Jetzt spenden
Bündnis Demokratie verteidigen
Maria Feck / Greenpeace

Demokratie schützen: Darum ist die Europawahl 2024 so entscheidend

Standardintervall
Monatlich
Label
Einmalig
Label
Monatlich

Um demokratiefeindliche Kräfte zu stoppen, ist die Europawahl am 9.6.2024 entscheidend. Greenpeace engagiert sich,  um Menschen zur Wahl zu mobilisieren. Ohne Demokratie kein Umweltschutz und Frieden!

Die Enthüllungen der Mediengruppe Correctiv über geheime Pläne, Millionen von Menschen wegen ihrer Herkunft aus Deutschland zu vertreiben, haben viele tief erschüttert. Es ist erschreckend deutlich geworden, dass unsere Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist, sondern dass wir sie schützen müssen.

Wie viele gesellschaftliche Akteur:innen engagiert sich nun auch Greenpeace dafür. Denn eine demokratische Kultur und Debatte ist die Grundlage für Engagement - ohne Demokratie kein Umwelt- und kein Klimaschutz. Das zeigen zahlreiche Beispiele aus weniger demokratischen Ländern. Rechtsextreme Kräfte sind mit ihrer Abwertung von Menschen nicht-deutscher Herkunft und ihrer oft hetzerischen Sprache auch eine Bedrohung für die Ziele von Völkerverständigung und Frieden, die sogar in der Satzung von Greenpeace stehen.

 

Greenpeace-Umfrage

Erstwähler:innen wollen mehr über die EU lernen

Text

Drei Viertel der Jugendlichen in Deutschland sind über ihr Wahlrecht zur EU-Wahl informiert. Zwei Drittel erachten die Aufgaben des EU-Parlaments als wichtig bzw. als sehr wichtig und wollen sich an der Wahl beteiligen. Allerdings fühlt sich nur knapp ein Fünftel der Erstwähler:innen gut bzw. sehr gut über die Aufgaben des Europaparlaments informiert. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen bundesweiten Meinungsumfrage unter 1000 Erstwähler:innen im Alter von 16 bis 23 Jahren des F&P Marketinginstituts im Auftrag von Greenpeace. “Die rund fünf Millionen Erstwählenden in Deutschland sind hoch motiviert, aber sie wollen besser rund um das EU-Parlament informiert werden”, sagt Dietmar Kress, Bildungsexperte von Greenpeace. 

Greenpeace hat Bildungsangebote zu Demokratie und Europawahl entwickelt:

Demokratie und Bildung

Aus einem roten Megafon kommen Stifte und ein Windrad, dahinter befinden sich die Europa-Sterne

Greenpeace und die Public Climate School haben zum Thema "Europa und Demokratie" zwei digitale Unterrichtseinheiten zusammengestellt, die am 27. und 29. Mai stattfinden. Alle Infos.

mehr erfahren
"Hamburg steht auf!" – Demonstration against Right-Wing Extremism in Hamburg

Greenpeace und die Public Climate School haben zum Thema "Demokratie verstehen und schützen" digitale Unterrichtseinheiten für Schüler:innen und Lehrkräfte zusammengestellt. Online verfügbar.

mehr erfahren

Worauf kommt es bei der Europawahl an?

Um das Erstarken demokratiefeindlicher Kräfte zu stoppen, ist die Europawahl 2024 am 9.6. ein wichtiges Datum. Traditionell beteiligen sich an Europawahlen weniger Menschen als an Bundestagswahlen. Bei der letzten Europawahl waren es in Deutschland nur 61,4 Prozent der Wahlberechtigten! Auch viele Menschen, die eher fortschrittlich wählen und eigentlich Umwelt- und Klimaschutz stärken wollen, blieben zu Hause, aus ganz unterschiedlichen Gründen. Rechtsextreme Parteien hingegen schaffen es, ihre Wähler:innen zu einem großen Teil für die Europawahl zu mobilisieren. Dadurch haben sie bei einer geringen allgemeinen Wahlbeteiligung einen Vorteil.

Deshalb ist es so wichtig, dass sich jetzt alle demokratisch gesinnten Menschen an der Europawahl 2024 beteiligen! Denn ein Zuwachs rechtsextremer Kräfte im Europäischen Parlament würde mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass Umwelt- und Klimaschutz und auch der Gedanke der Völkerverständigung in Europa an Einfluss verlieren.

Mehr Informationen zur EU-Wahl

Demokratier

Mit unserem Aktionspaket können Sie gegen Rechtsextremismus aktiv werden: Bestellen Sie Postkarten und Aufkleber, um Bekannte und Freunde daran zu erinnern, zur EU-Wahl wählen zu gehen.

jetzt kostenfreies Aktionspaket bestellen
JAGs Demonstrate for Climate Vote at City Hall in Hamburg

2024 ist ein Superwahljahr. Zuerst wird am 9. Juni das EU Parlament gewählt. Megawichtig für Klimaschutz und mehr Gerechtigkeit! Wählen dürfen alle Menschen ab 16 Jahren . Was Du wissen musst.

mehr erfahren
TikTok EU-Wahl

Was wählen wir eigentlich bei der Europawahl? Wir erklären dir in diesem Tiktok-Video, was das Europaparlament ist und was unsere Parteien aus Deutschland damit zu tun haben.

