Skip to main content
Jetzt spenden
Greenpeace-Protest im Pazifik zum Schutz der Tiefsee vor dem Schiff "Normand Energy"
© Marten van Dijl / Greenpeace

“Rainbow Warrior” protestiert weiter gegen Bergbau am Meeresboden

Der Tiefsee-Roboters „Patania II“ hinterlässt beim Auftauchen eine hellbraune Sedimentwolke an der Wasseroberfläche.

Der Tiefsee-Roboters „Patania II“ hinterlässt beim Auftauchen eine hellbraune Sedimentwolke an der Wasseroberfläche.

Langsam taucht der Tiefsee-Roboter „Patania II“ wieder auf und hinterlässt eine hellbraune Sedimentwolke an der Wasseroberfläche. Die Tests mit dem Prototyp-Kollektor der belgischen Firma Global Sea Mineral Resources (GSR) haben im belgischen Lizenzgebiet der Clarion-Clipperton-Zone im Pazifik begonnen. Dort sollen Manganknollen in 4.500 Meter Tiefe aus dem Meeresboden abgesammelt werden.

Die Tauchgänge des Roboters dokumentiert GSR mit Unterwasseraufnahmen. Meeresforscher:innen weltweit warnen, dass der geplante kommerzielle Tiefseebergbau einzigartige Ökosysteme langfristig schädigen und Tierarten auslöschen kann.
In den kommenden Wochen wird GSR auch im deutschen Lizenzgebiet der Clarion-Clipperton-Zone im Pazifik Tests mit dem Tiefseebergbau-Roboter durchführen. In den vergangenen Jahrzehnten hat Deutschland etwa 50 Millionen Euro in die Erforschung und Entwicklung des Tiefseebergbaus investiert.

Deep Sea Report

Deep Sea Report

32 | DIN A4

3.57 MB

Herunterladen

Mehr zum Thema

Zwei Zügelpinguine in der Antarktis

Naturparadies Antarktis

  • 07.01.2022

Die Antarktis ist ein extremer Lebensraum mit einzigartiger Flora und Fauna. Greenpeace untersucht auf einer neuen Expedition die Folgen der Klimakrise und schützenswerte Lebewesen am Meeresgrund.

mehr erfahren
Meeresschildkrötenbaby im Plastikbecher am Strand auf Sumatra

Plastik im Meer

  • 06.01.2022

Jede Minute gelangt auf der ganzen Welt Plastik in der Größe einer Müllwagenladung in die Ozeane. Die Weltmeere leiden zunehmend darunter – sie sind zur Mülldeponie geworden.

mehr erfahren
"No Deep Sea Mining" – Greenpeace-Aktion in Rotterdam

Tiefsee-Arten vom Aussterben bedroht

  • 10.12.2021

Die Artenvielfalt in der Tiefsee ist bedroht – doch statt sie stärker zu stützen, soll bald in der Tiefe Bergbau betrieben werden. Dagegen protestiert Greenpeace in Rotterdam.

mehr erfahren
Adeliepinguine in der Antarktis

Hängepartie fürs ewige Eis

  • 29.10.2021

Die Antarktis-Kommission CCAMLR versagt wieder beim Antarktis-Schutz.

mehr erfahren
"Prestige" oil spill

Verschmutzung

  • 06.10.2021

Die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf etwa zwölf Milliarden Menschen ansteigen. Damit Landwirtschaft und Industrie sie ausreichend versorgen können, wird sich der Druck auf Küstengebiete erhöhen.

mehr erfahren

Kein Goldrausch im Ozean!

  • 16.05.2021

Erste Pilotversuche zum Abbau von Manganknollen im Ozean sind abgeschlossen. Doch Tiefseebergbau ist eine massive Bedrohung für unsere Ozeane.

mehr erfahren