Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Atomaufsicht ordnet Stilllegung in Tricastin an

Die defekte Anlage im Atomzentrum Tricastin ist auf Anordnung der französischen Atomaufsicht ASN stillgelegt worden. Der Betreiber erhielt die Auflage, sofort Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

  • /

Die ASN wirft der Betreiberfirma Socatri in mehrfacher Hinsicht Fehlverhalten vor. Das Unternehmen habe nicht genug unternommen, um weitere Verseuchungen zu verhindern. Es habe bei dem Unfall am Montagabend Verhaltensregeln nicht beachtet und es habe die Behörden zu spät informiert.

Die Reaktion der ASN zeigt, dass die Atomkritiker recht hatten. Sie haben sofort davor gewarnt, den Unfall zu verharmlosen, kommentiert Atomexperte Heinz Smital von Greenpeace.

Wir kennen das aus zahllosen anderen Fällen: Die Betreiber nehmen Gefahren, die von ihren Anlagen ausgehen, nicht ernst. Und wenn sie dann gezwungen sind, die Realität zur Kenntnis zu nehmen, versuchen sie, den Fall herunterzuspielen.

Die technischen Mängel der Atomanlagen gäben schon genug Grund zur Sorge. Der sorglose Umgang der Betreiber mit diesen Mängeln sei erst recht alarmierend.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Fukushima-Report: Kinder und Arbeiter

Kinder und die Dekontaminierungsarbeiter leiden besonders unter der radioaktiven Strahlung in Fukushima. Sie ist auch acht Jahre nach dem Atomunfall in Japan noch viel zu hoch.

Mehr zum Thema

Abschaffen statt Modernisieren

Der kalte Krieg ist vorbei, doch in Deutschland sind immer noch 20 US-Atombomben stationiert. Im Kriegsfall würden Deutsche sie fliegen. Das Arsenal soll nun modernisiert werden.

Wahnsinn bewiesen

Die Region um das AKW Fukushima ist immer noch hoch verstrahlt, allen Säuberungsaktionen zum Trotz, so der aktuelle Greenpeace-Bericht. Im Fokus: das Leid der Aufräumarbeiter.

Katastrophaler Wasserschaden

Der GAU von Fukushima ist längst nicht im Griff. Gewaltige Mengen kontaminierten Wassers aus der Anlage könnten in den Pazifik fließen – eine Geschichte menschlichen Versagens.