Zum Erklär-Video auf Tiktok
Lass das Demokratier nicht sitzen

Auch auf Greenwire, der Plattform für unsere Ehrenamtlichen, gibt es alle Informationen zur EU-Wahl. Dort stehen auch weitere Mitmachmöglichkeiten.

Zu Greenwire
Bela B. ruft zur EU-Wahl auf
"Die EU und was sie regelt, betrifft uns jeden Tag, ob es um Umwelt, Technologien, Wirtschaft oder Kultur geht. Nationale Alleingänge sind oft nicht wirksam genug. Deswegen ist es wichtig, dass wir uns informieren, wählen und so mitbestimmen, in welche Richtung sich die EU entwickelt. In diesem Jahr zum ersten Mal ab 16!"

Bela B

Musiker von „Die Ärzte”, Autor und Schauspieler,

Bela B. ruft zur EU-Wahl auf
Zitat
"Die EU und was sie regelt, betrifft uns jeden Tag, ob es um Umwelt, Technologien, Wirtschaft oder Kultur geht. Nationale Alleingänge sind oft nicht wirksam genug. Deswegen ist es wichtig, dass wir uns informieren, wählen und so mitbestimmen, in welche Richtung sich die EU entwickelt. In diesem Jahr zum ersten Mal ab 16!"
Ausblenden
Aus
Zitatinhaber, Vorname Nachname
Bela B
Position des Zitatinhabers
Musiker von „Die Ärzte”, Autor und Schauspieler,

Was macht Greenpeace zur Europawahl?

Wir informieren die Menschen auf verschiedenen Kanälen wie X, Instagram und TikTok, warum die Europawahl wichtig ist, was man wissen muss und wie man wählen geht. Im Zentrum stehen dabei junge Menschen und Erstwähler:innen. Denn dieses Mal darf man bereits ab 16 Jahren wählen!

Außerdem arbeitet Greenpeace in zwei Bündnissen mit: 

  1. Das Bündnis „Rechtsextremismus stoppen – Demokratie verteidigen“ unterstützt und organisiert am 8.6. (und davor) Demonstrationen in großen deutschen Städten in Ost- und Westdeutschland, um die Menschen direkt zu erreichen und zu motivieren. Mitglied sind u.a. der DGB, die evangelische Kirche, Fridays for Future und viele weitere Organisationen.  Wer am 8. Juni  dabei sein will, um  für die Demokratie demonstrieren findet  hier alle Infos.
  2. Das Bündnis „Zusammen für Demokratie“ konzentriert sich eher auf die in Deutschland im Herbst anstehenden Landtagswahlen und die Bundestagswahl 2025. Es unterstützt Initiativen, die sich vor Ort für das gesellschaftliche Miteinander und gegen Rechtsextremismus einsetzen. Mitglied sind neben Greenpeace u.a. Amnesty International, der Kinderschutzbund, das Jugendherbergswerk, der Zentralrat der Juden und die Türkische Gemeinde in Deutschland.

Den Aufruf zur Europawahl hat prominente Unterstützung: Bei der Pressekonferenz im April war Bela B. von der Band “Die Ärzte” zu Gast bei Greenpeace.

  • PK totale

    24. April 2024

    Pressekonferenz in der deutschen Greenpeace-Zentrale in Hamburg: Ein breites gesellschaftliche Bündnisses ruft vor allem auch Erstwähler:innen zur Europawahl auf.

    Überspringe die Bildergalerie
  • PK EU-Wahl, Bela B.

    Mit dabei: Bela B von "die Ärzte".

    Überspringe die Bildergalerie
  • PK mit Bela B 2

    Es sprechen Gwendolyn Stilling vom Paritätischer Gesamtverband, Sophie Lampl von Greenpeace, Kodjo Valentin Glaeser, Beirat Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, Bela B und Christoph Bautz von Campact. (v.l.)

    Überspringe die Bildergalerie
  • Kodjo Valentin Glaeser

    "Rechtsextreme Parteien schüren Angst, Hass, Hetze, Ausgrenzung und Spaltung" sagt Kodjo Valentin Glaeser und appelliert, zu EU-Wahl zu gehen.

    Überspringe die Bildergalerie
Ende der Gallerie
Biene auf gelber Blume

Ihre Spende für Arten und Umwelt

Die Anerkennung demokratischer Werte und die Stärkung von Vielfalt sind untrennbar mit der Arbeit von Greenpeace verbunden. Für die Europawahl gilt: Nur mit Toleranz und Zusammenhalt kann es wirksamen Arten- und Umweltschutz geben. Unterstützen Sie jetzt unsere Proteste und Aufklärungsarbeit mit einer Spende! (Foto © Axel Kirchhof / Greenpeace)

Ich unterstütze Greenpeace e.V.
mit einem Betrag von

Mehr zum Thema Demokratie

Moving Human Image in Berlin

Unsere Demokratie ist bedroht. Zugleich stehen überall Menschen auf, um sie zu verteidigen. 10 Tipps, was jede:r Einzelne für mehr Menschlichkeit und Miteinander und gegen Hass und Hetze tun kann.

mehr erfahren
Martin Kaiser, Geschäftsführender Vorstand Greenpeace

Die Recherche von Correctiv sorgt deutschlandweit für Demonstrationen. Greenpeace-Geschäftsführer Martin Kaiser über Demokratie und warum Greenpeace dazu arbeitet.

mehr erfahren