Jetzt spenden
Tag des Meeres Juni 2016 in Atrium und Ausstellung der deutschen Greenpeace-Zentrale in der Hamburger Hafencity
© Bente Stachowske / Greenpeace

Personalentwicklung bei Greenpeace

Menschen – engagiert, kompetent, kreativ, divers, visionär, freundlich, mutig – sind der größte Schatz von Greenpeace. Eine langfristige Personalstrategie ist uns wichtig, um Mitarbeiter:innen zu halten, sie weiterzuqualifizieren und neue Talente für die Organisation zu gewinnen. 

Die Kultur von Greenpeace basiert auf Internationalität und Vielfalt, auf direktem Feedback sowie einer kreativen Kultur der Auseinandersetzung; sie ist die Basis, auf der Greenpeace gemeinsam seine Ziele erreicht. Flache Hierarchien und ein Leitungskonzept, das durch eine selbstorganisierte Teamarbeit gekennzeichnet ist, sind wichtige Aspekte für die Kraft von Greenpeace. Eine große Rolle spielen sowohl Eigenständigkeit und Eigenverantwortung der Mitarbeiter:innen als auch Empowerment- und Coachingfähigkeiten der Leitungen.

Gute Arbeit in der PersonalKultur leistet einen wertvollen Beitrag zur Erreichung unserer Kampagnen- und Organisationsziele, denn im Zentrum dieser Arbeit steht die Weiterentwicklung der Menschen, um damit letztendlich unsere strategischen Ziele besser zu erreichen. Unsere PersonalKulturarbeit verfolgt die Absicht, die Vielfalt der Mitarbeiter:innen mit ihren Persönlichkeiten und Talenten am richtigen Platz einzusetzen und zu fördern. Wir unterstützen damit eine Arbeitsatmosphäre, die von gegenseitigem Respekt, offenem Feedback, Verbindlichkeit und Spaß geprägt ist. 

Greenpeace stellt aber auch hohe Anforderungen an Mitarbeiter:innen. Um unsere Ziele kompetent, effektiv und mit Freude erreichen zu können, bieten wir ein breites Spektrum an Personalentwicklungsangeboten. Die Weiterbildung der Mitarbeiter:innen nimmt dabei einen hohen Stellenwert ein und ist mit zeitlichen Ressourcen und einem adäquaten Budget ausgestattet.

 

Ausführliche Informationen zu unserer Personalentwicklung gibt es hier,

Weitere Informationen zum Weiterbildungskonzept unter diesem Link

Mehr zum Thema

Drill Tower Protest against Gas Projects in Leer
  • 02.11.2023

Die Ortsgruppe Leer hatte sich in den vergangenen Jahren über Corona und andere Entwicklungen fast aufgelöst. Nun gibt es neuen Schwung mit neuen Mitgliedern. Wir sprachen mit der Gruppe.

mehr erfahren
Rainbow Warrior unter vollen Segeln UK 2021

Nach Jahren mit Doppelspitze besteht die Geschäftsführung von Greenpeace Deutschland seit Oktober 2023 aus einer Dreierspitze: Martin Kaiser, Nina Schoenian und Sophie Lampl. Alle drei fungieren als Geschäftsführender Vorstand.

mehr erfahren
Roland Hipp, Geschäftsführender Vorstand von Greenpeace Deutschland
  • 27.09.2023

Nach 40 Jahren Einsatz für den Umweltschutz übergibt Roland Hipp, Geschäftsführender Vorstand bei Greenpeace, die Verantwortung in jüngere Hände. Im Interview zieht er eine Bilanz seiner Arbeit.

mehr erfahren
Greenpeace Schiff Beluga II vor dem  Bass Rock (Schottland)
  • 06.07.2023

Die Beluga II wurde nach ökologischen und technischen Kriterien speziell für Greenpeace gebaut. Als Küstensegler wird sie seit 2004 in Nord- und Ostsee sowie in europäischen Binnengewässern eingesetzt.

mehr erfahren
Greenpeace-Aktivisten protestieren im Sylter Außenriff, Nordsee, gegen die Verschmutzung der Meere. Hinter ihnen die Arctic Sunrise

Wie arbeitet Greenpeace? Wie finanziert die Organisation ihr Engagement für den Umweltschutz? Wie kann man selbst aktiv werden? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

mehr erfahren
Drohnenblick über Berlin, man sieht Spree und Fernsehturm

In Berlin ist Greenpeace neben den Ehrenamtlichen auch mit einer Politischen Vertretung präsent. Hier stellt sich das Team vor.

mehr erfahren