Wenn die Schulen nun schrittweise wieder öffnen, dann birgt das große Chancen wie auch Aufgaben für die politische Bildung.

Corona - und wie gehts weiter mit der Demokratiebildung?

Die Erfahrungen, die Schüler*innen aktuell durch die Coronakrise machen, müssen im  Unterricht behandelt werden, sagt Emeritus Prof. Dr. Bernd Overwien von der  Universität Kassel im Gespräch mit Katarina Roncevic vom Greenpeace Bildungsteam. 

  • /

Geht Demokratie ohne Umweltschutz?

Welchen Einfluss haben Fake News, Verschwörungstheorien und Wissenschaftsfeindlichkeit  auf die Demokratie und wie können Schüler*innen dagegen resilient gemacht werden?

Wie wichtig ist politische Bildung und welche Lehren können Schulen aus der Coronakrise für die  Klimakrise ziehen? 

Diese und viele weitere Fragen beantwortete Emeritus Prof. Dr. Bernd Overwien in unserem Fachgespräch zum Themenfeld Homeschooling während der Coronakrise und für die Zeit danach. 

Weiterführende Publikationen zum Thema

Nachhaltigkeitsbarometer 2021

Das dritte Greenpeace Nachhaltigkeitsbarometer zeigt: Jungen Menschen fehlt das Vertrauen in die Politik für eine nachhaltige Zukunft. Groß ist hingegen das Vertrauen in Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen.

Whole School Approach

Für Fragen wie: „Was sind die ersten Schritte, um meine Schule klimaneutral aufzustellen?“ und „Wie nehme ich die Schulgemeinschaft mit, begeistere Schüler:innen, Eltern und Kolleg:innen?“ gibt es die „Whole School Approach“-Handreichung mit Impulsen und Antworten, um zusammen mit Ihnen die aktive Arbeit für den Klimaschutz und die Jugendbeteiligung in die Schule zu bringen.

Mehr zum Thema

Ein Tag im Museum

„Schools for Earth“ - Mit BNE, Kunst und Kreativität auf dem Weg zur Klimaneutralität

Mut und Rückenwind

Was bisher schon im Schulsystem schief lief, kann aktuell durch das Vergrößerungsglas der Pandemie und ihrer Auswirkungen in allen Details betrachtet werden: Das Bildungssystem enthält...

Die Demokratie braucht uns

Ganz Deutschland diskutiert über die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie – an Küchentischen ebenso wie im Klassenzimmer, in Amtsstuben wie in Videokonferenzen.