Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Wann rüsten die USA ab?

Mit einer schwimmenden Friedensbotschaft zog Greenpeace am Donnerstag in New York am UN-Gebäude vorbei. Wann rüsten die USA ab? und NO WAR stand auf Transparenten zu lesen.

Die Frage nach der Abrüstung der USA muss sich für jeden Amerikaner stellen, meint John Passacantando, der Geschäftsführer von Greenpeace USA: Wenn dieses Land wirklich an Abrüstung interessiert ist, dann muss es zu den internationalen Anstrengungen beitragen, Massenvernichtungswaffen auszurotten, anstatt die entsprechenden Konferenzen zu sabotieren. Und die Regierung muss die UN-Inspektoren im Irak ihre Arbeit tun lassen.

 

Die USA haben im Dezember 2001 den ABM-Vertrag einseitig gekündigt. Der ABM-Vertrag begrenzt die Entwicklung von Raketenabwehrsystemen und gilt als einer der Grundsteine aller Abrüstungsbemühungen. Abrüstungsexperten gehen außerdem davon aus, dass die Bush-Regierung neue, bunkerbrechende Atomwaffen erforschen lässt und mit atomarer Vergeltung für einen Angriff mit Bio- oder Chemiewaffen droht.

Wenn die USA sich in der Irak-Frage von Ölinteressen leiten lassen, so Passacantando, ist die eigentliche Lösung, unsere Abhängigkeit von Öl zu verringern und umzusteigen auf saubere Energieträger wie Wasserstoff, Wind- und Sonnenenergie. Wenn die USA den Irak abrüsten wollen, müssen sie die friedliche Abrüstungsarbeit der UN unterstützen und auch zu Hause Massenvernichtungswaffen vernichten.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Export von Gewalt und Ungleichheit

Die Studie über Waffenexporte und VNSR 1325 untersucht die Verbindung von deutschen Waffenexporten und geschlechtsspezifischer Gewalt.

Kernwaffen in Deutschland - Hintergründe zur nuklearen Teilhabe

Die vorliegende Studie bietet ein solides Wissen zur möglichen aktiven Teilnahme Deutschlands an der atomaren Abschreckung und an der Vorbereitung von Atomwaffeneinsätzen – auch von Deutschland aus. Denn im rheinland-pfälzischen Büchel sind US-Atomwaffen stationiert, die über die Vereinbarungen der nuklearen Teilhabe von deutschen Piloten und Kampfjets im Kriegsfall ins Ziel geflogen werden.

Mehr zum Thema

20 Jahre UN-Resolution 1325

Deutschland  hat sich verpflichtet: Keine Waffen an Länder zu liefern, die damit Frauen unterdrücken. Doch Vorsatz und Wirklichkeit klaffen auseinander.

Atomwaffen in Deutschland

Gesicherte Informationen über die US-Atomwaffen in Büchel gibt es kaum. Diese Studie leistet Abhilfe.

Europas Geist in Flammen

Das Elend im Flüchtlingslager Moria zeigt: Es braucht eine menschenwürdige Klima- und Asylpolitik auf europäischer Ebene.