, Kontaktformular und Chatbot

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Soweit wir über unser Kontaktformular Eingaben abfragen, die nicht für eine Kontaktaufnahme erforderlich sind, haben wir diese als optional gekennzeichnet. Diese Angaben dienen uns zur Konkretisierung Ihrer Anfrage und zur verbesserten Abwicklung Ihres Anliegens. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1a DSGVO. Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Diese Einwilligung können Sie selbstverständlich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
 

5.1 Kontaktaufnahme per Chatbot

Diese Seite verwendet den Chatbot des Unternehmens Cognigy GmbH (Speditionstraße 1, 40221 Düsseldorf). Cognigy ist ein Unternehmenssoftwareanbieter für Conversational AI-Automatisierung. Für die Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten haben wir mit der Cognigy GmbH einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Wir setzen den Chatbot im Rahmen unseres Kundendienstes ein.

Bei Ihrer Interaktion mit dem Chatbot verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten

  • wenn Sie einen Beitrag mit personenbezogenen Daten im Chatfenster angeben.

Folgende Daten werden bei Ihrer Nutzung des Chatbots immer verarbeitet:

  • IP-Adresse
  • Browser-Sprache
  • Chat-Inhalt
  • Sprachinformationen
  • Wir werden diese Informationen nicht an Dritte übertragen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird ebenfalls nicht vorgenommen. Die Übertragung Ihrer Daten an den Chatbot erfolgt sicher über eine SSL-Verschlüsselung (Transportverschlüsselung).

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden oder Sie der Verarbeitung widerrufen.

6 Newsletter
7 Bewerbungen

Sie können sich über unser Bewerbungsportal online bei unserer Greenpeace e.V. bewerben. Ihre Online-Bewerbung wird über eine verschlüsselte Verbindung direkt an die Personalabteilung weitergeleitet und vertraulich behandelt. Ihre Angaben werden wir selbstverständlich ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie in der Datenschutzerklärung unseres Bewerbungsportals.

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens sofort gelöscht, bzw. nach maximal 6 Monaten, sofern Sie uns nicht ausdrücklich Ihre Einwilligung für eine längere Speicherung Ihrer Daten erteilt haben oder es zu einem Vertragsschluss gekommen ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1a, b und f DSGVO sowie § 26 BDSG.

8 Einsatz von Cookies
9 Webseitenanalyse
10 Online-Dienste (Newsletter- und Spenden-Formular)

Wenn Sie sich für einen unserer personalisierten Online-Dienste registrieren lassen, beispielsweise einen Online-Newsletter abonnieren oder Online spenden, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und anderen persönlichen Informationen, die wir hierfür benötigen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1a DSGVO. Keinesfalls werden wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Einwilligung für andere Zwecke nutzen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.  

Grundsätzlich werden Ihre Daten verschlüsselt an uns übermittelt, um einen Zugriff durch unbefugte Dritte auszuschließen. Wenn Sie Online spenden oder sich an einer Petition beteiligen, speichern wir gegebenenfalls auch die sog. Banner-ID. Dies ist ein Teil der URL, die Sie in der Adresszeile Ihres Browsers sehen. Dadurch kann erfasst werden, auf welchem Weg Sie zu der Spenden- oder Petitionsseite gefunden haben (z.B. über ein Werbebanner auf einer anderen Webseite oder ein Banner auf der Webseite von Greenpeace e.V.). Zudem speichern wir mit Hilfe eines Cookie UTM-Parameter, um den Erfolg von Online-Kampagnen zu messen.

Wir möchten mithilfe von UTM-Parameter nachverfolgen, von welcher Quelle (z.B. facebook.com oder google.de) ein/e Besucher*in auf greenpeace.de gelangt und eine Aktion wie beispielsweise die Teilnahmen an einer Petition durchführt. Zusätzlich zur Quelle werden Informationen per UTM Parameter erfasst, die die Aktivität (z.B. eine Werbemaßnahme) spezifizieren. Beispielsweise können Informationen zur Greenpeace Kampagne (Meeresschutz, Agrarwende, etc.) übergeben werden und ob es sich bei der Anzeige um eine Video-Anzeige oder eine Instagram Story handelt. Konkret setzen wir also folgende UTM-Parameter ein:

