Skip to main content
Jetzt spenden

JAG Osnabrück gegen den Konsumwahnsinn

Black Friday Action with Tower of Packaging Boxes in Osnabrück

Greenpeace young people build a tall tower of packaging boxes in front of a department store in downtown Osnabrück with textiles and other consumer goods that people order on the Internet and thus contribute to packaging waste. The current packaging law is not enough to combat the flood of disposable plastic in particular, and the young people are calling for improvements with a list of signatures. This action by the JAGs is part of "Make Something Week" (Make Smthng), which is organized internationally by Greenpeace volunteers to draw attention to consumption alternatives in the run-up to Christmas and around "Black Friday".

27.11.2021

Wusstet ihr, dass Konsum der größte Klimakiller ist?

Wenn beispielsweise jeder Mensch in Deutschland im Jahr zwei Kleidungsstücke weniger kaufen würde, könnten wir so viel CO2 einsparen wie durch den gesamten deutschen Flugverkehr im Jahr entsteht.

Aus diesem Grund haben wir, die JAG Osnabrück, am 27.11.2021 in der Osnabrücker Innenstadt eine Aktion zur Black Week organisiert. Dafür haben wir einen Stapel aus Kartons aufgebaut, um auf die Probleme beim Onlinehandel aufmerksam zu machen. Durch die Rabatte während der Black Week werden noch mehr Dinge auf Kosten der Umwelt bestellt. Ein großes Problem dabei ist,ass ungefähr 30 Prozent aller Retouren nicht wieder als A Ware in den direkten Verkauf gehen, sondern zum Teil auch zerstört werden.

Das ist wirklich erschreckend. Deswegen wollten wir die Passant:innen auf die negativen Seiten des Konsums aufmerksam machen und sie zum Umdenken anregen. Mensch muss nicht alles neu kaufen, denn es gibt viele andere Möglichkeiten, sich wichtigen Kram zu besorgen (z.B. Second-Hand, leihen oder mieten - das nachhaltigste Produkt ist immer das, das nicht neu hergestellt werden muss!)

Wenn doch mal etwas neu gekauft werden muss, sollte das so umweltfreundlich wie möglich sein – das heißt: Am besten keine Verpackungen und fair und nachhaltig produziert! Wie ihr das z.B. bei Kleidung erkennt, zeigt Euch unser Textil-Ratgeber.

Deshalb haben wir während unserer Aktion, Unterschriften für eine stärkeres Mehrweggesetz in Deutschland gesammelt (also, dass unverpacktes Einkaufen und Mehrwegangebote zum Standard werden sollen).

Alles in allem war die Aktion mega cool und hat trotz den kalten Temperaturen sehr viel Spaß gemacht.
 

Artikel von Mathilda und Jana

Redaktionell empfohlener externer Inhalt