Skip to main content
Jetzt spenden
Gewinner der Klimaschutz-Aktion Thomas Kehrer und Sohn Alexander
Marcus Posthumus

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Greenpeace Online: Wie gefällt es es euch denn auf der Beluga II?

Thomas Kehrer: Hier ist es ganz toll! Alle sind sehr kameradschaftlich, nett und freundlich. Wenn wir was wissen wollen, können wir immer fragen.

Alexander: Außerdem bin ich schon dreimal Schlauchboot gefahren! Einmal bin ich, während die Beluga II unterwegs war, noch dazu gestiegen. Das hat Spaß gemacht. Heute werden wir wieder fahren.

Greenpeace Online: Wie sieht ein normaler Tag auf den Beluga II aus?

Alexander:Wir stehen früh auf, so gegen sieben Uhr, und dann helfen wir mit. Zum Beispiel beim Putzen. Aber das ist freiwillig.

Thomas Kehrer:Ja, wir versuchen, so gut es geht, mitzuhelfen. Morgens beim Saubermachen oder beim Mastenabkippen. Wir haben auch schon einmal den Kochdienst übernommen. Dann ist man einen Tag fürs Essen zuständig. Macht morgens das Frühstück und dann das Mittag- und Abendessen ...

{image_r}Greenpeace Online: Wie habt ihr die Fahrt gewonnen?

Thomas Kehrer: Wir haben bei der Klimaschutzaktion mitgemacht. Da mussten wir aufschreiben, wo man zu Hause CO2 reduzieren kann. Das war schon erstaunlich, was da alles zusammenkommt, wenn man zum Beispiel nicht mit dem Auto zum Brötchenholen fährt.

Greenpeace Online: Welche Rolle spielt Umweltschutz für euch zu Hause?

Thomas Kehrer:Den Müll trennen wir ja schon lange. Aber auf das Klimathema sind wir erst durch die Medien gestoßen. So richtig aufgewacht sind wir allerdings erst hier auf dem Schiff. Gestern gab es ein Vorstellung von dem Al-Gore-Film Eine unbequeme Wahrheit. Das fand ich schon ziemlich erschreckend. Ich finde, den Film sollte sich jeder einmal ansehen.

Alexander::Klimaschutz war vorher nicht so ein Thema für mich. Aber jetzt hab ich gemerkt, die Politiker machen nicht genug. Vielleicht gründe ich deshalb, wenn ich zurück bin, ein Greenteam!

Greenpeace Online: Das ist doch eine tolle Idee! Wir wünschen euch noch weiterhin viel Spaß auf der Beluga II.

  • Thomas Kehrer und Sohn Alexander auf der Beluga II

    Thomas Kehrer und Sohn Alexander auf der Beluga II

    Überspringe die Bildergalerie
Ende der Gallerie

Mehr zum Thema

Schmelzendes Meereis bei Grönland 07/30/2009

Arktis bald ohne Eis?

  • 26.09.2022

Für das Meereis in der Nordpolarregion ist keine Erholung in Sicht. Der diesjährige Tiefstand: 4,79 Millionen Quadratkilometer.

mehr erfahren
Aktion zu Taxononomie vor der Europäische Kommission in Brussels

EU-Taxonomie-Klage

  • 19.09.2022

Gas und Atomkraft sind nicht nachhaltig. Deswegen klagt Greenpeace jetzt gegen die EU-Taxonomie, die Investitionen in Gas- und Atomenergie als „grün“ labelt. Denn das verstößt gegen EU-Recht.

mehr erfahren
Die KlimaSeniorinnen bei einer Protestaktion vor einem Gletscher

Berge ohne Eis: Die Gletscher schmelzen

  • 09.09.2022

Weltweit nimmt die Geschwindigkeit der Gletscherschmelze zu. In der Schweiz protestierten jetzt die Klimaseniorinnen mit einem überdimensionalen Pflaster gegen diese Folge der Klimakrise.

mehr erfahren
In der Sächsischen Schweiz löschen Einsatzkräfte den Waldbrand

Sächsische Schweiz: Erst die Flut, nun die Brände

  • 12.08.2022

Was die Menschen rund um den Nationalpark Sächsische Schweiz binnen eines Jahres erleben müssen, lässt sich nur mit einem Wort beschreiben: Klimakrise. Ein Greenpeace Lagebericht.

mehr erfahren
Drought in Northern Italy

Mitten in der Klimakrise

  • 03.08.2022

Dürre, Hitze und Brände: Die Klimakrise ist längst in der Mitte Europas angekommen und hinterlässt ihre Spuren. Greenpeace-Aktivist:innen bereisten in der letzten Juliwoche Norditalien und Österreich.

mehr erfahren
Martin Kaiser, Executive Director of Greenpeace Germany

Martin Kaiser zur Reise mit Annalena Baerbock

  • 13.07.2022

Greenpeace-Deutschland-Geschäftsführer Martin Kaiser begleitete mit Vertreter:innen weiterer Nichtregierungsorganisationen Außenministerin Annalena Baerbock nach Asien. Ein Interview und Resümee.

mehr erfahren