  • medium: Dieser Parameter beschreibt das Medium, in dem der Link eingebettet ist. Beispiele: E-Mail, Social-Media oder Webseite
  • source: Mit diesem UTM-Parameter definieren wir die Quelle des Links. Das können Newsletter, Webseiten, Apps oder Social-Media-Kanäle sein.
  • campaign: Mit dieser Art UTM-Parameter werden die eigentlichen Kampagnen gekennzeichnet, die sich nach unterschiedlichen Themenschwerpunkten richten.
  • term: Schlüsselwörter, damit der Link besser identifiziert werden kann.
  • content: hierüber wird der Inhaltstyp unserer Kampagne gespeichert. Beispiel: Ob es sich um eine Videoanzeige oder eine Bildanzeige handelt.

Diese Angaben sind wichtig für uns, um den Mitmacher*innen und Förderer*innen weniger Informationen über Kanäle zur Verfügung zu stellen, die sie eigentlich nicht nutzen. 

Solange ein Formular von Ihnen nicht abgeschickt worden ist, werden die im Cookie gespeicherten UTM-Informationen nicht an uns oder Dritten weitergegeben. Die Speicherung der Informationen im Cookie dient lediglich der „technischen Brücke“. Wir möchten die UTM-Informationen im Cookie für den Fall vorhalten, dass Sie später ein Formular auf unserer Webseite ausfüllen. In diesem Fall werden wir die UTM-Informationen zusammen mit Ihren weiteren personenbezogenen Daten wie Name und E-Mail-Adresse – Ihre Einwilligung vorausgesetzt - in unserer Datenbank speichern. 

Die UTM-Informationen werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung in unserer Datenbank gespeichert.

Ihre Daten speichern wir auf besonders geschützten Servern. Der Zugriff ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die allesamt mit den maßgeblichen Datenschutzbestimmungen vertraut sind. 

Ohne, dass Sie hierfür eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, können wir an Sie per E-Mail Inhalte senden, wenn diese Inhalte Leistungen beschreiben, die denen ähneln, die Sie bereits in Anspruch genommen haben. Sie werden über diese Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse sowie über Ihr diesbezüglich bestehendes Widerspruchsrecht bei der Tätigung Ihrer Spende im Online-Spendenformular hingewiesen. Der Hinweistext lautet „Wir verwenden Ihre Daten für Fördererservice und zur Information über Greenpeace Aktivitäten und weitere Fördermöglichkeiten. Ich bin einverstanden, dass Greenpeace mit Hilfe eines Cookies erhobene UTM Parameter zusammen mit meinen Daten aus diesem Formular speichert, um mir künftig an meine Interessen zugeschnittene Informationen und Mitmachmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Greenpeace teilt diese Informationen nicht mit Dritten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.“ Für den Widerspruch entstehen keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist § 7 Abs. 3 UWG sowie Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder Sie die Löschung Ihrer Daten verlangt haben.

11 Online-Aktionen (Protestmails, Petitionen)

Bei Online-Aktionen wie zum Beispiel Protestmails oder Petitionen werden bestimmte Daten wie

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail

abgefragt und ausgedruckt oder in elektronischer Form an die Adressat*innen der jeweiligen Aktion weitergegeben. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1a DSGVO. Damit sichergestellt wird, dass Teilnehmer an Protestaktionen real existieren sowie aus Gründen des Schutzes vor Spam und Missbrauch, müssen Sie Ihre Teilnahme bei Aktionen bestätigen: Sie erhalten nach Teilnahme eine E-Mail mit einem entsprechenden Bestätigungslink. Keinesfalls werden wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Einwilligung für andere Zwecke nutzen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Greenpeace e.V. bietet zudem die Möglichkeit, sich an bestimmten Umweltschutzkampagnen und Petitionen anderer Greenpeace-Organisationen zu beteiligen, für derartige Aktionen zu spenden oder andere Menschen auf derartige Kampagnen aufmerksam zu machen. Diese Kampagnen werden u.a. auf Webseiten im Rahmen von länderübergreifenden Kooperationen von Greenpeace-Büros in anderen Ländern betrieben. Wenn Sie auf diese Webseiten gehen, verlassen Sie den Web-Bereich, der von Greenpeace e.V. betrieben wird und der unseren Datenschutzbestimmungen unterliegt. Es gelten dann die Datenschutzbestimmungen des Greenpeace-Büros, welches die Webseite der Kampagne betreibt und die auf der jeweiligen Webseite (wie z.B. www.savethearctic.org - betrieben von Greenpeace International, Niederlande) ausgewiesen werden. Sofern Ihnen auf diesen Mikroseiten die Möglichkeit eröffnet wird, eine Petition zu unterzeichnen, werden Sie wieder auf die Webseite von Greenpeace e.V. in Deutschland zurückgeleitet. Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich hier. Es gelten dann wieder uneingeschränkt die deutschen Datenschutzbestimmungen.

