Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Die von der EU-Kommission geförderte Gruppe erforscht den Weg des Kohlenstoffes zwischen der Bio- und der Atmosphäre. Die Forscher widersprachen der Vermutung, dass besonders junge Wälder viel Kohlendioxid binden.

Die Wissenschaftler konnten zeigen, dass im Waldboden bis zu viermal mehr Kohlenstoff gespeichert ist, als in der Vegetation darüber. Werden nun ältere Bäume gefällt, um einen neuen Wald anzupflanzen, verrotten die zu Boden gefallenen pflanzlichen Bestandteile in der Erde. Dabei wird CO2 an die Atmosphäre abgegeben. Die Menge des freigewordenen CO2 übersteigt in den folgenden zehn Jahren jedoch die Menge des von den neuen Bäumen gebundenen Treibhausgases. Handelt es sich um sehr feuchte Böden, kann der freigesetzte CO2-Anteil sogar noch höher sein.

Im Kyoto-Protokoll ist geregelt, dass das Anpflanzen von neuem Wald als so genannte Kohlendioxid-Senke anerkannt wird. Die Unterzeichnerländer können durch diese Methode die anzurechnende Menge ihrer Emissionen reduzieren. Allerdings fördert dieser Passus lediglich das Aufforsten, nicht das Ruhenlassen alter Bestände. Experten befürchten, dass viele Länder ihre Wälder vernichten werden, im Glauben durch Neupflanzungen ihr 'Klimaschutzziel' zu erreichen.

Mehr zum Thema

Drought in Northern Italy

Mitten in der Klimakrise

  • 03.08.2022

Dürre, Hitze und Brände: Die Klimakrise ist längst in der Mitte Europas angekommen und hinterlässt ihre Spuren. Greenpeace-Aktivist:innen bereisten in der letzten Juliwoche Norditalien und Österreich.

mehr erfahren
Martin Kaiser, Executive Director of Greenpeace Germany

Martin Kaiser zur Reise mit Annalena Baerbock

  • 13.07.2022

Greenpeace-Deutschland-Geschäftsführer Martin Kaiser begleitete mit Vertreter:innen weiterer Nichtregierungsorganisationen Außenministerin Annalena Baerbock nach Asien. Ein Interview und Resümee.

mehr erfahren
Joinville Island Glaciers

Planetare Grenzen

  • 30.06.2022

Die Ressourcen unseres Planeten sind nahezu aufgebraucht. Die Menschheit muss schnell handeln - denn noch gibt es die Chance, eine Klimakatastrophe und den Kollaps der Erde abzuwenden.

mehr erfahren
Overview of the PEACE Mountain Fire on the Occasion of the G7 Summit

G7: Schneller raus aus Kohle, Öl und Gas

  • 28.06.2022

Greenpeace demonstrierte beim G7-Treffen für den Ausstieg aus fossiler Energie und den Frieden. Das Ergebnis des Gipfels enttäuscht.

mehr erfahren
Martin Kaiser, geschäftsführender Vorstand von Greenpeace Deutschland

G7, die Energiekrise und Olaf Scholz

  • 21.06.2022

Wenn sich die führenden Industrienationen in Elmau treffen, wird sich zeigen: Findet der deutsche Bundeskanzler die richtigen Antworten auf die drängenden Krisen der Zeit? Oder verpasst er die Chance?

mehr erfahren
Sternfahrt in Berlin für eine fahrradfreundliche Stadt (2016)

10 Tipps für mehr Klimaschutz im Alltag

  • 31.03.2022

Tipps zum Einsparen von CO2 gibt’s jede Menge. Doch wie viel bringt welche Maßnahme? Hier sind zehn Tipps, die für den Klimaschutz wirklich wichtig sind.

mehr erfahren