Skip to main content
Jetzt spenden
SmILE comparison CO2-output

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Die angeblichen Klimaschützer in Washington, Brüssel und Berlin haben nun 'Biosprit' als Zauber-Elixier gegen den enormen CO2-Ausstoß der Autos und damit gegen den Klimawandel entdeckt. Praktisch, denn vor allem wollen sie ihrer jeweiligen Autoindustrie nicht auf die Füße treten. Das gemeinsame Ziel ist, den Flottenverbrauch nicht allzu drastisch zu senken und vor allem gesetzliche Vorgaben zu vermeiden. Ganz nach dem Motto Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!.

Angesichts der Konsequenzen für Mensch und Natur hält Lohbeck das für eine geradezu obszöne Strategie. Die Rohstoffe für 'Biosprit' müssen zunächst angebaut werden. In vielen Regionen der Welt wird dafür nicht nur unwiederbringlich Regenwald abgeholzt. Greenpeace hat errechnet: ein Auto, das mit 'Biosprit' fährt, nimmt 28 Menschen die Nahrung weg, da jene Flächen für den Anbau von Lebensmitteln fehlen.

Der Weg zur Rettung des Weltklimas führt nur über eine tatsächliche Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen. Die Regierungen müssen Spritfresser wie den neuen Audi Q7 verbieten, fordert Lohbeck. Künftige Autos dürfen nicht mehr als drei Liter auf 100 Kilometer verbrauchen.

Mehr zum Thema

Arbeiterinnen am Fließband der Firma Foron

Cool gekühlt

  • 04.01.2023

Im Jahr 2023 wird der Greenfreeze-Kühlschrank dreißig Jahre alt. Wir erläutern, wie er entstand und warum er eine der wichtigsten Innovationen des 20ten Jahrhunderts ist.

mehr erfahren
Messballon zur Beobachtung des Ozonlochs am nördlichen Polarkreis, Juni 1988

Ursache und Wirkung des Ozonlochs

  • 01.12.2022

Das Ozonloch beschäftigt Wissenschaftler:innen seit Jahrzehnten. Wir erklären, worum es sich dabei handelt und betrachten seinen aktuellen Zustand.

mehr erfahren
Aktion zur COP27,

Interview zur Klimakonferenz COP 27

  • 20.11.2022

Die 27. UN-Klimakonferenz ist zu Ende gegangen - mit enttäuschendem Ergebnis: Zwar gibt es nun einen Fonds für Klimafolgeschäden für arme Länder. Aber keinen Ausstieg aus allen fossilen Energien.

mehr erfahren
Lisa Göldner auf der Cop27

Cop27-Klimaschutzkonferenz: Zwischenbilanz

  • 14.11.2022

Halbzeit bei der Weltklimakonferenz in Sharm El Sheikh: Nach einer Woche UN-Klimakonferenz sieht Greenpeace-Klimaexpertin Lisa Göldner erste Fortschritte. Aber die wahren Aufgaben kommen erst noch.

mehr erfahren
Braunkohlekraftwerk Niederaussem im Rheinischen Braunkohlerevier

Verursacht der Mensch die Erderwärmung?

  • 07.10.2022

Wenn im Laufe der Erdgeschichte das Klima schwankte, dauerte dies Jahrtausende. Tiere und Pflanzen hatten Zeit, sich anzupassen. Der jetzige Klimawandel passiert viel schneller.

mehr erfahren
Schmelzendes Meereis bei Grönland 07/30/2009

Arktis bald ohne Eis?

  • 26.09.2022

Für das Meereis in der Nordpolarregion ist keine Erholung in Sicht. Der diesjährige Tiefstand: 4,79 Millionen Quadratkilometer.

mehr erfahren