Skip to main content
Jetzt spenden
Sechs Schüler sitzen um zwei Tische. Zwischen ihnen steht eine Greenpeace-Aktivistin; sie spricht zu den Schülern. Im Hintergrund sind zwei weiße Tafeln zu sehen, eine mit einem Schaubild, die andere ist mit Haftzetteln beklebt.
© Gerda Horneman / Greenpeace

Greenpeace-Bildungsmaterial zum Klimagipfel

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Ab dem 30. November ist es wieder so weit: Dann beginnt die Weltklimakonferenz. In diesem Jahr treffen sich die Abgesandten der 196 Mitgliedstaaten in Paris. Dort verhandeln sie über neue internationale Klimaschutzvereinbarungen. Aber warum dauert es eigentlich so lange, gemeinsame Ziele zu finden? Und warum sind Klimakonferenzen immer so kompliziert? Hat Paris auch etwas mit jedem einzelnen von uns zu tun – und wenn ja, was? Solche Fragen stellen sich viele Schüler.

Und suchen nach Antworten – bei ihren Lehrern. Damit diese die Weltklimakonferenz im Unterricht thematisieren können, hat Greenpeace das Bildungsmaterial „Alles Verhandlungssache?“ entwickelt.

Unterrichtsimpulse zum Klimaschutz

Das Material liefert Ideen, aktuelle Informationen und Anregungen, wie Lehrer den Unterricht gestalten können. In Rollenspielen und Diskussionen lernen Schüler ab der neunten Klasse, die Bedeutung der Klimakonferenzen zu verstehen. Das Bildungsmaterial vermittelt ihnen globale Zusammenhänge der ökologischen Krise und erklärt, warum Nachhaltigkeit so wichtig ist.

„Schülerinnen und Schüler von heute sind die Entscheider von Morgen“, sagt Nicole Knapp, bei Greenpeace Expertin für Kinder- und Jugendprojekte. „Greenpeace möchte daher Jugendlichen die Bedeutung der Klimaverhandlungen nahebringen.“ Das Material soll die Schüler zum Nachdenken und eigenen Handeln anregen.

Material zur Energieversorgung                                              

In Paris wird auch das Thema Energieversorgung eine wichtige Rolle spielen – Deutschland spielt mit der Energiewende eine Vorreiterrolle. Deshalb stellt Greenpeace auch das Bildungsmaterial „Alles klar zur Wende?“ in aktualisierter Form zur Verfügung. Es enthält ebenfalls verschiedene Unterrichtsideen wie Rollenspiele oder Medienanalysen. Was bedeutet der Atom-Ausstieg? Welche erneuerbaren Energien gibt es? Warum muss es einen Ausstieg aus der Kohleenergie geben? Diese und andere Fragen können Lehrer mit ihren Schülern bearbeiten.

Das Bildungsmaterial zur Klimakonferenz können Sie kostenfrei unter mail@greenpeace.de bestellen. Bildungsmaterial zu weiteren Umweltthemen finden Sie hier.

Bildungsmaterial Klimaschutz: Alles Verhandlungssache? (Sekundarstufe)

Bildungsmaterial Klimaschutz: Alles Verhandlungssache? (Sekundarstufe)

511.96 KB

Herunterladen

Mehr zum Thema

Marktstand in Deutschland mit Vielfalt an Obst und Gemüse

Weniger Steuern fürs Klima

  • 03.01.2022

Die neue Bundesregierung soll die Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse absenken. Gesunde und klimafreundliche Lebensmittel müssen für alle bezahlbar sein.

mehr erfahren
Gerichtszeichnungen von der Verhandlung der Klimaklage am Berliner Verwaltungsgericht

Klimaklagen

  • 21.12.2021

Erfolgreiche Klimaklagen zeigen: Staaten und Konzerne sind dem 1,5-Grad-Ziel verpflichtet. Das Klimaschutzgesetz ist laut Bundesverfassungsgericht nachzubessern. Nun verklagt Greenpeace VW.

mehr erfahren
Greenpeace-Aktive demonstrieren während der Koalitionsverhandlungen vor dem Bundestag auf der Berliner Reichstagswiese

Koalitions-Check

  • 25.11.2021

Die 177 Seiten des Koalitionsvertrags sind das Logbuch der kommenden Regierung. Greenpeace-Expert:innen haben den Text analysiert.

mehr erfahren
Eiffel Tower Human Aerial Art in Paris

Pariser Abkommen

  • 17.11.2021

197 Staaten dieser Erde haben sich verpflichtet, den Klimawandel auf 1,5 Grad zu begrenzen. So steht es im Pariser Abkommen. Damit hat die Welt nun endlich einen verbindlichen Klimaschutzvertrag.

mehr erfahren
NOT FOR SALE” Banner auf riesiger Erdkugel auf der COP26 Klimaschutzkonferenz in Glasgow

Weltklimakonferenz in Glasgow

  • 17.11.2021

Die Klimakonferenz in Glasgow ist zu Ende. Ob sie eine neue Dynamik entwickelt, wird auch die kommende Bundesregierung zeigen.

mehr erfahren
Klimaaktivist:innen vor dem Glasgower Rathaus

Letzte Chance für 1,5 Grad

  • 13.11.2021

Ab heute treffen sich Delegierte aus rund 200 Ländern zur 26. Weltklimakonferenz. Ist die Staatengemeinschaft bereit, alles dafür zu tun, die Erderhitzung bei 1,5°C zu stoppen?

mehr erfahren