Digitales, interaktives Bildungsmaterial zur Corona-Krise und ihren Folgen für die Demokratie

Demokratie im Krisenmodus?

Das Unterrichtsmaterial "Demokratie im Krisenmodus? " befasst sich mit den durch die Corona-Krise entstandenen Risiken und positiven Nebenwirkung für die Demokratie.

  • /

Die Corona-Krise beschäftigt seit Monaten Menschen weltweit - und wird es weiterhin tun. Schülerinnen und Schüler haben haben durch diese Krise, den damit verbundenen Schulschließungen, Ausgangsbeschränkungen und umfangreichen Regelungen tiefgreifende neue Erfahrungen gemacht - es besteht bei vielen jungen Menschen Diskussionsbedarf.

Unser aktuelles Bildungsmaterial „Demokratie im Krisenmodus?“ bietet Lehrkräften die Möglichkeit, im Unterricht mit Schüler*innen zu reflektieren, welche Gefahren, aber auch Chancen die Krise mit sich bringt. Mit dem Bildungsmaterial möchten wir thematische und methodische Anregungen geben, um die Folgen der Corona-Krise für die Demokratie und die Gesellschaft diskussions- und handlungsorientiert zu bearbeiten.

Das Unterrichtsmaterial eignet sich für die Jahrgangsstufen 8 bis 12. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Einsatz von „Demokratie im Krisenmodus?“ und freuen uns über Ihr Feedback!

Ziele, Hintergründe und pädagogische Überlegungen

Das Bildungsmaterial „Demokratie im Krisenmodus?“ ist eine 90 bis 180 Minuten umfassende Unterrichtssequenz. Sie ist vollständig digital und kann im Präsenzunterricht, per Videokonferenz oder in hybriden Settings eingesetzt werden. Die Schüler*innen tauschen sich über die Corona-Krise aus und diskutieren ihre negativen wie positiven Auswirkungen auf Mensche, Gesellschaft und Demokratie. Darauf aufbauend entwickeln sie Zukunftsperspektiven und erkunden Handlungsoptionen zur Mitgestaltung der Zukunft.

Digital und interaktiv 

Das Bildungsmaterial „Demokratie im Krisenmodus?“ wird über die Plattform digitalebildung.greenpeace.de als digitales Bildungsmaterial angeboten.

Als Lehrkraft können Sie Ihre Schüler*innen dazu einladen, das digitale Bildungsmaterial „Demokratie im Krisenmodus?“ gemeinsam zu bearbeiteten. Dabei steuern Sie den Fortschritt und führen die Schüler*innen durch die Einheit – unabhängig davon, ob sich die Schülerinnen im Klassenzimmer oder zu Hause befinden. Die Schüler*innen können an jedem  Smartphone, Tablet oder Computer mit Internetzugang teilnehmen. Eine App-Installation ist nicht nötig, es wird nur ein aktueller Webbrowser benötigt. Das Material eignet sich dadurch auch für den Einsatz in Teleteaching-Settings.

Bildungsziele

Die Schüler*innen ...

  •  tauschen sich über ihre Erfahrungen, Wahrnehmungen und Emotionen zum Umgang mit der Corona-Krise aus,
  •  diskutieren über Risiken und positive Nebenwirkungen von Krisen für die Demokratie und das gesellschaftliche Miteinander.
  •  reflektieren ihr Demokratieverständnis und beschäftigen sich mit der Frage nach der Gestaltbarkeit von Zukunft und ihren Handlungsoptionen.

Eckdaten

  • Geeignet für alle Schularten
  • Für Klassenstufen 8 bis 12
  • 90 bis 180 Minuten Länge zzgl. individuelle Bearbeitungszeit für Aufgaben, Vertiefungen möglich
  • Einsetzbar im Präsenzunterricht, im Teleteaching und in
  • hybriden Lernsettings
  • Digitale, interaktive Web-App
  • Fokusthemen: Umgang mit Krisen in der Demokratie,
  • Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE),
  • Demokratiepädagogik

Weiterführende Publikationen zum Thema

Unsere Schule für das Klima!

Schulen können einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten – sie gehören zu den größten Energieverbrauchern der öffentlichen Hand. Aber was konkret können Schüler:innen an ihrer eigenen Schule tun? Die Handreichung lädt Schüler:innen mit praktischen Fragebögen zu einem Klimacheck-Rundgang durchs Schulhaus ein. Die erhobenen Daten können nicht nur in den CO2-Schulrechner und damit in die CO2-Bilanzierung der Schule einfließen – der Rundgang ergibt auch ein Bild der Klima-HotSpots der eigenen Schule.

Mehr zum Thema

Schools for Earth

Schulen machen sich gemeinsam mit Schüler:innen auf den Weg Richtung Klimaneutralität und Nachhaltigkeit.

Jetzt Schule neu machen!

In einer Krise, wie wir sie gerade erleben, wird Bildung zu einer gemeinsamen, gesellschaftlichen Aufgabe.