Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Rund 80 Prozent des französischen Stroms werden in 58 Atomkraftwerken erzeugt. Die ältesten müssen nach Angaben der Industrie zwischen 2015 und 2020 abgeschaltet werden. Laut Fontaine ist der EPR, ein deutsch-französisches Projekt, zehnmal sicherer und in der Stromerzeugung rund zehn Prozent günstiger als herkömmliche Atomkraftwerke.

In der spanischen Provinz Navarra ist das kein Argument. 60 Prozent ihres Stroms deckt sie mit erneuerbaren Energien ab. Bis spätestens 2010 will Navarra endgültig auf Atomkraft und fossile Brennstoffe verzichten. 2.000 Menschen arbeiten in der Windkraft-Branche, Tendenz steigend. Allein 800 Windkraftwerke sind gebaut worden, seit sich vor fünf Jahren Regierung, Wirtschaft und Bürger gemeinsam zu einer Wende in der Energiepolitik entschlossen haben.

Sonnenenergie spielt in Navarra eine noch größere Rolle, obwohl die Provinz nicht einmal eine der sonnigsten in Spanien ist. Für den Fall, dass weder die Sonne scheint noch der Wind weht, läuft seit einem Jahr ein Biomasse-Kraftwerk, in dem Stroh verfeuert wird. (mod)

Mehr zum Thema

Martin Kaiser, Executive Director of Greenpeace Germany

Atomkraft – keinen Tag länger!

  • 04.10.2022

Warum wir weiter für den Atomausstieg am 31.12.2022 sind.

mehr erfahren
Exit Projection at the Isar 2 NPP

Atomkraftwerke abschalten

  • 28.09.2022

Atomkraft ist nicht nur riskant, sondern auch keine Lösung für die Energiekrise: deutsche AKW sind unsicher, leergebrannt und derzeit nicht einsetzbar. Die Fakten.

mehr erfahren
Fukushima Map

Fukushima

  • 23.09.2022

Der 11. März 2011 versetzte Japan in einen Ausnahmezustand, der bis heute anhält. Die dreifache Katastrophe von Erdbeben, Tsunami-Flutwelle und Super-GAU traf das Land bis ins Mark.

mehr erfahren
Die vier Kühltürme des Atomkraftwerks Mochovce in der Slowakei

Greenwashing durch EU-Taxonomie

  • 18.09.2022

Das EU-Parlament kann die umstrittene Einstufung von Gas und Atom als nachhaltig nicht verhindern: Greenpeace kündigt darum eine Klage an.

mehr erfahren
Staff Portrait of Gianna Martini

Atomausstieg: Keinen Tag länger

  • 29.08.2022

Ich will, dass deutsche Atomkraftwerke am 31.12. vom Netz gehen. Und keinen Tag später. Denn Atomkraft ist gefährlich - und hilft uns in der derzeitigen Gasmangellage nicht weiter.

mehr erfahren
So funktioniert ein Druckwasserreaktor, Grafik

Wie funktioniert ein AKW?

  • 24.08.2022

Atomkraftwerke nutzen die Energie von Wasserdampf, um an Stromgeneratoren gekoppelte Turbinen anzutreiben. Die Wärme entsteht durch die Kernspaltung.

mehr erfahren