Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Die Fabrik liegt an einem einzigartigen und ökologisch äußerst sensiblen Standort: dem Ufer des Baikalsees. Die so genannte blaue Perle Sibiriens wurde in den neunziger Jahren nach intensiven Bemühungen von Greenpeace Russland zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Der See ist durchschnittlich 1.500 Meter tief. Er enthält rund 20 Prozent des gesamten auf der Erde vorkommenden flüssigen Süßwassers.

Das Zellulosewerk ist eine ständige Gefahr für den Baikalsee. Seit 40 Jahren leitet BPPM täglich hunderttausende Kubikmeter ungeklärte Abwässer in das glasklare Wasser. Neben Chlor, Phenolen und Phosphaten wurden um das Gelände herum auch schon erhöhte Dioxinwerte gemessen. Hinzu kommt, dass die technische Ausrüstung mittlerweile bedrohlich überaltert ist.

Das betrift viele Anlagen in der Region Irkutsk. Das russische Katastrophenschutzministerium hat bereits vorhergesagt, dass sich die Zahl der Industrieunfälle in den Jahren 2003 bis 2005 drastisch erhöhen werde. Die Ausrüstung der wichtigsten Anlagen in der Region Irkutsk erreiche dann einen kritischen Punkt. Für den Baikalsee könnte der kritische Punkt bei BPPM eine Katastrophe bedeuten.

Mehr zum Thema

Textile Offcuts Used as Fuel, Cambodia

Markenmode als Brennstoff

  • 09.08.2022

Abfälle aus kambodschanischen Bekleidungsfabriken, die Marken wie Nike oder Ralph Lauren beliefern, werden vor Ort in Ziegelöfen verbrannt – und setzen die dort Arbeitenden giftigen Dämpfen aus.

mehr erfahren
Make Something Day in Hamburg: Aktivistin erstellt aus Plastikflaschen und Dosen ein Kleid an einer Schaufensterpuppe.

Erdüberlastungstag: Routinen durchbrechen

  • 28.07.2022

Nach dem Erdüberlastungstag sind die Ressourcen für dieses Jahr verbraucht. Wie wir besser haushalten und ein gutes Leben führen können, erzählt Frauke Wiese von der Europa-Universität in Flensburg.

mehr erfahren
Hologram Projection in Santiago Demands a Chile without Plastics

Internationaler Earth-Overshoot-Day

  • 28.07.2022

Heute, am Erdüberlastungstag, hat der Mensch sämtliche Ressourcen verbraucht, die der Planet in einem Jahr nachhaltig produzieren kann. Wie schaffen wir es wieder aus den Miesen?

mehr erfahren
Clothes Swap Party in Hannover

Nachhaltigkeit in deutschen Kleiderschränken

  • 27.07.2022

Eine aktuelle Greenpeace-Umfrage anlässlich des Earth Overshoot Days belegt: Menschen kaufen Kleidung bewusster ein – und weniger davon als noch vor einigen Jahren.

mehr erfahren
Die Band Beatsteaks zum Auftakt der Tour in Potsdam am 19. Mai 2022

Mit den Beatsteaks auf Tour

  • 16.06.2022

Greenpeace begleitet die Band Beatsteaks in diesem Jahr erstmalig auf ihrer Tour. Ein Interview mit dem Bassisten Torsten Scholz über Ziele und Nachhaltigkeit im Band-Alltag.

mehr erfahren
Menschen am Strand auf Sylt

Fünf Tipps für nachhaltigen Urlaub

  • 15.06.2022

Viele zieht es im Urlaub in die Sonne, um endlich mal wieder zu entspannen. Fünf Tipps, wie wir beim Reisen Umwelt und das Klima schonen können.

mehr erfahren