Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Am vergangenen Freitag einigte sich die Navy mit den Umweltgruppen, die Testdauer auf sieben Monate zu begrenzen. Das Testareal im Nordwesten des Pazifik umfaßt nur noch 2,6 Millionen Quadrat-Kilometer. Ein Sprecher der Umweltgruppen rechtfertigte den Kompromiss mit der Begründung, dass in diesem Gebiet kaum Wale vorkommen. Zudem sei es kein typischer Futter- oder Brutplatz und liege auf keiner der Wanderstrecken. Die Tierschützer erwarten die Sonartests Anfang Juni.

Ob die Versuche mit Schallwellen gegen us-amerikanische Umweltschutzgesetze verstoßen, werden die Richter voraussichtlich im nächsten Juli entscheiden. Im Oktober hatte das Gericht der US-Regierung die Tests bereits im Golf von Kalifornien untersagt. Nach U-Boot-Abwehr-Mänovern waren dort vermehrt Wale gestrandet. In den Tierkadavern wurden Gehirnblutungen und Gehörschäden festgestellt. Wissenschaftler sehen dies als Beweis für die hochsensiblen Gehöre der Tiere. (abu)

Mehr zum Thema

Zwei Zügelpinguine in der Antarktis

Naturparadies Antarktis

  • 07.01.2022

Die Antarktis ist ein extremer Lebensraum mit einzigartiger Flora und Fauna. Greenpeace untersucht auf einer neuen Expedition die Folgen der Klimakrise und schützenswerte Lebewesen am Meeresgrund.

mehr erfahren
"No Deep Sea Mining" – Greenpeace-Aktion in Rotterdam

Tiefsee-Arten vom Aussterben bedroht

  • 10.12.2021

Die Artenvielfalt in der Tiefsee ist bedroht – doch statt sie stärker zu stützen, soll bald in der Tiefe Bergbau betrieben werden. Dagegen protestiert Greenpeace in Rotterdam.

mehr erfahren
Adeliepinguine in der Antarktis

Hängepartie fürs ewige Eis

  • 29.10.2021

Die Antarktis-Kommission CCAMLR versagt wieder beim Antarktis-Schutz.

mehr erfahren
"Prestige" oil spill

Verschmutzung

  • 06.10.2021

Die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf etwa zwölf Milliarden Menschen ansteigen. Damit Landwirtschaft und Industrie sie ausreichend versorgen können, wird sich der Druck auf Küstengebiete erhöhen.

mehr erfahren

Kein Goldrausch im Ozean!

  • 16.05.2021

Erste Pilotversuche zum Abbau von Manganknollen im Ozean sind abgeschlossen. Doch Tiefseebergbau ist eine massive Bedrohung für unsere Ozeane.

mehr erfahren
Schwarzer Raucher im Pazifik

Tiefsee in Gefahr

  • 14.05.2021

In den Tiefen der Ozeane verbirgt sich ein einzigartiger Lebensraum, den wir gerade erst zu verstehen beginnen. Doch westliche Firmen drängen auf die Ausbeutung dortiger Rohstoffe.

mehr erfahren