Skip to main content
Jetzt spenden
KleenexProtest
© Greenpeace Kanada

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Ans Gebäude wurde ein Transparent mit der Aufschrift Kimberly-Clark & Kleenex: Stoppt die Zerstörung des borealen Urwalds! gehängt. Als boreal werden die Waldgebiete bezeichnet, die in den kälteren Zonen der nördlichen Erdhälfte liegen. Kimberly-Clark erkennt den großen Schaden, den sie den letzten Urwäldern der Welt zufügen, bis heute nicht an, sagte Christy Ferguson, Waldexpertin bei Greenpeace. Wir werden so lange hier bleiben, bis die Verantwortlichen die Zerstörung der borealen Urwälder beenden.

Die Aktion findet gleichzeitig mit der Jahresversammlung der Kimberly-Clark-Aktionäre in Irving/Texas statt. Dort fordert Richard Brooks, Waldexperte bei Greenpeace, von den Teilhabern des Unternehmens eine Entscheidung zu treffen: Die großflächige Abholzung in den borealen Urwäldern Kanadas ist unverantwortlich. Letztendlich wird der radikale Kahlschlag auch für das Unternehmen und die Investoren ein ernstzunehmendes und zunehmendes Risiko darstellen.

Kimberly-Clark soll die Verarbeitung von neuen Fasern drastisch einschränken und für die Herstellung ihrer Produkte in Zukunft wiederverwertete Fasern benutzen. Die Wälder in Kanada und in der ganzen Welt schrumpfen immer schneller und müssen dringend geschützt werden. Wir werden es nicht zulassen, dass Unternehmen wie Kimberly-Clark das größte Ökosystem der Welt zerstören, um Produkte herzustellen, die nur einmal benutzt werden und dann im Müll landen, sagte Ferguson.

(Autorin: Petra Fischer)

Mehr zum Thema

Oil Palm Fruit

Raubbau für Palmöl

  • 18.01.2022

Palmöl findet sich in etwa jedem zweiten Produkt im Supermarkt. Doch unser Ressourcenhunger vernichtet die letzten Regenwälder Südostasiens.

mehr erfahren
Waldbrand im Amazonas

EU-Mercosur-Abkommen

  • 15.12.2021

Der Amazonas-Regenwald ist ein Schlüsselelement für Biodiversität und Klimaschutz. Doch das geplante EU-Mercosur Freihandelsabkommen gefährdet ihn weiter.

mehr erfahren
Timelapse over Broadback Valley Forest in Canada

Wälder des Nordens

  • 18.11.2021

Die borealen Wälder in Kanada, Russland und Skandinavien beherbergen eine große Artenvielfalt und tragen zum Klimaschutz bei. Doch die verbliebene Waldwildnis ist bedroht.

mehr erfahren
Feuer im Amazonas, September 2019

Gefahr für Mensch und Umwelt

  • 17.11.2021

Das geplante Handelsabkommen zwischen der EU und den vier südamerikanischen Mercosur-Staaten hat schädliche Folgen, wie eine Studie zeigt.

mehr erfahren

Feuer im Amazonas-Gebiet

  • 16.11.2021

Jahr für Jahr ein neuer trauriger Rekord: Auch in diesem Jahr brennt wieder der Amazonas-Regenwald. Wie schlimm es ist, und was die Handelspolitik damit zu tun hat.

mehr erfahren

Nicht verhandelbar

  • 16.11.2021

Greenpeace und Misereor veröffentlichen ein Rechtsgutachten zum geplanten Handelsabkommen. Es belegt die Mängel und sieht Neuverhandlungen als einzigen Ausweg.

mehr erfahren