Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

95 Prozent der über 300.000 Robben, die in diesen Tagen grausam abgeschlachtet werden, sind jünger als drei Monate. Sie sind Ende Februar bis Mitte März geboren, haben gerade ihr weißes Fell verloren. Vorangegangen ist wie in jedem Jahr eines der größten Schauspiele der Natur: Hunderttausende Robben sind von Grönland nach Neufundland gezogen, um sich dort zu versammeln, ihre Jungen zu gebären und das frische Wintereis in eine riesige Kinderstube zu verwandeln.

Die kanadischen Robbenjäger machen diese Kinderstube der Natur nun zu einer Schlachtstätte. Auch dies ein Ritual - allerdings ein sehr bitteres. Denn das Eis vor der Nordostküste Kanadas ist in diesen Tagen wieder von Blut getränkt. Bitte protestieren Sie mit uns gegen das massenhafte Robbenschlachten. Wenn Sie nicht an einen unserer Stände in Berlin, Hamburg, Köln oder München kommen können, machen Sie mit per Internet:

Schluss mit der Robbenjagd in Kanada! (sit)

Mehr zum Thema

Zwei Zügelpinguine in der Antarktis

Naturparadies Antarktis

  • 07.01.2022

Die Antarktis ist ein extremer Lebensraum mit einzigartiger Flora und Fauna. Greenpeace untersucht auf einer neuen Expedition die Folgen der Klimakrise und schützenswerte Lebewesen am Meeresgrund.

mehr erfahren
"No Deep Sea Mining" – Greenpeace-Aktion in Rotterdam

Tiefsee-Arten vom Aussterben bedroht

  • 10.12.2021

Die Artenvielfalt in der Tiefsee ist bedroht – doch statt sie stärker zu stützen, soll bald in der Tiefe Bergbau betrieben werden. Dagegen protestiert Greenpeace in Rotterdam.

mehr erfahren
Adeliepinguine in der Antarktis

Hängepartie fürs ewige Eis

  • 29.10.2021

Die Antarktis-Kommission CCAMLR versagt wieder beim Antarktis-Schutz.

mehr erfahren
"Prestige" oil spill

Verschmutzung

  • 06.10.2021

Die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf etwa zwölf Milliarden Menschen ansteigen. Damit Landwirtschaft und Industrie sie ausreichend versorgen können, wird sich der Druck auf Küstengebiete erhöhen.

mehr erfahren

Kein Goldrausch im Ozean!

  • 16.05.2021

Erste Pilotversuche zum Abbau von Manganknollen im Ozean sind abgeschlossen. Doch Tiefseebergbau ist eine massive Bedrohung für unsere Ozeane.

mehr erfahren
Schwarzer Raucher im Pazifik

Tiefsee in Gefahr

  • 14.05.2021

In den Tiefen der Ozeane verbirgt sich ein einzigartiger Lebensraum, den wir gerade erst zu verstehen beginnen. Doch westliche Firmen drängen auf die Ausbeutung dortiger Rohstoffe.

mehr erfahren