Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

IPCC-Klimareport jetzt auf Deutsch

Endlich kann man den diesjährigen Bericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderung (IPCC) der Vereinten Nationen auch in einer deutschen Übersetzung bekommen. An diesem Report haben rund 2.500 Wissenschaftler weltweit über mehrere Jahre mitgearbeitet. In drei Teilberichten wurde die Erkenntnisse zum Klimawandel, dessen Folgen und mögliche Klimaschutzmaßnahmen bis zum 4. Mai dieses Jahres veröffentlicht. Allerdings damals nur auf Englisch.

  • /

Dieser Bericht stellt das Fundament dar, auf dem alle klimapolitischen Diskussionen aufbauen, sagt Karsten Smid, Klimaexperte von Greenpeace. Von ihm ausgehend werden die Ursachen des Klimawandels, seine Folgen sowie die notwendigen Anpassungsmaßnahmen und Vermeidungsstrategien debattiert.

Der IPCC-Bericht ist für alle Regierungen auf der Welt gedacht, aber auch jeder Interessierte kann dort die Grundlagen nachlesen, erklärt Smid. Er wird konsultiert, um sich beispielsweise auf die nächste internationale Klimakonferenz im Dezember auf der indonesischen Insel Bali vorzubereiten.

Tags:

Weiterführende Publikationen zum Thema

Hambacher Forst in der Krise

Der Hambacher Wald ist gefährdet - nicht nur durch die Bagger von RWE, sondern auch durch Hitze und Trockenheit. In der Studie untersuchen Wissenschaftler der Universität Eberswalde und vom Potsdam Institut für Klimaforschung, wie Klimawandel, das Mikroklima und die Lage am Rand riesiger Braunkohletagebaue sich gegenseitig negativ verstärkten.

Mehr zum Thema

Klimapolitik braucht Mut

Der Klimawandel ist nicht nur eine ökologische, sondern vor allem auch eine humanitäre Katastrophe.“ Jennifer Morgan, Internationale Geschäftsführerin von Greenpeace...

Urwaldschutz - geht doch!

Russland stellt einen der letzten Urwälder Europas unter Schutz. Ein Erfolg, für den Greenpeace-Russland jahrzehntelang gekämpft hat.

Öl und Feuer

In Indonesien wüten die schlimmsten Feuer seit 2015. Viele davon wurden gelegt. Denn wie auch im Amazonasgebiet stehen Waldflächen der Landwirtschaft im Wege.