Jetzt spenden
Abschlussdemo des dreitägigen Kongresses McPlanet.com " Klima der Gerechtigkeit" .
Paul Langrock/Zenit/Greenpeace

Kongress McPlanet.com 2009 in Berlin

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Vom 24. - 26. April laden Greenpeace, attac, BUND, EED und die Heinrich Böll Stiftung in Kooperation mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gemeinsam zu McPlanet 2009. In der Technischen Universität in Berlin werden über 1000 Teilnehmer zu spannenden Diskussionen mit Gästen aus Verbänden, Politik, Wirtschaft und Kirche erwartet.

In Panels, Podiumsdiskussionen und mehr als hundert Workshops gibt es umfangreiche Möglichkeiten sich zu informieren, aber auch Gedanken und Meinungen auszutauschen. Interessante Referenten, spannende Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen aufeinander. Unter anderem werden Nicola Bullard, Sara Larraín, Christiane Grefe, Pat Mooney und Wolfgang Sachs erwartet. Aus der internationalen Greenpeace-Welt werden u.a. Martín Prieto (Geschäftsführer von Greenpeace Argentinien) und Von Hernandez (Geschäftsführer von Greenpeace Südostasien) kommen.

Bis zum 16.03.2009 beträgt der Frühbucher-Eintrittspreis 32 Euro (ermäßigt 22 Euro für Menschen in der Ausbildung bzw. ohne Job/Einkommen), danach sind 38 Euro bzw. 28 Euro zu zahlen.

Darin enthalten sind die Teilnahme an allen Veranstaltungen sowie ein gedrucktes Programmheft. Wer Interesse hat sich als McPlanet-Helfer am Kongress zu beteiligen, kann sich anmelden unter: mitmachen@mcplanet.com

  • McPlanet informiert.
  • McPlanet sensibilisiert für die gegenwärtigen Krisen.
  • McPlanet motiviert aktiv zu werden.
  • McPlanet verbindet Menschen, sich gemeinsam für die eigene Zukunft stark zu machen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung gibt es unter www.mcplanet.com

Petition

https://act.greenpeace.de/vw-klage

Kein Recht auf Verbrenner!

Greenpeace klagt gemeinsam mit mit dem Bio-Landwirt Ulf Allhoff-Cramer und Fridays for Future-Klimaaktivistin Clara Mayer mehr Klimaschutz bei Volkswagen ein. Unterstützen Sie die Kläger:innen mit Ihrer Unterschrift

Klage unterstützen
0%
vom Ziel erreicht
0
haben mitgemacht
0%
Datum

Mehr zum Thema

Bundespressekonferenz: Fotograf:innen halten Kameras auf einige Sprechende
  • 15.07.2024

An der neuen Verfassungsbeschwerde können sich alle in Deutschland lebenden Menschen beteiligen. Schon 2021 war eine ähnliche Klage erfolgreich.

mehr erfahren
Kinder schwimmen/waten durch die Fluten: Überschwemmungen in Palangka Raya, Zentral-Kalimantan
  • 01.07.2024

Die Folgen der Klimakrise werden verheerend, bestätigt der neue IPCC-Bericht. Gletscher schmelzen, Pole tauen ab und der Meeresspiegel steigt. Trinkwasser wird knapp und Wüsten breiten sich aus.

mehr erfahren
Flut in Reichertshofen 2.6.24
  • 25.06.2024

Die Überflutungen sind eine Folge der Klimakrise - und der Versäumnisse von Markus Söder (CSU) und Hubert Aiwanger (Freie Wähler) in den vergangenen sechs Jahren. Greenpeace-Aktive protestieren.

mehr erfahren
Kajaks, Kanus und Schwimmer:innen im Wasser, auf einem schwimmenden Banner steht: Klimakrise ist Fluchtgrund!
  • 20.06.2024

Klimawandel und Umweltzerstörung sind schon heute oft ein Auslöser für Flucht und Abwanderung. Das Problem klein reden hilft nicht. Es ist Zeit, zu handeln!

mehr erfahren
Hochwasser in Prag: Die Moldau hat die Altstadt von Prag unter Wasser gesetzt, im August 2002
  • 06.06.2024

Wann ist ein Jahrhunderthochwasser ein Jahrhunderthochwasser und wieso treten sie jetzt plötzlich so häufig auf? Antworten auf gängige Fragen.

mehr erfahren
Flut in Günzburg 2.6.24
  • 02.06.2024

Überschwemmungen, Starkregen, Stürme ebenso wie Dürren werden immer häufiger und heftiger. Im Juni 2024 versanken Teile Deutschlands in Fluten. Die Klimakrise hat uns längst im Griff.

mehr erfahren