Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Atomtechnologie fällt unter die Dual-Use-Verordnung. Diese gilt in der EU für Güter, die sowohl zivil als auch militärisch genutzt werden können. Ein Export nach Indien wäre daher nach Ansicht von Greenpeace nicht genehmigungsfähig. Breuer: Deutschland darf keine Atomkraftwerke an die Atommacht Indien verkaufen und das aus gutem Grund. Wer Atomkraftwerke hat, hat auch den Bombenstoff Plutonium. Indien hat den Atomwaffensperrvertrag (NPT) nie unterschrieben.

Breuer sieht in der CDU zurzeit die Stimmung: Atomtechnik ist sicher und Wirtschaftsförderung ist immer gut, egal zu welchem Preis. Dass dabei instabile Regionen wie Indien/Pakistan mit Plutonium vollgepumpt werden, ist ihr anscheinend egal. Scheinheilig wird das Ganze dann, wenn sich die Union zur selben Zeit über die Atompläne Irans empört. Die CDU kann nicht beim Iran Vorsicht, Atombomben! schreien und sie anderswo fördern.

Es gibt keine Trennung zwischen ziviler und militärischer Atomtechnologie. Wer die zivile Technik besitzt, kann diese immer zu militärischen Zwecken nutzen. Will man vermeiden, dass mehr und mehr Länder Atombomben besitzen und die Welt immer unsicherer wird, warnt Breuer, muss man auch dafür sorgen, dass weltweit die Hochrisikotechnologie Atomkraft abgeschafft wird.

Risiko Atomkraft. Warum der Ausstieg aus der Atomkraft der einzig richtige Weg ist

Risiko Atomkraft. Warum der Ausstieg aus der Atomkraft der einzig richtige Weg ist

25 | DIN A4

3.05 MB

Herunterladen

Mehr zum Thema

Exit Projection at the Isar 2 NPP

Atomkraftwerke abschalten

  • 28.09.2022

Atomkraft ist nicht nur riskant, sondern auch keine Lösung für die Energiekrise: deutsche AKW sind unsicher, leergebrannt und derzeit nicht einsetzbar. Die Fakten.

mehr erfahren
Fukushima Map

Fukushima

  • 23.09.2022

Der 11. März 2011 versetzte Japan in einen Ausnahmezustand, der bis heute anhält. Die dreifache Katastrophe von Erdbeben, Tsunami-Flutwelle und Super-GAU traf das Land bis ins Mark.

mehr erfahren
Die vier Kühltürme des Atomkraftwerks Mochovce in der Slowakei

Greenwashing durch EU-Taxonomie

  • 18.09.2022

Das EU-Parlament kann die umstrittene Einstufung von Gas und Atom als nachhaltig nicht verhindern: Greenpeace kündigt darum eine Klage an.

mehr erfahren
Staff Portrait of Gianna Martini

Atomausstieg: Keinen Tag länger

  • 29.08.2022

Ich will, dass deutsche Atomkraftwerke am 31.12. vom Netz gehen. Und keinen Tag später. Denn Atomkraft ist gefährlich - und hilft uns in der derzeitigen Gasmangellage nicht weiter.

mehr erfahren
So funktioniert ein Druckwasserreaktor, Grafik

Wie funktioniert ein AKW?

  • 24.08.2022

Atomkraftwerke nutzen die Energie von Wasserdampf, um an Stromgeneratoren gekoppelte Turbinen anzutreiben. Die Wärme entsteht durch die Kernspaltung.

mehr erfahren
Examination around Chornobyl for Radioactivity

Strahlenmessungen in Tschornobyl

  • 18.07.2022

Die Ergebnisse der Greenpeace-Messungen um Tschornobyl zeigen: Die Internationale Atomenergiebehörde verharmlost radioaktive Gefahren durch die russische Invasion.

mehr erfahren