Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Greenpeace-Kinospot Pressure Cooker

Das Sicherheitsventil ist absolut zuverlässig ... So beginnt der Greenpeace-Kinospot Pressure Cooker. Im Druckkochtopf brodelt und siedet es, doch passieren kann ja nichts. Die Technik ist sicher.
  • /

Spätestens seit dem Super-GAU von Tschernobyl wissen wir, dass der Größte Anzunehmende Unfall jederzeit eintreten kann. Es gibt keine hundertprozentige Sicherheit. Je komplexer ein System, desto anfälliger ist es für Störungen. Je älter ein AKW, desto größer das Unfallrisiko. In jeder einzelnen Atomanlage weltweit existiert ein Restrisiko. Das gilt auch für Deutschland.

Der Greenpeace-Kinospot Pressure Cooker:

Mehr zum Thema

Gefahren der Atomkraft

Klimakollaps, Versorgungsnotstand bei Öl und Gas, steigende Energiepreise - all das kam der Atomlobby stets sehr gelegen, um die Atomkraft als vorteilhaft anpreisen zu können. Die...

Wie gefährlich sind Atomkraftwerke?

Atomreaktoren sind mit einer Reihe von Sicherheitssystemen ausgerüstet, um zu verhindern, dass die bei der Kernspaltung entstehenden radioaktiven Stoffe - wie beispielsweise das tödliche...

Tschernobyl: Protokoll eines Super-GAU

Am 26. April 1986 erschüttert eine gewaltige Explosion das ukrainische Atomkraftwerk Tschernobyl. Die aufsteigende radioaktive Wolke verseucht weiträumig die Region und zieht in...