Skip to main content
Jetzt spenden
Protestaktion mit Künstler Spencer Tunick: 700 nackte Menschen formen Protest gegen Klimawandel, Oktober 2009
Pierre Gleizes / Greenpeace

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Wenn wir jetzt nicht handeln, sind die Menschheit und ihr kulturelles Erbe gefährdet, erklärte Pascal Husting von Greenpeace Frankreich. Greenpeace und der US-Fotograf hatten gemeinsam zu der Aktion aufgerufen. Mehr als 700 Menschen beteiligten sich. Zum Teil reisten sie sogar aus dem Ausland an.

Der weltbekannte Künstler hat in Fuissé/Bourgogne vier sogenannte Körperlandschaften geschaffen - Bilder mit nackten Menschen. Die Installationen stehen sinnbildlich für die Verletzlichkeit des Menschen und seiner Kultur.

In Frankreich wirkt sich der Klimawandel bereits auf den Weinanbau aus. Zeitigere Ernten, häufigere Hagelstürme und Hitzewellen setzen den Weinbauern zu. Zuckergehalt und Alkoholanteil sind gestiegen und verändern das Aroma auch der berühmten französischen Burgunderweine.

Ob Wein, Mais, Weizen oder Reis - rund um den Globus bedroht der Klimwandel die Landwirtschaft, sagt Tunick. Wir vergessen manchmal, wie sehr der Körper immer noch mit der Erde verbunden ist, während die Welt sich in einen Dschungel aus Beton verwandelt.

Der Künstler macht mit seinen Körperlandschaften auf die Verbindung zwischen dem Menschen und seiner Umwelt aufmerksam. In den vergangenen 15 Jahren hat er 75 solcher lebenden Bilder geschaffen. 2007 illustrierte er auf dem Schweizer Aletschgletscher die Beziehung zwischen Mensch und Klima - gemeinsam mit Greenpeace und 600 Freiwilligen.

Die Aktion vom Wochenende ist ein Signal an die Staats- und Regierungschefs der Welt. Sie treffen sich im Dezember in Kopenhagen auf der großen UN-Klimakonferenz. Hier wird sich entscheiden, ob der Klimawandel ungebremst fortschreitet oder ob die Staaten sich auf rigorose Maßnahmen einigen können, um ihn zumindest noch abzumildern.

  • Protestaktion mit Künstler Spencer Tunick: 700 nackte Menschen formen Protest gegen Klimawandel, Oktober 2009

    Lebendes Protestbild

    Überspringe die Bildergalerie
  • Protestaktion mit Künstler Spencer Tunick: 700 nackte Menschen formen Protest gegen Klimawandel, Oktober 2009

    Lebendes Protestbild

    Überspringe die Bildergalerie
  • Protestaktion mit Künstler Spencer Tunick: 700 nackte Menschen formen Protest gegen Klimawandel, Oktober 2009

    Lebendes Protestbild

    Überspringe die Bildergalerie
  • Protestaktion mit Künstler Spencer Tunick: 700 nackte Menschen formen Protest gegen Klimawandel, Oktober 2009

    Lebendes Protestbild

    Überspringe die Bildergalerie
  • Protestaktion mit Künstler Spencer Tunick: 700 nackte Menschen formen Protest gegen Klimawandel, Oktober 2009

    Lebendes Protestbild

    Überspringe die Bildergalerie
  • Protestaktion mit Künstler Spencer Tunick: 700 nackte Menschen formen Protest gegen Klimawandel, Oktober 2009

    Lebendes Protestbild

    Überspringe die Bildergalerie
Ende der Gallerie

Mehr zum Thema

Aktion zur COP27,

Interview zur Klimakonferenz COP 27

  • 20.11.2022

Die 27. UN-Klimakonferenz ist zu Ende gegangen - mit enttäuschendem Ergebnis: Zwar gibt es nun einen Fonds für Klimafolgeschäden für arme Länder. Aber keinen Ausstieg aus allen fossilen Energien.

mehr erfahren
Lisa Göldner auf der Cop27

Cop27-Klimaschutzkonferenz: Zwischenbilanz

  • 14.11.2022

Halbzeit bei der Weltklimakonferenz in Sharm El Sheikh: Nach einer Woche UN-Klimakonferenz sieht Greenpeace-Klimaexpertin Lisa Göldner erste Fortschritte. Aber die wahren Aufgaben kommen erst noch.

mehr erfahren
Braunkohlekraftwerk Niederaussem im Rheinischen Braunkohlerevier

Verursacht der Mensch die Erderwärmung?

  • 07.10.2022

Wenn im Laufe der Erdgeschichte das Klima schwankte, dauerte dies Jahrtausende. Tiere und Pflanzen hatten Zeit, sich anzupassen. Der jetzige Klimawandel passiert viel schneller.

mehr erfahren
Schmelzendes Meereis bei Grönland 07/30/2009

Arktis bald ohne Eis?

  • 26.09.2022

Für das Meereis in der Nordpolarregion ist keine Erholung in Sicht. Der diesjährige Tiefstand: 4,79 Millionen Quadratkilometer.

mehr erfahren
Aktion zu Taxononomie vor der Europäische Kommission in Brussels

EU-Taxonomie-Klage

  • 19.09.2022

Gas und Atomkraft sind nicht nachhaltig. Deswegen klagt Greenpeace jetzt gegen die EU-Taxonomie, die Investitionen in Gas- und Atomenergie als „grün“ labelt. Denn das verstößt gegen EU-Recht.

mehr erfahren
Die KlimaSeniorinnen bei einer Protestaktion vor einem Gletscher

Berge ohne Eis: Die Gletscher schmelzen

  • 09.09.2022

Weltweit nimmt die Geschwindigkeit der Gletscherschmelze zu. In der Schweiz protestierten jetzt die Klimaseniorinnen mit einem überdimensionalen Pflaster gegen diese Folge der Klimakrise.

mehr erfahren