Greenteams

Jede:r kann mitmachen

Sie sind zahlreich, sie sind laut und sie fordern Gerechtigkeit - für das Klima, die Umwelt und ihre Zukunft. Seit über drei Jahrzehnten unterstützt Greenpeace Kinder und Jugendliche, die beim Thema Umweltschutz ein Wörtchen mitreden wollen.

Kinderprojekte bei Greenpeace

Ob als „Kids for Earth“ bei bundesweiten Mitmachaktionen oder angemeldet im Greenteam-Projekt - junge Umweltschützer:innen sind bei Greenpeace mehr als willkommen! So divers wie die Umweltthemen, für die sich die Kinder und Jugendlichen engagieren, so bunt und kreativ ist ihr Protest.
  • /

Paul (11) engagiert sich für eine ökologische Landwirtschaft, denn er liebt Tiere und findet Massentierhaltung ganz schlimm. Jim (13) unterstützt ebenfalls die Kinder-Mitmachaktion „Sauwohl statt sauschlecht“ für eine bessere Tierhaltung in der Landwirtschaft. Er weiß: die Massentierhaltung verursacht nicht nur schlimmes Tierleid, sondern feuert auch die Klimakrise an.

Edda (10) sammelt Unterschriften für die Rettung der Meere. Sie will, dass ein globales Meeresabkommen den Schutz der Ozeane regelt und war deshalb auch schon mit anderen Kindern und Jugendlichen beim Bundesministerium für Landwirtschaft in Berlin. Zusammen haben sie Pinguin-Eisskulpturen vorgestellt und mit einer Vertreterin des Ministeriums darüber diskutiert, warum Meeresschutzgebiete für den Artenerhalt so wichtig sind.

Greenpeace hilft den jungen Umweltschützer:innen mit Info-Material, Tipps und Tricks, und kreativen Bastel- und Unterschriftenaktionen. Neu im Programm sind
regionale „Greenteam-Camps“, um sich zu vernetzen und praxisnah zu erfahren, warum jeder Baum beim Klimaschutz zählt oder wie ökologische Landwirtschaft geht. Gemeinsam können die jungen Umweltschützer:innen dort Ideen für Aktionsformen entwickeln und entscheiden, mit welchen Botschaften sie sich an die Politik wenden wollen.

Mitmachen - so geht’s!

Informiere dich auf unserer Website kids.greenpeace.de über das Greenteam-Projekt. Deine Eltern müssen zustimmen, dass du beim Greenteam-Projekt mitmachen kannst. Natürlich ist deine Teilnahme kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Du kannst aber auch bei Greenpeace anrufen und einen Greenteam-Anmeldebogen anfordern, Tel: 040-306/180. Oder du schreibst an kids@greenpeace.de und bestellst dir das Formular per E-Mail. Im Greenteam-Projekt sind vor allem Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren vertreten.

Neben dem Greenteam-Projekt bietet Greenpeace zudem regelmäßig bundesweite Aktionen an, wie zuletzt das „Kids for Earth“-Projekt zum Schutz der Hohen See. Über unsere Mitmachaktionen informiert dich ein Newsletter, den du unter kids.greenpeace.de/mitmachen/newsletters bestellen und jederzeit wieder abbestellen kannst.

Zum Weiterlesen:
Kinder- und Jugendschutz bei Greenpeace
Informationen für Eltern zu Veranstaltungen der Greenpeace Kinder- und Jugendprojekte
kids.greenpeace.de

Häufig gestellte Fragen

  • Wie viele Mitglieder hat Greenpeace?

    Greenpeace hat weltweit rund 2,8 Millionen (2012) Fördermitglieder. Greenpeace Deutschland hat mehr als 590.000 (2018) Fördermitglieder.

  • Wie kann ich bei Greenpeace aktiv werden?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten bei Greenpeace aktiv zu werden: z.B.  im Rahmen ehrenamtlicher Mitarbeit in den rund 100 lokalen Greenpeace-Gruppen in Deutschland. Mehr Infos hier - oder schauen sie hier auf die Übersichtskarte.

  • Wie viele und welche Schiffe hat Greenpeace zurzeit?

    Die "Beluga II", ein Aktionsschiff für Flüsse und Küstengewässer.
    Die "Esperanza", ebenfalls als Aktionsschiff weltweit unterwegs, ist seit 2002 im Einsatz. Die "Arctic Sunrise", Aktionsschiff weltweit, ist seit 1996 im Einsatz. Die "Rainbow Warrior", erstes selbstgebautes Aktionsschiff, ist seit Oktober 2011  im Einsatz.

  • Publikationen