Skip to main content
Jetzt spenden
_MG4933

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Im Vorfeld der Vertragsstaatenkonferenz zum Biodiversitätabkommen (CBD) konferieren bereits 132 teilnehmende Nationen im brasilianischen Curitiba über ein UN-Protokoll zur biologischen Sicherheit. Verhandelt wird über Standards zur Kennzeichnung genetisch veränderter Organismen (GVO). Nur die eindeutige Kennzeichnung von GVOs kann verhindern, dass sie sich mit gentechnikfreien Organismen mischen. Neuseeland zeigt sich noch unwillig, der Kennzeichnung zuzustimmen.

{image_r}Auf der achten CBD werden Regierungsvertretungen aus aller Welt darüber beraten, wie sich der weltweite Rückgang der Artenvielfalt wirksam aufhalten lässt. Tier- und Planzenarten werden heute in einem erschreckenden Tempo ausgerottet. Derzeit ist die Aussterberate auf einem tausendmal höheren Niveau als vor Erscheinen der Menschheit auf der Erde. Im Jahre 2050 wird sie sich vermutlich sogar auf ein zehntausendfaches Niveau eingependelt haben.

Die Politiker müssen das Massenaussterben von Tieren und Pflanzen auf der ganzen Welt verhindern. Andernfalls werden künftigen Generationen die ökonomischem, sozialen und kulturellen Vorteile eines gesunden Planeten versagt bleiben, sagt Paulo Adario von Greenpeace Brasilien.

(Autor: Benjamin Borgerding)

  • IMG_3782

    IMG_3782

    Überspringe die Bildergalerie
Ende der Gallerie

Mehr zum Thema

Timelapse over Broadback Valley Forest in Canada

Wälder des Nordens

  • 18.11.2021

Die borealen Wälder in Kanada, Russland und Skandinavien beherbergen eine große Artenvielfalt und tragen zum Klimaschutz bei. Doch die verbliebene Waldwildnis ist bedroht.

mehr erfahren
Oil Palm Fruit

Raubbau für Palmöl

  • 18.11.2021

Palmöl findet sich in etwa jedem zweiten Produkt im Supermarkt. Doch unser Ressourcenhunger vernichtet die letzten Regenwälder Südostasiens.

mehr erfahren
Eine große Palmöl-Plantage mit jungen Ölpalmen

Kritische Palmöl-Zertifikate

  • 21.10.2021

Greenpeace nimmt Palmöl-Zertifikate unter die Lupe und findet Verstöße gegen die Auflagen: Trotz Verboten liegen viele Plantagen im geschützten National Forest Estate.

mehr erfahren

Kongobecken: Ins grüne Herz

  • 11.10.2021

Der Regenwald des Kongobeckens ist nach dem Amazonasgebiet der größte tropische Regenwald der Erde – und ein Ort, an dem die Deutsche Bank Greenwashing betreibt.

mehr erfahren
Ein Bach fließt durch einen Wald

Katastrophenschützer Wald

  • 06.10.2021

Wie können Wälder Katastrophen durch Extremwetter eindämmen? Das ist Thema auf dem heutigen Waldgipfel von Peter Wohlleben.

mehr erfahren
Durch den Waldboden ist eine Schneise geschlagen, an den Seiten liegen Steine und Äste

Wald gegen Flut

  • 04.10.2021

Anlässlich der heutigen zweiten “Zukunftskonferenz Ahrtal” mahnt Greenpeace, Schutzwälder in Mittelgebirgen auszuweisen.

mehr erfahren