Skip to main content
Jetzt spenden
coal power plant projection Kiel
Holde Schneider/Greenpeace

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Geplant war ein Kohlekraftwerk mit einem Wirkungsgrad von etwas mehr als 45 Prozent und einem jährlichen CO2-Ausstoß von 4,4 Millionen Tonnen. Mitten in der weltweite Debatte zum Klimaschutz war das unverantwortlich, sagt Jana Wiechmann, Energie-Ansprechpartnerin der Greenpeace-Gruppe Bremen.

Daher formierte sich in den vergangenen Monaten auch erheblicher Protest in der Hansestadt. Es bildete sich das Bremer Bündnis für Klimaschutz, ein Zusammenschluss von Bremer Umweltschutzorganisationen, darunter auch Greenpeace. Der Rat der Klimaschützer an die Bremer Bürger: zu einem klimafreundlichen Ökostromanbieter wechseln.

Die Bremer swb ist hier ein positives Beispiel dafür, dass es auch anders geht, sagt Jana Wiechmann. Sie könnte jetzt noch einen Schritt weitergehen und in Projekte mit Erneuerbaren Energien investieren.

Das sieht man Bord der Beluga II genauso. Das Greenpeace-Schiff macht gerade eine Infotour gegen Kohlekraftwerke. Zurzeit befindet es sich mit seiner Besatzung auf dem Weg nach Wilhelmshaven. Dort wird es am 11. und 12. August am Bontekai festmachen. Besucher haben die Möglichkeit von 12 bis 18 Uhr das Boot in Augenschein nehmen und sich zu informieren. Ab 21.30 Uhr gibt es dann kostenloses Open-Air-Kino: Greenpeace zeigt Al Gores Film Eine unbequeme Wahrheit.

Alle weiteren Tourdaten können Sie der PDF-Datei unten entnehmen.

Mehr zum Thema

Sun Flower and Wind Energy in Germany

Ökostromanbieter

  • 16.12.2022

Wie finde ich den richtigen Stromanbieter? Diese Frage stellen sich viele. Denn Stromgewinnung aus fossiler Energie schädigt das Klima und die Umwelt.

mehr erfahren
Heavy Rain Disaster in Southwest Germany

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe

  • 15.07.2022

Im Juli 2021 erlebte das Ahrtal eine beispiellose Flut, die viele Todesopfer forderte. Rainer Doemen hat die Katastrophe erlebt und setzt sich für einen nachhaltigen Wiederaufbau der Region ein.

mehr erfahren
Licht fällt aus einem Dachfenster

Wärmewende

  • 23.02.2022

Auch Gebäudewärme muss schnell klimaneutral erzeugt werden, wollen wir die Klimaziele schaffen und unabhängig vom Import fossiler Energien werden. Eine Wärmewende muss her, und Greenpeace sagt, wie.

mehr erfahren
Arbeiter installieren Photovoltaikanlage auf Dach vor Reichstag in Berlin

Viel hilft viel

  • 21.10.2021

Die älteste Leier der deutschen Klimapolitik? „Man darf die Wirtschaft nicht überfordern.“ Nun zeigt eine Greenpeace-Studie: Mehr Klimaschutz schafft Jobs und Wachstum.

mehr erfahren
Lisa Göldner, Energie-Expertin bei Greenpeace

“Vorrang für Mensch und Klima”

  • 27.09.2021

Für die Bundestagswahl waren Klimaschutzthemen so präsent wie lange nicht - und doch noch nicht präsent genug. Interview mit Klimaexpertin Lisa Göldner.

mehr erfahren
Neues Logo von Green Planet Energy

Neuer Name - Gleicher Inhalt

  • 16.09.2021

Der Ökoenergieanbieter „Greenpeace Energy“ heißt seit dem 16. September „Green Planet Energy“. Sonst ändert sich nichts: Ambitionierter Klimaschutz und unabhängige Genossenschaft bleiben.

mehr erfahren