Skip to main content
Jetzt spenden
Sabine Beck / Greenpeace

Mehr als Lernstoff

Werte vermitteln - Greenpeace-Tipps für Kids zu Hause

 

 

 

Die Schulen sind zu, Kinder und viele Eltern zuhause. Sowohl das Berufs- als auch das Familienleben ist plötzlich völlig auf den Kopf gestellt. 

Mehr noch als Erwachsenen fordert die Situation Kindern sehr viel ab. Sie spüren die Verunsicherung: Gewohnte Freizeitaktivitäten sind plötzlich eingestellt, zu Freund*innen und Großeltern müssen sie plötzlich Abstand halten, und das Klassenzimmer ist nun daheim und irgendwie digital. Doch die technischen Mittel und die passenden Inhalte stehen nicht über Nacht zur Verfügung.

Greenpeace bietet mit eigenen Bildungsmaterialien und der WebApp Konsumspuren zahlreiche Angebote, auch für den Unterricht außerhalb des Klassenzimmers. Die hochaktuellen Materialien sind von Greenpeace gemeinsam mit Didaktik-Expert*innen entwickelt worden und richten sich speziell an Schülerinnen und Schüler. Sie enthalten Aufgaben verschiedenen Umfangs, die Lernende selbstständig bearbeiten können. Mit Links zu Web-Videos, passenden Webseiten und ergänzenden Lesetipps bringen die Materialien Wissen und Handlungsoptionen zum Schutz von Klima, Wäldern und Meeren näher. Sie vermitteln gerade in Zeiten der Corona-Pandemie wichtige Werte wie Solidarität, Mitgefühl und Verantwortung.

Werte vermitteln

Im Zentrum unserer Bildungsangebote steht die wichtige Erkenntnis: Was immer ich tue oder lasse hat Auswirkungen auf mich und auf andere - hier und auf der ganzen Welt, heute und eben auch für künftige Generationen. Die Materialien ermuntern dazu, kritisch zu hinterfragen, liefern Argumente, um Themen mit Freunden, Geschwistern und in der Familie zu diskutieren. Weitere Tipps hierzu finden Sie auf unserer Materialseite.

Wenn Sie Kinder zuhause haben, dann nehmen Sie sich Zeit für Sie – für ihre Ängste und Sorgen, für die Unterstützung beim Lernen, aber auch für gemeinsame schöne Stunden beim Spielen oder Basteln. Auch auf Greenpeace Kids finden Sie Inspiration und Motivation - werfen Sie mit Ihren Kindern einen Blick in die Welt - und holen Sie die Welt zu sich nach Hause.

Mit Kindern durch die Krise

Vielleicht können Sie auch “digitale Brücken” zu Freund*innen und Großeltern bauen. Sich über videogestützte Telefonate am Laptop oder Handy wenigstens virtuell zu treffen ersetzt natürlich nicht den persönlichen Kontakt. Aber es kann helfen, die körperliche Distanz in eine emotionale Nähe zu verwandeln.

Weil wir derzeit physisch nicht zusammenrücken können, müssen wir umdenken: Wir müssen lernen, technische und digitale Möglichkeiten zu nutzen, um uns auszutauschen, um uns weiterzubilden und miteinander in Kontakt zu bleiben. Nutzen wir diese Zeit, um Werte wie Solidarität und Mitgefühl zu vertiefen und gemeinsam dafür zu sorgen, diese zur Grundlage unseres gesellschaftlichen Handelns zu machen.

Nicht alleine, sondern gemeinsam gehen wir jetzt durch diese schwierige Zeit einer globalen Krise. Vielleicht aber können wir diese Situation auch dazu nutzen, Neues zu entdecken und auszuprobieren.

Bleiben Sie gesund!

Mehr zum Thema

Greenpeace-Chef Roland Hipp und Kai Pflaume bei Postcode Lotterie Veranstaltung

Postcode Lotterie verstärkt Engagement für Greenpeace Deutschland

  • 23.06.2022

Die Postcode Lotterie fördert schon seit einigen Jahren Greenpeace-Niederlassungen mit Spenden. Nun verstärkt sie ihr Engagement in Deutschland.

mehr erfahren
Polizist vor Maisfeld, Aktion zu genmanipuliertem Mais

Zum Tod Martin Langers

  • 11.03.2022

Martin Langer hat viele Jahre unsere Proteste und Aktivitäten mit der Kamera begleitet. Wir trauern um den engagierten Fotografen, der unerwartet im Alter von 65 Jahren verstarb.

mehr erfahren
Greenpeace International Executive Director Jennifer Morgan

Signal für eine andere Klimaaußenpolitik

  • 09.02.2022

Jennifer Morgan, wird bei Annalena Baerbock Sonderbeauftragte für Klimaaußenpolitik und hat dafür ihr Amt als internationale Greenpeace-Geschäftsführerin niedergelegt.

mehr erfahren

Entrüstung-jetzt!

  • 31.08.2021

Wer will noch einen Panzer? Welche Rakete tötet besser? Waffenmessen sind zynisch. Das zeigt die Foto-Ausstellung von Nikita Teryoshin, mit der Greenpeace durch Deutschland tourt.

mehr erfahren
Greenpeace Energy-Windpark Tomerdingen

Energiegenossenschaft aus Überzeugung

  • 23.06.2021

Mit gerade einmal 186 Kunden ging es los. Mittlerweile versorgt Greenpeace Energy bundesweit mehr als 200.000 Privat- und Geschäftskunden.

mehr erfahren
Brigitte Behrens, Geschäftsführerin Greenpeace Deutschland

Greenpeace in der Hamburger Hafencity

  • 01.03.2021

Die Greenpeace-Büros sind in einem ökologisch fortschrittlichen Gebäude in der Hafencity in Hamburg. Warum der Standort gewählt wurde, erzählt Geschäftsführerin Brigitte Behrens.

mehr erfahren