Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Bundespräsident Köhler sollte nicht auf die durchsichtige Strategie der Heraufbeschwörung einer Stromlücke hereinfallen, warnt Greenpeace-Energieexperte Andree Böhling. Wenn ein Bundespräsident sich in die aktuelle energiepolitische Debatte einbringt, dann sollte er dieses mit der gebotenen Sachlichkeit tun.

Die Debatte um eine angebliche Versorgungslücke ist das Ergebnis einer Studie der Deutschen Energie Agentur (dena). Diese Studie wurde allerdings von den großen Energiekonzernen in Auftrag gegeben und mitfinanziert. Dagegen sehen die Greenpeace-Studie Plan B - unser nationales Energiekonzept - und eine Studie des Umweltbundesamtes keine Versorgungslücke voraus.

Die Energiekonzerne hoffen von der Angst vor einer Stromlücke zu porfitieren und wollen zudem verhindern, dass in Erneuerbare Energien, Gaskraftwerke und Kraft-Wärme-Kopplung investiert wird. Böhling fordert: Der Bundespräsident sollte sich lieber für den Ausbau dieser Zukunftstechnologien stark machen, anstatt Führsprecher alter Risikotechnologien zu sein.

Nationales Energiekonzept bis 2020

Nationales Energiekonzept bis 2020

199 | DIN A4

879.21 KB

Herunterladen

Mehr zum Thema

Heavy Rain Disaster in Southwest Germany

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe

  • 15.07.2022

Im Juli 2021 erlebte das Ahrtal eine beispiellose Flut, die viele Todesopfer forderte. Rainer Doemen hat die Katastrophe erlebt und setzt sich für einen nachhaltigen Wiederaufbau der Region ein.

mehr erfahren
Licht fällt aus einem Dachfenster

Wärmewende

  • 23.02.2022

Auch Gebäudewärme muss schnell klimaneutral erzeugt werden, wollen wir die Klimaziele schaffen und unabhängig vom Import fossiler Energien werden. Eine Wärmewende muss her, und Greenpeace sagt, wie.

mehr erfahren
Climate Protection Action in Front of the ECB in Frankfurt

EZB kann Inflation senken und Klimaschutz fördern

  • 03.02.2022

Die Europäische Zentralbank soll die Preisstabilität in Europa sichern. Wie kann sie in Zeiten steigender Inflation Klimaschutz fördern? Interview mit Greenpeace-Finanzexperte Mauricio Vargas.

mehr erfahren
Staff Portrait of Mauricio Vargas

Grüne Inflation ist ein Mythos

  • 20.01.2022

Warum fossile und nicht erneuerbare Energien die aktuelle Inflation antreiben und wie die Energiewende für stabile Preise sorgen kann – ein Interview mit Volkswirt Mauricio Vargas von Greenpeace.

mehr erfahren
Sun Flower and Wind Energy in Germany

Ökostromanbieter

  • 01.01.2022

Wie finde ich den richtigen Stromanbieter? Diese Frage stellen sich viele. Denn Stromgewinnung aus fossiler Energie schädigt Klima und die Umwelt.

mehr erfahren
Arbeiter installieren Photovoltaikanlage auf Dach vor Reichstag in Berlin

Viel hilft viel

  • 21.10.2021

Die älteste Leier der deutschen Klimapolitik? „Man darf die Wirtschaft nicht überfordern.“ Nun zeigt eine Greenpeace-Studie: Mehr Klimaschutz schafft Jobs und Wachstum.

mehr erfahren