Skip to main content
Jetzt spenden

Sehr geehrter Herr Berssenbrügge,

das Palmöl für Ihren Schokoriegel KitKat stammt weitgehend aus Urwald- und Torfmoorzerstörung. Diese heizt den Klimawandel an und zerstört die Heimat des gefährdeten Orang-Utans.

Sie und die Händler, von denen Sie das Palmöl beziehen, sind an der Zerstörung der wertvollen indonesischen Urwälder beteiligt. Denn Sie kaufen Palmöl beim notorischen Urwaldvernichter Sinar Mas.

Sinar Mas legt immer mehr Ölpalmenplantagen auf zerstörter Urwaldfläche an - trotz der negativen Folgen für Menschen, Fauna und Flora, trotz der Tatsache, dass die Entwaldung den Klimawandel beschleunigt.

Nestlé ist der größte Nahrungsmittel- und Getränkekonzern der Welt. Ihr Unternehmen muss seinen Einfluss nutzen und auf positiven Veränderungen in der Produktionskette bestehen. Die indonesischen Urwälder würden davon profitieren. Jedes Jahr fließen bei Nestlé über 320.000 Tonnen Palmöl in eine Palette bekannter Produkte wie KitKat. Ihren eigenen Angaben zufolge hat sich Ihr Palmölverbrauch in den vergangenen drei Jahren nahezu verdoppelt.

Der multinationale Nahrungsmittel- und Kosmetikkonzern Unilever hat seinen Vertrag mit Sinar Mas wegen dessen schädlicher Geschäftspraktiken bereits gekündigt. Nestlé hat diese Konsequenz bislang vermissen lassen. Ich bitte Sie, hören Sie auf, die Verantwortung für die schädlichen Folgen Ihres Handelns auf andere zu schieben:

  • Beenden Sie Ihre Geschäfte mit Firmen der Sinar Mas-Gruppe.
  • Hören Sie auf, über Zwischenhändler Palmöl und Zellstoffprodukte von Sinar Mas zu beziehen.
  • Arbeiten Sie mit der indonesischen Regierung und Wirtschaft zusammen, um ein Moratorium auf Entwaldung zu erreichen und die Torfurwälder zu schützen.

Verschaffen Sie den Urwäldern und den Orang-Utans eine Atempause!

Mehr zum Thema

Naturnaher Wald mit jungen und alten Bäumen sowie Totholz mit Moos

Naturnahe Wälder

  • 18.11.2021

Naturnahe Wälder können der Klima-Erwärmung besser trotzen und sind wichtig für den Artenschutz. Lesen Sie hier, was Greenpeace für die Zukunft solcher Wälder macht.

mehr erfahren
ACT NOW aus Sägespänen im Wald

Folgen der Forstwirtschaft

  • 16.11.2021

Immer mehr Bäume sterben. Doch ist die Klimakrise die Ursache oder auch die Forstwirtschaft?

mehr erfahren
Ein Wald im Schutzgebiet mit Tieren – der mittlere Ausschnitt zeigt, wie Bäume gefällt werden

Schutzgebiete schützen nicht

  • 07.10.2021

Eine aktuelle Studie zeigt, dass es in Schutzgebieten zwar oft Einschränkungen für Spaziergänger:innen gibt – forstwirtschaftliche Nutzung ist aber fast überall erlaubt.

mehr erfahren

Erklärung zur Aktion im Dannenröder Wald

  • 06.10.2021

Schockiert von der Naturzerstörung und besorgt um die Sicherheit der Aktiven, stellen wir uns gegen eine zukunftsfeindliche Verkehrspolitik und zeigen: Der Widerstand ist breit.

mehr erfahren
Baumhäuser im Dannenröder Wald

Dannenröder Wald schützen

  • 26.09.2020

Der Dannenröder Wald in Hessen soll für den Ausbau der Autobahn A49 zerstört werden. Hier sind 7 Gründe, warum wir das verhindern müssen!

mehr erfahren
Buchen und Mischwald im Göttinger Stadtwald, Oktober 2012

Nachhaltige Forstwirtschaft: Mehr Schein als Sein

  • 23.07.2020

Nachhaltige Forstwirtschaft klingt gut. Doch bei genauerem Hinsehen stellt man schnell fest, dass sich hinter diesem Begriff mehr Schein als Sein verbirgt.

mehr erfahren