Jetzt spenden
agriculture harvest

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Eine Stellungnahme liegt schon vor: die der Initiative für Transparenz bei EU-Agrarsubventionen. Sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, dass der Subventionsfluss in Deutschland offengelegt wird. In der Transparenzinitiative haben sich 27 Organisationen aus Umwelt- und Tierschutz, Landwirtschaft und Entwicklungspolitik, darunter Greenpeace, zusammengeschlossen. Mit formalen Anfragen bei den Agrarministern von Bund und Ländern will die Initiative für Transparenz bei den Subventionen sorgen. Doch die Angeschriebenen verweigern die Auskunft unter Hinweis auf die Nicht-Zuständigkeit, den Datenschutz oder zu hohen Aufwand.

Es ist ein Skandal, dass Unsummen an Steuergeldern, die dringend für eine umweltgerechte bäuerliche Landwirtschaft benötigt werden, an Lebensmittelkonzerne und agrarindustrielle Großbetriebe fließen, erklärt Martin Hofstetter, Landwirtschaftsexperte von Greenpeace. Gefordert ist der zuständige Minister, Horst Seehofer. Er muss endlich offenlegen, wohin die Gelder aus Brüssel jährlich in Deutschland genau gehen. In Zukunft darf nicht mehr nur nach dem Gießkannenbetrieb gefördert werden, sondern Klasse, wie sie Bio-Bauern und nachhaltig wirtschaftende Landwirte produzieren, muss bei der Förderung vor Masse den Vorrang bekommen.

Datum
Tierqual Ställe bei Bärenmarke

Mehr zum Thema

Menschen bilden eine Blume, davor ein großes Banner "Stop Glyphosate"
  • 16.11.2023

Glyphosat nimmt Insekten die Lebensgrundlage und steht im Verdacht, für Menschen gesundheitsschädigend zu sein. Nun kann die EU-Kommission das Mittel für weitere zehn Jahre zulassen.

mehr erfahren
Protest vor dem Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung in Berlin für eine weitere EU-Regulierung von Gentechnik-Pflanzen
  • 06.07.2023

Die EU-Kommission schlägt vor, mit neuen Gentechnikverfahren erzeugte Pflanzen aus der bisherigen Regulierung zu nehmen. Aktive fordern Landwirtschaftsminister Cem Özdemir auf, das zu verhindern.

mehr erfahren
Tisch gedeckt mit vegetarischem Essen
  • 28.06.2023

Weniger Fleisch- und Milchkonsum würde den Flächenverbrauch in der Landwirtschaft reduzieren. Wie sich eine gerechte und ökologische Grundversorgung aller umsetzen ließe, haben Verbände skizziert.

mehr erfahren
Gemüsestand mit Obst und Gemüse.
  • 15.06.2023

Bienen sind nicht nur für die biologische Vielfalt und ein funktionierendes Ökosystem essentiell, sie leisten auch einen wichtigen Beitrag für die Ernährung.

mehr erfahren
Traktor versprüht Pestizide auf einer Apfelplantage in Deutschland
  • 14.12.2022

Pestizide sind überall – auf Feldern, in Wäldern und in privaten Gärten. Sie stecken sogar in konventionellem Obst und Gemüse. Gift für Ökosysteme, Artenvielfalt und Menschen.

mehr erfahren
Baking Bread with Animal-Feed Wheat in Germany
  • 11.10.2022

Aus Futtergetreide lässt sich kein Brot backen? Mit fünf Tonnen Weizen und der Hilfe eines Müllers und eines Bäckermeisters hat Greenpeace den Gegenbeweis angetreten.

mehr erfahren