Probleme und Chancen beim Unterricht außerhalb des Klassenzimmers

#Homeschooling – eine Zwischenbilanz

Unterricht außerhalb des Klassenzimmers wurde für Hundertausende Schüler*innen, ihre Lehrer*innen und Eltern über Nacht zur neuen Realität.

  • /

Wo liegen die Probleme aber auch Chancen? Wie wird es nach der Coronakrise weiter gehen? Wird sich Schule nachhaltig verändern und wenn ja, wie?

Falsche Aufgaben gepaart mit einem überfüllten Pensum bringen Eltern an ihre Grenzen, sagt der Schulpädagoge an der Universität Augsburg, Prof. Klaus Zierer. Nach drei Wochen mit Schule zuhause ziehen wir eine Bilanz aus Sicht des Wissenschaftlers, wie Eltern und Schüler*innen mit den neuen Gegebenheiten umgehen.

Den Prognosen nach dürften noch einige Wochen „Homeschooling“ vor uns liegen. Deswegen werden Vorschläge diskutiert, um den schulischen Anschluss für „die Zeit danach“ für Schüler*innen und Lehrer*innen möglichst gerecht zu machen.

Ein Fachgespräch zum Thema  „Homeschooling“ mit Prof. Dr. Klaus Zierer, Universität Augsburg und Dr. Dietmar Kress, Greenpeace Deutschland.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Nachhaltigkeitsbarometer 2015

„Nachhaltigkeit bewegt die jüngere Generation“ – zu diesem Ergebnis kommt die zweite Greenpeace-Jugendstudie zum Thema nachhaltige Entwicklung.

Mehr zum Thema

Webinar für Lehrkräfte

Wie Homeschooling, Teleteaching und Präsenzunterricht interaktiv gelingen können.  Einladung zum Webinar für interessierte Lehrkräfte.

Demokratie im Krisenmodus?

Das Unterrichtsmaterial "Demokratie im Krisenmodus? " befasst sich mit den durch die Corona-Krise entstandenen Risiken und positiven Nebenwirkung für die Demokratie....

Webinar: Demokratie

Webinar für Lehrkräfte zu Teleteaching mit neuem, digitalem Bildungsmaterial:

Steigen Sie mit Ihren Schüler*innen ab der 8. Klasse in das Thema Demokratie im Krisenmodus ein –...