Skip to main content
Jetzt spenden
Kinder feiern im Greenpeace Lager am Rethedamm ein Kinderfest. Kinder mit Schwimmwesten fahren Schlauchboot.
© Holde Schneider/Greenpeace

Informationen für Eltern zu Veranstaltungen der Greenpeace Kinder- und Jugendprojekte

es kommt wahrscheinlich recht häufig vor, dass sich Ihre Kinder mit der Frage an Sie wenden, ob sie an einer Greenpeace Kinder- und/oder Jugendveranstaltung teilnehmen dürfen. Veranstaltungen im Kontext der Greenpeace Kinder- und Jugendarbeit haben unterschiedliche Organisations- und Betreuungsstrukturen. Es gibt Kinder- und Jugendveranstaltungen die von haupt- oder ehrenamtlichen Greenpeace-Mitarbeitern vorbereitet, durchgeführt und betreut werden und bei denen Greenpeace Verantwortung und Aufsichtspflicht für die jungen Teilnehmer übernimmt.

Eine häufige und für die Entwicklung der Selbstständigkeit der Jugendlichen wichtige Veranstaltungsform in der Greenpeace Jugendarbeit stellen aber auch die von den Jugendlichen selbstorganisierten Regionaltreffen, die sogenannten 'Jaggios', dar. Jaggios werden in der Vorbereitung und Durchführung von erfahrenen und ausgebildeten jungen Greenpeace-Ehrenamtlichen begleitet. Die Aufsichtspflicht für die jugendlichen Teilnehmer kann Greenpeace bei diesen selbstorganisierten Jugendtreffen jedoch nicht gewährleisten.

Um Ihnen als Eltern die Entscheidung leichter zu machen und die nötige Transparenz über den Charakter der jeweiligen Kinder- und Jugendveranstaltung zu schaffen, können Sie die entscheidenden Informationen zu jeder Veranstaltung im Rahmen der Greenpeace Kinder- und Jugendarbeit der nachfolgenden Tabelle entnehmen. Nur Veranstaltungen die sich in dieser Tabelle wiederfinden, sind mit den hauptamtlichen Mitarbeitern der Greenpeace Kinder- und Jugendprojekte abgestimmt.

Bitte beachten Sie, dass ihr Kind zu jeder Greenpeace-Veranstaltung eine von den Personensorgeberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen muss. Die Einverständniserklärung finden Sie in der Tabelle (s. unten) und können sie dort herunterladen und ausdrucken.

Für Ihr Vertrauen dankt Ihnen das Team der Greenpeace Kinder- und Jugendprojekte

Peter Herbster

VeranstaltungOrt und DatumHauptamtlicher AnsprechpartnerOrganisiert und durchgeführt von:Mahnwache Berlin19. - 20. OktoberPeter.Herbster@greeneace.deGreenpeace-Jugendlichen            

 

Mehr zum Thema

Refill Action Day in Chemnitz

Vertane Chance

  • 07.07.2021

Ein neues Verpackungsgesetz geht gegen Einwegplastik vor – symbolisch und halbherzig. Greenpeace-Aktive informieren morgen, weshalb wir stattdessen eine Mehrwegpflicht bräuchten.

mehr erfahren
Greenteam-Kinder nehmen Wasserproben

Kinder- und Jugendschutz bei Greenpeace

  • 08.02.2021

Greenpeace bietet Kindern und Jugendlichen eine Plattform, ihre Interessen für die eigene Zukunft aktiv zu vertreten. Junge Menschen zwischen 10 und 14 Jahren organisieren sich in Greenteams. Jugendliche ab 14 Jahren können Mitglied in einer der bundesweit rund 45 Greenpeace Jugend-AGs (JAGs) werden.

mehr erfahren
Vier Greenpeace-Aktivisten vor der Lübecker Innenstadt.

Wie arbeiten die Gruppen?

  • 26.11.2020

In Deutschland gibt es mehr als 4.000 ehrenamtliche Greenpeacer: Neben den Mitarbeitern in den Gruppen sind das Jugendliche in den Jugend-Arbeitsgruppen (JAGs) und ältere Menschen im Team50plus. Sie arbeiten eng mit den Gruppen zusammen oder sind Teil der Gruppe.

mehr erfahren
Petition for a Supply Chain Law in Berlin

Demo Tipps in Corona Zeiten

  • 10.11.2020

Du möchtest bei einer Demo mitmachen, aber weißt wegen Corona nicht so recht wie? Wir haben für dich 10 Tipps zusammengesucht, damit du weißt, wie du dich am besten momentan auf einer Demo verhältst!

mehr erfahren
Zwei Mädchen mit Farbtöpfen im Greenpeace-Atrium

Gutes Leben, selbstgemacht

  • 27.02.2020

Deutschlandweit zeigten Greenpeace-Aktivisten am Wochenende, wie verantwortungsvoller Konsum geht. Und dass das nichts mit Verzicht zu tun haben muss.

mehr erfahren
Sören Gonther, Mannschaftskapitän de FC St. Pauli, mit Eisbärdame Paula. Hinter ihnen fordern zwei Greenpeace-Aktivisten auf einem Banner: "Schützt die Arktis".

12 Freunde

  • 28.08.2019

Die Kiezkicker vom FC St. Pauli unterstützen die Greenpeace-Kampagne zum Arktisschutz – und unterzeichneten als erster deutscher Profisportverein die Arctic Declaration.

mehr erfahren