Skip to main content
Jetzt spenden
Logo Blog Action Day
BlogActionDay

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Eine tolle Initiative: Blogger wollen gemeinsam ein Zeichen für Kopenhagen setzen. Dort findet im Dezember die entscheidende UN-Klimakonferenz statt. Wenn die schlimmsten Folgen der Klimaerwärmung verhindert werden sollen, muss in Kopenhagen ein neues internationales Klimaschutzabkommen beschlossen werden.

Gemeinsam erreichen die Blogs aus 145 Ländern fast 12 Millionen Menschen. Das sind schon eine ganze Menge, aber bis zum Klimagipfel im Dezember müssen wir noch mehr erreichen. Denn die neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen zeigen, dass wir das Ausmaß des Klimawandels noch gar nicht annähernd erfasst haben.

Die Prognosen des Weltklimarates aus dem Jahr 2007 sind bereits von der Realität überholt worden. Die Veränderung ist weit dramatischer als angenommen. Der Klimawandel hat schon heute eine beängstigende Eigendynamik entwickelt. Immer mehr Menschen werden zukünftig durch die Ausbreitung der Wüsten, zunehmende Hochwasser und Stürme oder durch den steigenden Meerespiegel aus ihrer Heimat vertrieben.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir die Regierungschefs dazu bringen, nach Kopenhagen zu reisen. Bei vielen ist noch gar nicht klar, ob sie fahren werden. Um so wichtiger, dass wir von ihnen fordern, die Klimakonferenz in Kopenhagen zum Erfolg zu bringen.

Was können Sie tun?

Schreiben Sie Angela Merkel und fordern Sie sie auf, sich persönlich in Kopenhagen für Klimaschutz und Urwaldschutz einzusetzen! Unterschreiben Sie unsere Protestmail an die Bundeskanzlerin.*

Registrieren Sie sich auf GreenAction und beteiligen Sie sich an den Kampagnen zum Thema Klima oder initiieren Sie selber eine Kampagne und mobilisieren Sie Ihre Freunde und Bekannten sich für den Klimaschutz stark zu machen.

Und besuchen Sie auch unser Blog.

Und wenn Sie noch mehr tun wollen, engagieren Sie sich am 24. Oktober, dem International Day of Climate Action. Lassen Sie sich von diesem Video inspirieren.

 

*Anmerkung der Redaktion: Diese Mitmachaktion wurde erfolgreich beendet. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mehr zum Thema

Aktion zur COP27,

Interview zur Klimakonferenz COP 27

  • 20.11.2022

Die 27. UN-Klimakonferenz ist zu Ende gegangen - mit enttäuschendem Ergebnis: Zwar gibt es nun einen Fonds für Klimafolgeschäden für arme Länder. Aber keinen Ausstieg aus allen fossilen Energien.

mehr erfahren
Lisa Göldner auf der Cop27

Cop27-Klimaschutzkonferenz: Zwischenbilanz

  • 14.11.2022

Halbzeit bei der Weltklimakonferenz in Sharm El Sheikh: Nach einer Woche UN-Klimakonferenz sieht Greenpeace-Klimaexpertin Lisa Göldner erste Fortschritte. Aber die wahren Aufgaben kommen erst noch.

mehr erfahren
Braunkohlekraftwerk Niederaussem im Rheinischen Braunkohlerevier

Verursacht der Mensch die Erderwärmung?

  • 07.10.2022

Wenn im Laufe der Erdgeschichte das Klima schwankte, dauerte dies Jahrtausende. Tiere und Pflanzen hatten Zeit, sich anzupassen. Der jetzige Klimawandel passiert viel schneller.

mehr erfahren
Schmelzendes Meereis bei Grönland 07/30/2009

Arktis bald ohne Eis?

  • 26.09.2022

Für das Meereis in der Nordpolarregion ist keine Erholung in Sicht. Der diesjährige Tiefstand: 4,79 Millionen Quadratkilometer.

mehr erfahren
Aktion zu Taxononomie vor der Europäische Kommission in Brussels

EU-Taxonomie-Klage

  • 19.09.2022

Gas und Atomkraft sind nicht nachhaltig. Deswegen klagt Greenpeace jetzt gegen die EU-Taxonomie, die Investitionen in Gas- und Atomenergie als „grün“ labelt. Denn das verstößt gegen EU-Recht.

mehr erfahren
Die KlimaSeniorinnen bei einer Protestaktion vor einem Gletscher

Berge ohne Eis: Die Gletscher schmelzen

  • 09.09.2022

Weltweit nimmt die Geschwindigkeit der Gletscherschmelze zu. In der Schweiz protestierten jetzt die Klimaseniorinnen mit einem überdimensionalen Pflaster gegen diese Folge der Klimakrise.

mehr erfahren