Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Rund 1.400 Schülerinnen und Schüler im Alter von etwa 12 bis 15 Jahren wurden im vergangenen Jahr zu ihrem Wissen über Natur befragt. Dabei stellte sich heraus, dass sich beispielsweise das Interesse an Pflanzen seit 1997 halbiert hat. 42 Prozent der Befragten konnten kein eindrucksvolles Naturerlebnis beschreiben. Drei Viertel der Jugendlichen kennen die Farbe der Vanillefrucht nicht, elf Prozent denken Entenbabies seien gelb und 21 Prozent wissen nicht, wie die Frucht ihrer Lieblingsblume, der Rose, heißt.

Dennoch halten die Jugendlichen die Natur für schützenswert. So gaben 90 Prozent der Befragten an, Naturschutzgebiete seien wichtig und 73 Prozent wollen mehr Einfluss für Naturschützer. Die Wissenschaftler sind der Meinung, dass es wichtig ist, viel über die Natur zu wissen und sie zu kennen. Nur wer sie versteht, kann sie auch entsprechend schützen.

Für alle, ob Schüler oder nicht, die ihr Wissen einmal testen wollen, hat die SDW ein Waldspiel auf ihre Homepage gestellt:www.sdw-nrw.de

Greenpeace bietet auch Kindern die Möglichkeit, für die Natur aktiv zu werden. Informationen dazu gibt es auf der Internetseite der Greenteams

Mehr zum Thema

Aktivist:innen auf der Beluga II im Hafen von Nexø, Bornholm

Greenpeace-Aktivist:innen untersuchen Folgen der Pipeline-Explosionen

  • 24.11.2022

Welche Auswirkungen haben die Explosionen an den Nord-Stream-Pipelines auf die Umwelt? Greenpeace-Aktive nehmen Proben, ein Bericht von Expeditionsleiterin Nina Noelle.

mehr erfahren
Schweinswal taucht aus dem Meer auf

Interview: Schweinswalschutz ist Klimaschutz

  • 15.11.2022

Wie geht Klimaschutz ohne Artenschutz? Gar nicht, sagen Greenpeace-Expertinnen Franziska Saalmann und Sandra Hieke anlässlich der Klimakonferenz COP27, auf der es heute auch um Artenschutz geht.

mehr erfahren
Lichterumzug Meeresleuchten

Aktion Meeresleuchten!

  • 13.11.2022

Lichtermeer für die Tiefsee: Am 12. November zogen 250 kleine und große Menschen durch die Hamburger HafenCity, um mit selbstgebastelten Laternen für den Schutz der Tiefsee zu demonstrieren.

mehr erfahren
Tiefseekrake Casper auf Meeresgrund

Hoffnung für Artenschutz in der Tiefsee

  • 12.11.2022

Bewegung auf internationaler Ebene: Einige Länder setzen sich gegen den Beginn des Tiefseebergbaus ein, darunter Deutschland.

mehr erfahren
Adeliepinguine in der Antarktis

Hängepartie fürs ewige Eis

  • 08.11.2022

Die Antarktis-Kommission CCAMLR versagt wieder beim Antarktis-Schutz.

mehr erfahren
Lemon Shark in French Polynesia

Sieben Tipps zum Meeresschutz

  • 29.09.2022

Meere gehören zu den artenreichsten Lebensräumen der Erde. Sieben Tipps, wie wir zum Schutz der Meere beitragen können.

mehr erfahren