Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Die Größe des neuen Schutzgebiets entspricht fast der Fläche von Bayern und verweist ein weiteres australisches Gebiet bei der Macquarie-Insel mit 58.000 Quadratkilometern Fläche weltweit auf Platz Zwei. Heard und die McDonald-Inseln wurden bereits 1997 in die Welt-Naturerbe-Liste aufgenommen. Durch die Regierungserklärung wird der Schutz jetzt aber noch verstärkt. Die meisten menschlichen Aktivitäten sind nun untersagt, die kommerzielle Fischerei genauso wie die Suche nach Bodenschätzen oder Öl. Selbst wissenschaftliche Forschung darf nur noch eingeschränkt ausgeführt werden.

Das Schutzgebiet erstreckt sich auf einen der wildesten Orte der Welt. In den Genuss des Schutzes kommen die südlichen See-Elefanten, Fellrobben und einige Pinguinarten sowie zwei Albatrossarten. Im Wasser profitieren Weichkorallen, Glasschwämme und Riesenpfahlwürmer. Zugleich befindet sich auf der Insel Heard Australiens einziger aktiver Vulkan: Big Ben. Mit seinen 2745 Metern ist er der höchste australische Berg.

Mehr zum Thema

Zwei Zügelpinguine in der Antarktis

Naturparadies Antarktis

  • 07.01.2022

Die Antarktis ist ein extremer Lebensraum mit einzigartiger Flora und Fauna. Greenpeace untersucht auf einer neuen Expedition die Folgen der Klimakrise und schützenswerte Lebewesen am Meeresgrund.

mehr erfahren
"No Deep Sea Mining" – Greenpeace-Aktion in Rotterdam

Tiefsee-Arten vom Aussterben bedroht

  • 10.12.2021

Die Artenvielfalt in der Tiefsee ist bedroht – doch statt sie stärker zu stützen, soll bald in der Tiefe Bergbau betrieben werden. Dagegen protestiert Greenpeace in Rotterdam.

mehr erfahren
Adeliepinguine in der Antarktis

Hängepartie fürs ewige Eis

  • 29.10.2021

Die Antarktis-Kommission CCAMLR versagt wieder beim Antarktis-Schutz.

mehr erfahren
"Prestige" oil spill

Verschmutzung

  • 06.10.2021

Die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf etwa zwölf Milliarden Menschen ansteigen. Damit Landwirtschaft und Industrie sie ausreichend versorgen können, wird sich der Druck auf Küstengebiete erhöhen.

mehr erfahren

Kein Goldrausch im Ozean!

  • 16.05.2021

Erste Pilotversuche zum Abbau von Manganknollen im Ozean sind abgeschlossen. Doch Tiefseebergbau ist eine massive Bedrohung für unsere Ozeane.

mehr erfahren
Schwarzer Raucher im Pazifik

Tiefsee in Gefahr

  • 14.05.2021

In den Tiefen der Ozeane verbirgt sich ein einzigartiger Lebensraum, den wir gerade erst zu verstehen beginnen. Doch westliche Firmen drängen auf die Ausbeutung dortiger Rohstoffe.

mehr erfahren