Greenpeace verändert die Welt

Die erste Reise von 12 Greenpeacern in einem kleinen und alten Fischerboot wurde zum ersten Protest gegen Atomwaffentests der USA.

  • /

Greenpeace wird 50!

50 Jahre im Dienst der Umwelt, 50 Jahre im Kampf gegen Umweltzerstörung, 50 Jahre Aufklärung, 50 Jahre gemeinsam wachsen, kämpfen, sich einsetzen, erklären, erzählen, hinweisen, den Finger in die Wunde legen.

Das kleine Fischerboot Phyllis Cormack und seine 12köpfige Crew sollten Umweltgeschichte schreiben. Noch nie hatte sich jemand Atomwaffentests vor Ort entgegen gestellt.

Am 15. September 1971 stach die Phyllis Cormack von Vancouver aus in See. Ziel war Amchitka, eine kleine viertausend Kilometer entfernte, Insel vor Alaska.

Der Test konnte nicht verhindert nur etwas verschoben werden, denn am 06.11.1971 wurde der Test trotz großem Widerstand durchgeführt. Aber die Weltöffentlichkeit war informiert und empört. Zukünftige Atomwaffentests wurden immer schwieriger, bis sie nach und nach von den Industrie-Staaten eingestellt wurden. Staaten, die später das Know How für Atomwaffen hatten, haben bis 2017 gestestet (Nord Korea). Weltweit wurden 2058 Atomtests durchgeführt.

Die Umweltbelastungen der frei gesetzten Strahlung wird noch lange Auswirkungen auf uns und den Planeten haben. 

Weiterführende Publikationen zum Thema

Mehr zum Thema

Hörspiele

Greenpeace Geschichten als spannende Hörspiele!

Ein Planet verändert sich!

Der Klimavortrag!

"Meere, Wälder, Klima – Wie sich die Welt verändert!". 

Neueste Daten und Fakten spannend erzählt von Dr. Thomas Henningsen.