Skip to main content
Jetzt spenden
Greenpeace-Aktivisten kleben Banner auf H&M Schaufenster im September 2011
Ludvig Tillman / Greenpeace

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Das Detox-Programm („Entgiftung“) von Greenpeace umfasst Chemikaliengruppen, die in der Textilherstellung zum Waschen, Färben und Bedrucken, zum Schutz vor Nässe und Schmutz, eingesetzt werden. Besonders kritisch für die Umwelt sind langlebige PFC, die langsam oder gar nicht abgebaut werden. Einige PFC können sich im menschlichen Gewebe und Blut anreichern und Leberfunktionen sowie das Hormonsystem stören. Die Chemikalien finden sich auch fernab der Produkte, die mit PFC behandelt wurden: Von der Arktis bis zur Antarktis, in der Tiefsee, im Hausstaub und in der Nahrung. H&M will die Verwendung der Schadstoffe nun auf allen Stufen seiner Produktion verbieten.

Dies ist ein wichtiger Schritt des schwedischen Modehauses auf dem Weg zu einer saubereren Produktion, begrüßt Manfred Santen, Chemie-Experte von Greenpeace die H&M-Initiative. Der Eintrag von PFC in die Umwelt muss vermieden werden. Deshalb, aber auch im Interesse ihrer Kunden, sollten sich alle Textilhersteller dem Engagement von H&M anschließen und Risiko-Chemikalien auslisten.

Die giftigen Stoffe gelangen ins Grundwasser

Nach der spanischen Inditex Gruppe (Zara) ist H&M der weltweit zweitgrößte Modehersteller. Vor allem Regenkleidung für Kinder ist bei H&M mit der gefährlichen Substanz beschichtet. Dabei gibt es für den normalen Wetterschutz bereits wasserdichte und atmungsaktive Alternativen.

PFC finden in vielen Bereichen Anwendung, zum Beispiel in Antihaft-Beschichtungen für Pfannen, als Regenschutz bei Bekleidung, in Feuerlöschschäumen oder zur Papierveredelung. Über das Abwasser von Industrie und Haushalten gelangen PFC in die Klärwerke. Da die meisten PFC chemisch sehr stabil sind, werden sie nicht abgebaut. Wasserlösliche PFC werden so in Flüsse, Seen und das Meer eingetragen oder reichern sich im Klärschlamm an. Wird derart kontaminierter Klärschlamm als Dünger verwendet, können perfluorierte Chemikalien auch in Boden, Oberflächen- oder Grundwasser gelangen.

Die Umweltbilanz von Outdoor-Kleidung ist auch Thema in der ZDF-Sendung WISO am Montag, 10. September um 19.25 Uhr.

  • DEtox Aktion für giftfreie Mode von H&M in München, September 2011

    "Alles muss raus - entgiftet H&M"

    Überspringe die Bildergalerie
  • Aktivisten kleben Banner auf H&M Schaufenster in Malmö im September 2011

    Detox-Aktion bei H&M

    Überspringe die Bildergalerie
Ende der Gallerie

Mehr zum Thema

Pärchen, auf der Handfläche die Welt als Herz

Über die Verhältnisse

  • 04.05.2022

Deutschland hat seine Ressourcen für dieses Jahr verbraucht. Für alles, was ab jetzt konsumiert wird, zahlen kommende Generationen und andere Länder die Zeche.

mehr erfahren
Fast Fashion Research in Kenya

Ostafrikas Textilmüllproblem

  • 22.04.2022

Altkleiderspenden sind nicht immer wohltätig: Wie der Export von Secondhand-Textilien ostafrikanische Länder mit Textilabfällen überschwemmt.

mehr erfahren
Greenpeace Smartphone Repair Cafe in Hamburg

Ressourcensparen am Weltrecyclingtag

  • 18.03.2022

Macht es einen Unterschied, ob ich ein Mobiltelefon ein Jahr länger nutze? Ja: Ressourcensparen schützt die Umwelt – und macht uns unabhängiger von Autokratien.

mehr erfahren
Plastic Pollution in Capraia Island

Auf dem Weg zu einem globalen Plastik-Vertrag

  • 07.03.2022

Die Umweltversammlung der Vereinten Nationen hat offiziell den Weg für ein globales Plastikabkommen geebnet. Konsequent umgesetzt könnte es die weltweite Plastikflut stoppen.

mehr erfahren
Greenpeace Smartphone Repair Cafe in Hamburg

Das Recht auf Reparatur

  • 16.02.2022

Ein breites Bündnis von Umweltschutzorganisationen fordert: Die Bundesregierung muss Bedingungen für Reparatur in Deutschland verbessern. Das hat sie sich so in den Koalitionsvertrag geschrieben.

mehr erfahren
Impressions Make Something (Smthng) Week Berlin - Visitors, Makers and Workshops - 2nd Day

Klimageschenk

  • 09.12.2021

Dieses Weihnachten klimagerecht schenken.

mehr erfahren