12 Werbung
13 Datenübermittlung

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet außer in den oben genannten Fällen grundsätzlich nicht statt, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Datenweitergabe ist zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses erforderlich oder Sie haben zuvor ausdrücklich in die Weitergabe Ihrer Daten eingewilligt.

Externe Dienstleister*innen und Partner*innenunternehmen wie z.B. Online-Payment-Anbieter*innen erhalten Ihre Daten nur, soweit dies zur Abwicklung Ihrer Bestellung erforderlich ist. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum. Soweit unsere externen Dienstleister*innen mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, stellen wir im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO sicher, dass diese die Vorschriften der Datenschutzgesetze in gleicher Weise einhalten. Bitte beachten Sie auch die jeweiligen Datenschutzhinweise der Anbieter*innen. Für die Inhalte fremder Dienste ist die jeweilige Anbieter*in verantwortlich, wobei wir im Rahmen der Zumutbarkeit eine Überprüfung der Dienste auf die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen durchführen.

Wir legen Wert darauf, Ihre Daten innerhalb der EU / des EWR zu verarbeiten. Es kann allerdings vorkommen, dass wir Dienstleister*innen einsetzen, die außerhalb der EU / des EWR Daten verarbeiten. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass vor der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein angemessenes Datenschutzniveau der Empfänger*in hergestellt wird. Damit ist gemeint, dass über EU-Standardverträge oder einem Angemessenheitsbeschluss, ein Datenschutzniveau erreicht wird, das mit den Standards innerhalb der EU vergleichbar ist. Für eine Datenübermittlung an Anbieter in den USA weisen wir darauf hin, dass die datenschutzrechtlich wirksame Nutzung von EU-Standarddatenschutzklauseln unter den Vorbehalt der Vornahme von zusätzlichen vertraglichen, organisatorischen und technischen Maßnahmen gestellt wurde. Nur so kann nach Ansicht des EuGH bei einem Datentransfer in die USA ein mit der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau hergestellt werden.

14 Datensicherheit und Datenmanagement

Greenpeace e.V. erhebt von Online-Aktivist*innen und Spender*innen solche personenbezogenen Daten, die für die Zwecke der Spendengewinnung und Spendenverwaltung sowie für die Vorbereitung und Durchführung von Online-Aktivitäten erforderlich sind. Beispielsweise verarbeiten wir für den Vertrieb der Greenpeace-Nachrichten Ihre Anschrift. Auch für die Zusendung einer Jahresspendenbescheinigung benötigen wir Ihre Anschrift.

Ihre Adressdaten, und mit Ihrer Einwilligung auch Ihre Telefonnummer und E-Mail Adresse, verwenden wir nur für Förderer-Service und -Information. Eine Übermittlung der Daten erfolgt ausschließlich an verbundene Greenpeace-Organisationen, um Sie über aktuelle Projekte und Entwicklungen, geplante Aktivitäten oder umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen zu informieren und nur aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung. Ihre diesbezügliche Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Soweit aus dem Zusammenhang einer Datenerhebung erkennbar ist, dass Daten nicht zwingend benötigt werden und deshalb auch nicht als Pflichtdaten gekennzeichnet sind, sind solche Angaben freiwillig.

Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten weder im allgemeinen Adresshandel an andere Unternehmen noch an andere Organisationen verkaufen oder vermieten. Selbstverständlich haben Sie das Recht, den Zugang von Informationen an Sie jederzeit zu stoppen und der Verwendung Ihrer Kommunikationsdaten für diesen Zweck zu widersprechen. Schreiben Sie hierzu an datenschutz@greenpeace.de.

Um unsere Aufgaben zu erfüllen und die Sicherheit unserer IT-Infrastruktur zu gewährleisten, müssen wir mit Dienstleister*innen zusammenarbeiten, die für diesen Zweck gegebenenfalls auch personenbezogene Daten erhalten. Diese Dienstleister*innen sind vertraglich durch Greenpeace gebunden und dürfen personenbezogene Daten, die sie in diesem Zusammenhang erhalten, nur für den erlaubten Zweck verwenden (siehe oben, Ziffer 13).

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

15 Fördermitgliedschaft und Unterstützung für Greenpeace

Danke, dass Sie Greenpeace e. V. unterstützen! Als Fördermitglied oder Unterstützer:in geben Sie uns Ihre Daten wie Name, Adresse und E-Mail-Adresse. Wenn Sie spenden, verarbeiten wir Ihre Bankdaten sowie die Höhe Ihres Beitrags und den Spendenrhythmus. Wenn Sie weitere Daten wie Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsjahr angegeben haben, werden diese auch gespeichert.

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst. 

Ihre Daten verwenden wir nur im Rahmen unseres Services für Sie und für Informationen – auch per E-Mail-Newsletter – über unsere Aktivitäten und die Arbeit von Greenpeace e.V. Dies geschieht auf der Grundlage Ihrer Fördermitgliedschaft, Ihrer Unterstützung, Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines überwiegenden Interesses. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), b) oder f) DSGVO (siehe auch 3. Ihre Rechte) bzw. § 7 Abs. 3 UWG.

Wenn Sie nicht mehr von uns kontaktiert werden wollen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen bzw. der Datenverarbeitung widersprechen unter foerderer@greenpeace.de oder telefonisch unter 040 30618-222. Die im Zusammenhang mit Unterstützung anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder schränken die Verarbeitung ein. Zudem gibt es gesetzliche Fristen, die wir berücksichtigen müssen. Wenn Sie uns finanziell unterstützen, müssen wir die Daten dazu zehn Jahre lang aufbewahren.

Damit Greenpeace sich auf die Arbeit zum Umweltschutz konzentrieren kann, binden wir für Verarbeitungen wie Datenerfassung, Anrufe bei Ihnen oder Briefversand an Sie externe Dienstleister:innen ein. Auch um die Sicherheit unserer IT-Infrastruktur zu gewährleisten, arbeiten wir mit externen Partner:innen zusammen. Ihre Adressen müssen wir zum Beispiel an eine Firma weitergeben, die uns unterstützt und die Greenpeace Nachrichten an Förder:innen verschickt. Hätte sie die Adressen nicht, könnte sie die Nachrichten nicht verschicken. Immer dann, wenn unsere Dienstleister:innen mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, stellen wir im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeiter) in einem Vertrag sicher, dass sie sich ebenfalls an die DSGVO halten.

Wir legen Wert darauf, Ihre Daten innerhalb der EU / des EWR zu verarbeiten. Es kann allerdings vorkommen, dass wir Dienstleister:innen einsetzen, die außerhalb der EU / des EWR Daten verarbeiten. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass vor der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein angemessenes Datenschutzniveau der Empfänger:in hergestellt wird. Damit ist gemeint, dass über EU-Standardverträge oder einem Angemessenheitsbeschluss, ein Datenschutzniveau erreicht wird, das mit den Standards innerhalb der EU vergleichbar ist.

So kontaktieren Sie Greenpeace bei Fragen

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Datenschutzbeauftragte von Greenpeace e.V. unter der Adresse datenschutz@greenpeace.de.

Die rasante Entwicklung im Internet und in der technischen Entwicklung macht von Zeit zu Zeit Anpassungen und damit auch Ergänzungen unserer Datenschutzerklärung erforderlich. Sie werden an dieser Stelle über die Neuerungen informiert.

Stand Juli 2020