Skip to main content
Jetzt spenden
"Schools for Earth" at the Wingster Wald Primary School in Wingst
© Chris Grodotzki / Greenpeace

Klimawandel und Klimaschutz in der Grundschule

Sachinformationen, Praxisbeispiele und didaktische Anregungen

Kinder beim Verstehen des komplexen, teils auch beängstigenden Themas Klimawandel altersgerecht zu begleiten heißt v.a., den Klimawandel begreifen zu helfen und konkrete Handlungsoptionen aufzuzeigen.

Klimawandel und Klimaschutz in der Grundschule.pdf

Klimawandel und Klimaschutz in der Grundschule.pdf

111 Seiten

6.11 MB

Herunterladen
An
An

Die Klimakrise und Umweltprobleme beschäftigen auch Kinder im Grundschulalter – sie entwickeln bereits früh ein Bewusstsein für die Umwelt, hören ihre Eltern darüber sprechen, verfolgen Radio- und TV-­Sendungen mit. Die Kinder beim Verstehen des komplexen und teils auch beängstigenden Themas Klimawandel altersgerecht zu begleiten heißt vor allem, den Klimawandel begreifen zu helfen und konkrete Handlungsoptionen aufzuzeigen.

Lehrkräfte bei der Vermittlung der hochkomplexen Themen und globalen Herausforderungen Klima, Klimawandel und Klimaschutz in der Grundschule zu unterstützen und konkrete Handlungsoptionen aufzuzeigen, ist das Ziel der Handreichung “Klimawandel und Klimaschutz in der Grundschule”.

Das Material ist im Rahmen des bundesweiten Projekts “Schools for Earth” entstanden - ein Projekt welches Schulen auf den Weg in Richtung Klimaneutralität und mehr Nachhaltigkeit  bringt. Denn: Schulen spielen eine wichtige Rolle für den Schutz des Klimas. Als Lernorte vermitteln sie den Schüler:innen einerseits die nötigen Kompetenzen zur Bewältigung von Herausforderungen wie der Klimakrise. Andererseits haben Schulen durch ihren CO₂-­Ausstoß einen bedeutenden Einfluss auf das Klima und können so auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. 

Diese Handreichung bietet Sachinformationen und konkrete Impulse für die Unterrichtsgestaltung. Die Schüler:innen nähern sich den Themen Energie, Ernährung, Mobilität, Papier und Abfall im Kontext des Klimaschutzes an und erkennen Zusammenhänge. Das komplexe Wirkungsgefüge des Kohlenstoffkreislaufs wird mithilfe einer vereinfachenden für die 1.-2. Und 3.-4. Klasse differenzierten Darstellung zugänglich gemacht, die anhand des personifizierten Kohlenstoffs die „Geschichte der Kohlenstoffis“ veranschaulicht. Gemeinsam erproben Schüler:innen konkrete Handlungsoptionen für den Klimaschutz an ihrer eigenen Schule und werden dabei nicht nur zu Expert:innen, sondern auch zu Akteur:innen!

Diese Handreichung mit ihren vielfältigen und binnendifferenzierten Unterrichtsimpulsen knüpft an den Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung und das UNESCO­Programm BNE 2030 an und trägt zur Umsetzung der 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung bei.

Das Material “Klimawandel und Klimaschutz in der Grundschule” wurde in einem multiprofessionellen Austausch mit Expert:innen aus Wissenschaft und Schulpraxis zusammen mit Greenpeace konzipiert, erstellt und getestet. Viele didaktische Inhalte wie zum Beispiel die “Kohlenstoffis” und konkrete Ideen für die Unterrichtsgesataltung stammen aus dem interdisziplinären Seminar „Schulen auf dem Weg zur CO₂­Neutralität“ der Leuphana Universität Lüneburg und wurden in Zusammenarbeit mit der Grundschule am Wingster Wald und der Heiligengeistschule in Lüneburg entwickelt.

Educational Material of the "Schools for Earth" Climate School Project in Germany

Immer up to date!

Der Greenpeace Bildungs-Newsletter "Bildungsspicker" enthält Infos zu Bildungsmaterialien, Schul-Veranstaltungen, Greenpeace-Aktivitäten zu BNE sowie politische News aus dem Bereich Bildung.

Jetzt anmelden!