Skip to main content
Jetzt spenden
3rd Mate on Watch on the Esperanza in the Indian Ocean
© Will Rose / Greenpeace

Greenpeace weltweit

In 55 Ländern aktiv

Der Schutz des Klimas und der Biodiversität und der Erhalt des Friedens... Viele der grundlegenden Probleme unserer Zeit lassen sich nicht in einem Land alleine lösen.

Greenpeace arbeitet international, mit Büros auf allen Kontinenten - außer der Antarktis. Hauptsitz von Greenpeace International ist Amsterdam. Dort wird die weltweite Weiterentwicklung von Greenpeace geplant, die Betreuung der Schiffe wird dort koordiniert; Greenpeace International ist Ansprechpartner und pflegt die Kontakte in den Ländern ohne Greenpeace-Niederlassung.

Internationalität ist unverzichtbar - und eine besondere Stärke von Greenpeace. Das Netzwerk ist mittlerweile in über 55 Ländern vertreten und wird weltweit von mehr als drei Millionen Menschen unterstützt.

Internationale Probleme waren von Anfang an das Thema von Greenpeace. Die ersten Greenpeace-Aktionen in den 70er Jahren richteten sich gegen Atombombentests der USA und Frankreichs im Pazifik. Kurz darauf kamen Kampagnen gegen den Walfang und das Abschlachten von Robbenbabys in Nordkanada hinzu. Aus einem Dutzend kanadischer Antikriegsaktivist:innen entwickelt sich Greenpeace binnen weniger Jahre zu einer internationalen Nicht-Regierungsorganisation (engl. NGO) mit einem Netzwerk von Stützpunkten rund um die Welt.

Zu globalen Umweltproblemen und deren Auswirkungen auf lokaler Ebene arbeitet Greenpeace sowohl in den Hauptstädten als auch in entlegenen Gegenden wie im brasilianischen Urwald, in Industriezentren Indiens, am Baikalsee in Sibirien. Durch dieses Netzwerk hat Greenpeace in vielen Fragen mehr Wissen und Möglichkeiten als manche Regierungen. So kann Greenpeace eine wichtige Rolle in vielen internationalen Gremien spielen. Und so kann Greenpeace gezielt auf den weltweiten Handel Einfluss nehmen, wenn dieser zu Urwaldzerstörung oder zur Plünderung der Meere führt.

Weltweit für eine ökologische und friedliche Zukunft

Ziel von Greenpeace ist es, Umweltzerstörungen zu verhindern, Verhaltensweisen zu ändern und Lösungen durchzusetzen. Die Organisation kämpft für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch und Natur und Gerechtigkeit für alle Lebewesen. Weltweit konzentriert sich Greenpeace dabei auf folgende grenzüberschreitende Themen:

  • Globale Energiewende: Mit Erneuerbaren Energien und einem effizienten Energieeinsatz in Produktion und Verbrauch sollen der globale Klimawandel gestoppt und der Ausstieg aus der gefährlichen Atomenergie erreicht werden.
  • Schutz für die letzten Urwälder der Erde – die Heimat vieler Menschen, unzähliger Tiere und Pflanzen sind.
  • Schutz der Meere – durch ein globales Netzwerk an Meeresschutzgebieten und Verzicht auf zerstörerische Fischereimethoden.
  • Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft – um aus der industrialisierten Landwirtschaft mit Gentechnik- und Pestizideinsatz aussteigen zu können.
  • Reduzierung der Abhängigkeit von endlichen Ressourcen.
  • Vernichtung aller Atomwaffen.
Greenpeace International Executive Director Jennifer Morgan

Signal für eine andere Klimaaußenpolitik

Jennifer Morgan, wird bei Annalena Baerbock Sonderbeauftragte für Klimaaußenpolitik und hat dafür ihr Amt als internationale Greenpeace-Geschäftsführerin niedergelegt.

mehr erfahren

Mehr zum Thema

Die Jungfernfahrt der SY Witness in den Niederlanden

Greenpeace-Schiff Witness

  • 01.08.2022

Mit der Witness ist im September 2021 das kleinste Schiff der Greenpeace-Flotte vom Stapel gelaufen. Bei ihrer ersten Tour im April 2022 untersuchten Wissenschaftler:innen Meeressäuger im Mittelmeer.

mehr erfahren
Rainbow Warrior III Sea Trials

Die Greenpeace-Flotte

  • 03.12.2021

Schutz für den Lebensraum Wasser

mehr erfahren

Hörspiele

  • 04.11.2021

Greenpeace Geschichten als spannende Hörspiele!

mehr erfahren
Martin Kaiser und Roland Hipp, Geschäfstführer von Greenpeace

50 Jahre Hope in Action

  • 31.08.2021

In einem kleinen Fischerboot begann am 15. September 1971 die Geschichte von Greenpeace. Seitdem verändert die Umweltschutzorganisation mit gewaltfreien Aktionen die Welt.

mehr erfahren
Martin Kaiser bei seiner Rede zur 50-Jahr-Feier

„Wir brauchen Mut“

  • 31.08.2021

„Hoffnung bedeutet Bewegung und Engagement. Hoffnung ist das Gegenteil von Resignation und Stillstand.“ – Die Rede von Geschäftsführer Martin Kaiser zu 50 Jahre Greenpeace.

mehr erfahren

Greenpeace verändert die Welt

  • 01.06.2021

Die erste Reise von 12 Greenpeacern in einem kleinen und alten Fischerboot wurde zum ersten Protest gegen Atomwaffentests der USA.

mehr erfahren