Skip to main content
Jetzt spenden
Abstieg vom Pico da Neblina: Pflanze mit Blüte im Amazonas Regenwald, Mai 2006
Markus Mauthe / Greenpeace

Buchtipp: Planet der Wälder - eine fotografische Reise

Planet der Wälder zeigt die Fantastischen Sieben - die letzten großen Urwaldgebiete der Erde: die drei Tropenwaldgebiete in Amazonien, im Kongobecken und in Südostasien sowie die Taiga Russlands, die Bergwälder Patagoniens und die Urwaldgebiete in Nordamerika und Europa. Sie sind die wahren Schatzkammern des Lebens - eine Welt der Pflanzen und Tiere, Heimat vieler Volksstämme und ein entscheidender Faktor für das Klima des ganzen Planeten.

Der Fotograf Markus Mauthe und der Greenpeace-Experte Thomas Henningsen haben in den vergangenen Jahren die Urwälder bereist und stellen zum ersten Mal diese Waldgebiete gemeinsam vor.

Das Buch zeigt und beschreibt alle sieben großen verbliebenen Urwaldregionen - ihre berauschende Schönheit, ihre fundamentale Bedeutung für die Tier- und Pflanzenwelt und die Menschen, die in und von ihnen leben, aber auch die unbegreifliche Zerstörung, die diese Wälder weiterhin bedroht.

Die sieben letzten großen Urwaldregionen sind Schatzkammern unseres Planeten. Das Buch gibt faszinierende Einblicke in die geheimnisvollen Welten dieser Wälder und das Leben in ihnen, von dem ein Großteil immer noch unentdeckt ist. Aber es zeigt auch die Bedrohungen, denen diese wenigen noch intakten Waldgebiete ausgesetzt sind. Ohne internationale Schutzabkommen und wirkungsvolle nationale Umsetzungsmaßnahmen werden die meisten dieser Lebensräume innerhalb einer Generation verschwunden sein - und das für immer.

Es liegt in unserer Verantwortung - und in unserer Hand -, die letzten Urwälder dieser Erde vor weiterer Zerstörung zu schützen. Nicht zuletzt, damit auch sie uns schützen. Denn gerade die noch verbliebenen intakten Waldgebiete spielen eine maßgebliche Rolle im Klimahaushalt unseres Planeten. Die Urwälder sind das Erbe unserer Kinder und entscheidend für das Überleben der kommenden Generationen.

Markus Mauthe (Jahrgang 1969) ist gelernter Fotograf und hat durch seine Liebe zu unberührter Wildnis von Anfang an den Bereich der Landschaftsfotografie für sich entdeckt. Er ist leidenschaftlicher Botschafter in Sachen Naturschutz und versucht mit Vorträgen und Büchern wie diesem, möglich viele Menschen zu begeistern und sie zu motivieren, sich einem umweltverträglicheren Lebenswandel anzuschließen.

Thomas Henningsen (Jahrgang 1960) promovierte als Biologe über das faszinierende Leben der Flussdelfine im Oberlauf des Amazonas und engagiert sich seit über zehn Jahren bei Greenpeace als Kampagnenleiter für den Urwald- und Meeresschutz. Er hat viele nationale und internationale Kampagnen zum Schutz der letzten sieben großen Urwaldgebiete koordiniert und dazu beigetragen, dass im Kampf für den Erhalt der grünen Paradiese dieser Erde entscheidende Erfolge erzielt wurden.

Planet der Wälder. Die grünen Paradiese der Erde, Bucher Verlag München 2007, 208 Seiten, 39,90 Euro

Mehr zum Thema

Greenpeace-Chef Roland Hipp und Kai Pflaume bei Postcode Lotterie Veranstaltung

Postcode Lotterie verstärkt Engagement für Greenpeace Deutschland

  • 23.06.2022

Die Postcode Lotterie fördert schon seit einigen Jahren Greenpeace-Niederlassungen mit Spenden. Nun verstärkt sie ihr Engagement in Deutschland.

mehr erfahren
Polizist vor Maisfeld, Aktion zu genmanipuliertem Mais

Zum Tod Martin Langers

  • 11.03.2022

Martin Langer hat viele Jahre unsere Proteste und Aktivitäten mit der Kamera begleitet. Wir trauern um den engagierten Fotografen, der unerwartet im Alter von 65 Jahren verstarb.

mehr erfahren
Greenpeace International Executive Director Jennifer Morgan

Signal für eine andere Klimaaußenpolitik

  • 09.02.2022

Jennifer Morgan, wird bei Annalena Baerbock Sonderbeauftragte für Klimaaußenpolitik und hat dafür ihr Amt als internationale Greenpeace-Geschäftsführerin niedergelegt.

mehr erfahren

Entrüstung-jetzt!

  • 31.08.2021

Wer will noch einen Panzer? Welche Rakete tötet besser? Waffenmessen sind zynisch. Das zeigt die Foto-Ausstellung von Nikita Teryoshin, mit der Greenpeace durch Deutschland tourt.

mehr erfahren
Brigitte Behrens, Geschäftsführerin Greenpeace Deutschland

Greenpeace in der Hamburger Hafencity

  • 01.03.2021

Die Greenpeace-Büros sind in einem ökologisch fortschrittlichen Gebäude in der Hafencity in Hamburg. Warum der Standort gewählt wurde, erzählt Geschäftsführerin Brigitte Behrens.

mehr erfahren
Raschid Alimow

Trauer um Rashid Alimov

  • 18.12.2020

Unser Kollege Rashid ist im Krankenhaus an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben – eine Nachricht, die uns schwer trifft. Unsere Gedanken sind bei Familie und Freunden.

mehr erfahren