Skip to main content
Jetzt spenden
Lindenstraße-Kultnacht
© WDR/Annika Fusswinkel

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

In der diesjährigen Kultnacht gibt es sechseinhalb Stunden lang die schönsten Weihnachtsfolgen aus über 20 Jahren Lindenstraße, Gespräche mit aktuellen und ehemaligen Ensemblemitgliedern, traditionelle Hausmusik à la Beimer und die Auflösung eines großen Gedichtwettbewerbs.

Außerdem startet während der Sendung die Versteigerung von Hans Beimers Gitarre bei ebay zu Gunsten von Greenpeace. Geschmückt wird sie mit den Unterschriften von aktuellen und ehemaligen Schauspielerinnen und Schauspielern der Lindenstraße.

Die Gitarre und das Mehr - an Unterschriften

Hier gilt die alte Bauernregel: Wenn Vater Beimer die Gitarre auspackt, steht Weihnachten vor der Tür. Das zumindest galt in früheren Zeiten. Heutzutage spielt Hans nur noch selten im Kreise der Lieben auf - und wenn, dann nur zu besonderen Anlässen. Ein solcher Anlass: die Lindenstraße-Kultnacht, in der als Höhepunkt das halbe Ensemble zu den Saitenklängen der Beimerschen Gitarre singt.

{image_r}Das Zupfinstrument aus Hans Beimers Besitz soll für einen guten Zweck unters Volk gebracht werden. Da mit der Gitarre allein aber noch kein Staat zu machen ist, wurde das gute Stück im Rahmen der Lindenstraße-Kultnacht gehörig aufgewertet. Alle 27 teilnehmenden Schauspieler und Schauspielerinnen sowie Produzent Hans W. Geißendörfer verewigten sich im Verlauf der Sendung mit ihrer Unterschrift auf dem Klangkörper und schufen damit ein echtes Unikat. Eine solche Zusammenstellung von aktuellen und ehemaligen Lindenstraße-Stars wird es nicht wieder geben.

Folgende Unterschriften prangen auf der Gitarre: Nika von Altenstedt, Brigitte Annessy, Selma Baldursson, Jo Bolling, Susanne Gannott, Hans W. Geißendörfer, Ludwig Haas, Dagmar Hessenland, Knut Hinz, Hermes Hodolides, Marcel Kommissin, Heinz W. Krückeberg, Joachim Hermann Luger, Marie-Luise Marjan, Bill Mockridge, Kostas Papanastasiou, Sontje Peplow, Harry Rowohlt, Moritz A. Sachs, Rebecca Siemoneit-Barum, Andrea Spatzek, Julia Stark, Amorn Surangkanjanajai, Maria Wachowiak, Ryszard Wojtyllo, Christoph Wortberg, Silke Wülfing und Moritz Zielke.

Die Versteigerung der Gitarre beginnt mit Beginn der Lindenstraße-Kultnacht am 22. Dezember. Der Erlös geht direkt an Greenpeace. Lindenstraße-Produzent Hans W. Geißendörfer sagt dazu: Wir wollen damit die tapferen Kämpfer für eine bessere Welt unterstützen.

Also, fleißig mitbieten! Die Auktion startet ab 22. Dezember am späten Abend um 23.00 Uhr! Zur Auktion geht es über den Link weiter unten!

Ende der Gallerie

Mehr zum Thema

Entrüstung-jetzt!

  • 31.08.2021

Wer will noch einen Panzer? Welche Rakete tötet besser? Waffenmessen sind zynisch. Das zeigt die Foto-Ausstellung von Nikita Teryoshin, mit der Greenpeace durch Deutschland tourt.

mehr erfahren
Greenpeace Energy-Windpark Tomerdingen

Energiegenossenschaft aus Überzeugung

  • 23.06.2021

Mit gerade einmal 186 Kunden ging es los. Mittlerweile versorgt Greenpeace Energy bundesweit mehr als 200.000 Privat- und Geschäftskunden.

mehr erfahren
Filmplakat zu "The Rainbow Warriors of Waiheke Island"

Die Regenbogenkrieger von Waiheke Island

  • 01.03.2021

1978 ersteigerte eine Gruppe junger Leute einen rostigen Trawler. Sie wollten sich damit in den Atlantik aufmachen, um dort gegen Walfänger zu protestieren. Aus dem alten Trawler wurde die Rainbow Warrior, das erste Greenpeace-Schiff. Der Film The Rainbow Warriors of Waiheke Island, der die Geschichte des Schiffs und seiner Besatzung erzählt, eröffnet am 25. November um 18.15 Uhr das Filmfestival ueber Mut der Aktion Mensch in Hamburg im Kommunalen Kino Metropolis.

mehr erfahren
Brigitte Behrens, Geschäftsführerin Greenpeace Deutschland

Greenpeace in der Hamburger Hafencity

  • 01.03.2021

Die Greenpeace-Büros sind in einem ökologisch fortschrittlichen Gebäude in der Hafencity in Hamburg. Warum der Standort gewählt wurde, erzählt Geschäftsführerin Brigitte Behrens.

mehr erfahren
Greenpeace ist international

Greenpeace-Büros weltweit

  • 01.01.2021

Greenpeace arbeitet inzwischen in 55 Ländern. Die Adressen weltweit haben wir hier für Sie zusammengestellt.

mehr erfahren
Martin Kaiser und Roland Hipp, geschäftsführende Vorstände von Greenpeace

„Was für ein Jahr!“

  • 18.12.2020

Corona, Klimakrise, Waldbrände: 2020 war schlimm. Ein Wort zum Ende dieses außergewöhnlichen Jahres von Martin Kaiser und Roland Hipp, geschäftsführende Vorstände von Greenpeace.

mehr erfahren