Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Amchitka - das Konzert, das Greenpeace ins Leben half

16. Oktober 1970: Zehntausend Menschen fiebern im Pacific Coliseum von Vancouver/Kanada dem Auftritt von Joni Mitchell, James Taylor und Phil Ochs entgegen. Die Künstler verzichten auf ihre Gage, damit eine kleine Gruppe Friedensbewegter ein Schiff besteigen und gegen den nächsten Atomtest der USA auf der Aleuteninsel Amchitka protestieren kann. Name der Aktion: Greenpeace. Das legendäre Konzert ist jetzt neu aufgelegt worden.

  • /

Musik und Begleitumstände sind auf zwei CD und in einem 48-seitigen Booklet festgehalten. Titel: Amchitka, the 1970 concert that launched Greenpeace. Erhältlich ist die Neuerscheinung ausschließlich über Greenpeace auf www.amchitka-concert.com. Auch der Download von Einzeltiteln als mp3-Dateien ist möglich. Der Verkaufserlös geht direkt an Greenpeace.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Jahresbericht 2017

Greenpeace legt jedes Jahr seine Bücher offen, um nachzuweisen, dass die Gelder ausschließlich für die in der Satzung festgelegten Zwecke eingesetzt werden.

Mehr zum Thema

Weltenwandel im Blick

Sieben Fotografen waren für den Greenpeace Photo Award nominiert, nun stehen die Gewinner fest: Jury und Publikum prämierten zwei Projekte um Umweltzerstörung und Landraub.

Blickwinkel

Wer gewinnt den Greenpeace Photo Award 2018? Nominiert sind sieben Fotografen, die einen eigenen Blick auf die Umwelt werfen. Stimmen Sie ab, entscheiden Sie mit über den Sieger!

Filmreif die Welt retten

Wenn Umweltschutz ein Film wäre und Sie die Hauptfigur – wer wären Sie? Und wie würden Sie für ökologische Ideale kämpfen? Mutig wie James Bond? Strategisch wie Gandalf? Testen Sie’s!...