Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Broschüren, Videos und Vitrinen mit beschlagnahmten Anschauungsobjekten vermittelten einen Eindruck davon, in welchem Maße Tier- und Pflanzenarten weltweit vom Aussterben bedroht sind. Auch Arten, die eigentlich durch das Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt werden, sind durch Wilderei und illegalen Handel massiv gefährdet. Der organisierte Schmuggel seltener Arten bringt inzwischen fast so viel Profit wie der Handel mit Rauschgift.

Doch auch Touristen tragen aus Unkenntnis oft zum Ausverkauf der Arten bei, indem sie Souvenirs wie Korallenketten, Haizähne und seltene Orchideen aus ihren Urlaubsländern mitbringen. Die Aufklärungsaktion stieß bei den Passanten auf reges Interesse. Allein in Berlin unterzeichneten 2000 Menschen die Unterschriftenlisten, mit denen Greenpeace zum Schutz des Schwarzen Seehechts und des Mahagonibaums aufrief.

Informationsveranstaltungen anlässlich der CITES-Konferenz fanden auch im Rahmen der Greenpeace-Ausstellungen in den Sealife Centern Dortmund, Timmendorferstrand und Konstanz statt. Schwerpunkt der Aufklärung war hier das maritime Leben. Auch in den Sealife Centern fand das Anliegen der Umweltschützer ein großes Echo. Die Unterschriftenlisten zum Schutz des Schwarzen Seehechts wurden von vielen Besuchern genutzt, um selber für den Artenschutz aktiv zu werden. (sit)

Mehr zum Thema

"No Deep Sea Mining" – Action in Rotterdam

Tiefsee-Arten vom Aussterben bedroht

  • 12.05.2022

Die Artenvielfalt in der Tiefsee ist bedroht – doch statt sie stärker zu stützen, soll bald in der Tiefe Bergbau betrieben werden. Dagegen protestiert Greenpeace in Rotterdam.

mehr erfahren
Eine stattliche Tristan Languste auf einem der Hänge des Tiefseebergs Vema, der mit Algen, Weichkorallen, Hydroiden, Bryozoen (Moostieren) und bunten Schwämmen bedeckt ist.

Tiefseeberg Vema: Artenvielfalt im Atlantik

  • 21.04.2022

Das Greenpeace-Aktionsschiff Arctic Sunrise hat bei einer Expedition zum Tiefseeberg Vema große Artenvielfalt und überraschende Forschungsergebnisse entdeckt.

mehr erfahren
Baitball on Ningaloo Reef

Höchste Zeit für Hochseeschutz

  • 18.03.2022

Nur ein Hundertstel der Hohen See ist geschützt. Die UN verlangt mehr Meeresschutz und erarbeitet darum ein internationales Abkommen. Geschichtsträchtig – wenn es klappt!

mehr erfahren
Chinstrap Penguins in Antarctica

Naturparadies Antarktis

  • 07.01.2022

Die Antarktis ist ein extremer Lebensraum mit einzigartiger Flora und Fauna. Greenpeace untersucht auf einer neuen Expedition die Folgen der Klimakrise und schützenswerte Lebewesen am Meeresgrund.

mehr erfahren
Baby Sea Turtle and Plastic on Bangkuru Island, Sumatra

Plastik im Meer

  • 06.01.2022

Jede Minute gelangt auf der ganzen Welt Plastik in der Größe einer Müllwagenladung in die Ozeane. Die Weltmeere leiden zunehmend darunter – sie sind zur Mülldeponie geworden.

mehr erfahren
Adeliepinguine in der Antarktis

Hängepartie fürs ewige Eis

  • 29.10.2021

Die Antarktis-Kommission CCAMLR versagt wieder beim Antarktis-Schutz.

mehr erfahren