Skip to main content
Jetzt spenden
Energiekongress 2006: Stromaufwärts
© Greenpeace energy

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Wie sieht der Kraftwerkspark der Zukunft aus? Was kostet uns der Klimawandel? Wie funktioniert eigentlich Geothermie? Dies sind nur drei der rund zwei Dutzend Themen aus dem Programm des Energiekongresses Stromaufwärts - Wege zu einer sauberen Energiewirtschaft am 20. und 21. Oktober in Mannheim. Greenpeace Energy erwartet in den Räumen der Universität mehrere hundert Teilnehmer aus ganz Deutschland. Mehr als 30 Fachleute werden zum Teil auf dem Podium miteinander diskutieren, vor allem aber in über 20 Foren direkt mit den Teilnehmern sprechen.

Als Teilnehmer für den Kongress möchten wir Menschen gewinnen, die sich für Energiepolitik interessieren ohne Experte für das Thema zu sein. Die sich aber trotzdem einmischen wollen in die Diskussion um den Strommix für die kommende Generation, sagt Jan Haase, Sprecher des Ökostromversorgers. Unser Programm ist deshalb eine Mischung aus Information und Diskussion, damit jeder Teilnehmer die Chance bekommt, beim Umbau der Energiewirtschaft mitreden zu können.

Informationen über das Programm und die Anmeldung zum Kongress gibt es auf der Kongresshomepage oder unter Tel. 040/808 110 500.

Mehr zum Thema

Arbeiter installieren Photovoltaikanlage auf Dach vor Reichstag in Berlin

Viel hilft viel

  • 21.10.2021

Die älteste Leier der deutschen Klimapolitik? „Man darf die Wirtschaft nicht überfordern.“ Nun zeigt eine Greenpeace-Studie: Mehr Klimaschutz schafft Jobs und Wachstum.

mehr erfahren
Lisa Göldner, Energie-Expertin bei Greenpeace

“Vorrang für Mensch und Klima”

  • 27.09.2021

Für die Bundestagswahl waren Klimaschutzthemen so präsent wie lange nicht - und doch noch nicht präsent genug. Interview mit Klimaexpertin Lisa Göldner.

mehr erfahren
Neues Logo von Green Planet Energy

Neuer Name - Gleicher Inhalt

  • 16.09.2021

Der Ökoenergieanbieter „Greenpeace Energy“ heißt seit dem 16. September „Green Planet Energy“. Sonst ändert sich nichts: Ambitionierter Klimaschutz und unabhängige Genossenschaft bleiben.

mehr erfahren
Windrad nahe Zülpich

Organisierter Gegenwind

  • 15.07.2021

Mit einer fehlerhaften Studie wird seit 16 Jahren Stimmung gegen den Ausbau der Windenergie gemacht. Doch der vermeintlich hohe Infraschallpegel von Windrädern ist ein Mythos.

mehr erfahren
Das erste Geothermiekraftwerk Deutschland verwandelt Erdwärme in Strom, November 2003

Geothermie

  • 08.01.2021

Die Nutzung von Erdwärme hat einen großen Vorteil: Sie kann unabhängig von Wetter, Jahreszeit oder Lichtverhältnissen Energie bereitstellen.

mehr erfahren
Photovoltaikanlage auf dem Kanzleramtdach, April 2004

Sonnenkraft

  • 08.01.2021

Sonnenenergie ist der Hit unter den Erneuerbaren, da sie quasi ohne zusätzlichen Flächenverbrauch etwa auf Dächern installiert werden können. Neben Wind ist Sonne die wichtigste erneuerbare Energie.

mehr erfahren