Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Atomforum umzingeln!

Im Berliner Maritim trifft sich am Mittwoch und Donnerstag das Deutsche Atomforum zu seiner Wintertagung. Energieverantwortung für Deutschland lautet das Motto. Gutes Stichwort. Da reden auch andere gern ein Wörtchen mit. Atomforum umzingeln! lautet deren Slogan. Greenpeace ist dabei und lädt auch Sie herzlich zum Umzingeln ein.

  • /

Das Atomforum ist DER Interessenverband der deutschen Atomindustrie und die Speerspitze der derzeitigen Kampagne für AKW-Laufzeitverlängerungen. Dem Verein gehören vor allem Vertreter der Energiekonzerne an. Auf seiner Internetseite preist er die Kernkraft als umweltfreundliche Energieerzeugungsform.

Die Demo der Atomkraftkritiker findet am Abend des 4. Februar statt. Um 17 Uhr geht es in der Zinnowitzer Straße los. Um 18 Uhr geht es mit einer Lichterkette rund um das Hotel Maritim weiter. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite Atomforum umzingeln!

Weiterführende Publikationen zum Thema

Fukushima-Report: Kinder und Arbeiter

Kinder und die Dekontaminierungsarbeiter leiden besonders unter der radioaktiven Strahlung in Fukushima. Sie ist auch acht Jahre nach dem Atomunfall in Japan noch viel zu hoch.

Mehr zum Thema

Atommüll beim Namen nennen

Uranhexafluorid ist ein Abfallprodukt der Urananreicherung – und bei genauer Betrachtung Atommüll. Warum gehen dann wieder unrechtmäßig Transporte von Deutschland ins Ausland?

Abschaffen statt Modernisieren

Der kalte Krieg ist vorbei, doch in Deutschland sind immer noch 20 US-Atombomben stationiert. Im Kriegsfall würden Deutsche sie fliegen. Das Arsenal soll nun modernisiert werden.

Wahnsinn bewiesen

Die Region um das AKW Fukushima ist immer noch hoch verstrahlt, allen Säuberungsaktionen zum Trotz, so der aktuelle Greenpeace-Bericht. Im Fokus: das Leid der Aufräumarbeiter.