Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Klimaschutz jetzt - machen Sie mit!

07.07.07 - ein Datum, an dem auf der ganzen Welt Menschen für den Klimaschutz zusammenkommen werden. Denn in New York, London, Johannesburg, Rio de Janeiro, Shanghai, Tokio, Sydney und Hamburg finden an diesem Tag die Live-Earth-Konzerte statt. Bei den acht Veranstaltungen wollen am Samstag rund 150 Pop- und Rockstars auftreten, um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Die dazu passenden Klimaschutztipps finden Sie bei uns.

  • /

Denn mit Musik hören allein ist niemanden geholfen! Wenn Sie sich fragen, ob Sie als Einzelperson überhaupt etwas zum CO2-Ausstoß beitragen, investieren Sie fünf Minuten Ihrer Zeit für unseren CO2-Rechner. Danach wissen Sie, welchen Beitrag allein Sie zur Zerstörung des Klimas leisten - oder auch nicht.

Falls Sie bislang vor möglichen Schritten in den eigenen vier Wänden hin zu mehr Klimaschutz zurückgeschreckt sind, schauen Sie sich einfach einmal unsere zehn wirksamsten Tipps an. Einsparen ist einfach, auch Sie können eine Menge machen.

Sie können sogar noch einen Schritt mehr tun: Sagen Sie noch heute Ihrem bisherigen (Atom?- oder Kohle?-)Stromanbieter adieu und wechseln Sie auf Öko-Strom. Das geht übrigens problemlos auch online. Hierzu finden Sie unten ebenfalls einen Link.

Zusätzlich können Sie sich an einer unserer Mitmachaktionen beteiligen. Fordern Sie von den Parlamentariern im Deutschen Bundestag, dass Klimaschutz als Ziel ins Grundgesetz aufgenommen wird. Sammeln Sie dafür Unterschriften mit Hilfe unserer Unterschriftenlisten. Oder sagen Sie der Autoindustrie klipp und klar, dass Sie viel lieber ein sparsames Auto kaufen würden. Wir wollen die Autohersteller dazu bringen, die seit 1996 von uns eingesetzte SmILE-Technologie anzuwenden. Füllen Sie einfach unser Formular aus!

Und wenn Sie sich nicht nur an die eigene Nase fassen möchten, sondern nach Lösungen für ganz Deutschland suchen, dann werfen Sie einen Blick in unseren Plan B für Deutschland. Wir haben mit Hilfe von Wissenschaftlern ein realistisches Szenario entworfen, wie in Zukunft genügend Energie für alle vorhanden sein könnte. Und das mit ganz wenig CO2-Ausstoß und vollkommen ohne Atomkraft.

Klimaschutz jetzt - es ist noch nicht zu spät - machen Sie mit!

Publikationen

Verbraucherratgeber: Klimaschutz

Während die Politik und Wirtschaftskonzerne die Energiewende abbremsen, kann jeder einzelne von uns etwas tun um den Klimawandel doch noch abzuwenden.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Klageschrift: Klimaklage

Drei Familien, deren Lebensgrundlage von der Erderhitzung bedroht ist, klagen gemeinsam mit Greenpeace für wirksamen Klimaschutz.

Mehr zum Thema

RWE: So nicht!

RWE muss die Braunkohlebagger stoppen. Fürs Klima, den Hambacher Wald und die bedrohten Dörfer. Das fordern Greenpeace-Aktivisten heute vor der RWE-Zentrale in Essen.

Öl auf Abwegen

Seit neun Tagen halten Greenpeace-Aktivisten den Öl-Konzern BP in Atem: „Klimanotstand“ steht auf dem Banner, mit dem sie auf eine Ölplattform kletterten.

Schluss mit Baggern!

Trotz Kohleausstieg rücken RWEs Kohlebagger täglich näher an den Hambacher Wald und die bedrohten Dörfer. Dabei wollen die Menschen das nicht, zeigt eine Umfrage von Greenpeace.