Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Von Gletschern, Wüsten und Ozeanen

Multivisionsshow mit Markus Mauthe am 28. Januar in der Hamburger Greenpeace-Zentrale: Kaum angeboten, schon ausgebucht.

  • /

Auf drei Kontinenten hat der Fotograf und Umweltaktivist Markus Mauthe Wälder durchstreift. In Afrika erkundete er die Weite von Savanne und Wüste, in Asien lernte er die Steppe kennen, und in Südamerika erforschte er Gletscher. Mauthe ist in die Tiefen des pazifischen Ozeans getaucht und im Himalaya auf fast 6000 Meter Höhe gestiegen. Mit „Naturwunder Erde“ präsentiert er eine Multivisionsshow, die die Vielfalt und Schönheit unseres Planeten in bisher kaum gesehener Dichte und Intensität wiedergibt.

Die Erde im Porträt: Eine größere Herausforderung hätte sich Markus Mauthe nicht aussuchen können. In seiner neuen Multivisonsshow im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace nimmt der Fotograf sein Publikum mit auf eine Reise zu den beeindruckendsten Naturlandschaften unseres Planeten. Der Fotograf formuliert mit seinen Bildern eine Liebeserklärung an die Erde. Er ist überzeugt: „Wir müssen sie als ganzheitlichen Organismus begreifen. Jede Veränderung wie die Vernichtung von Regenwald oder die Ausrottung einer Fischart hat weitreichende Folgen für unser gesamtes  Ökosystem.“ Neben fundiertem Fachwissen bietet er authentische Geschichten, Anekdoten zum Schmunzeln, haarsträubende Grenzerfahrungen und bewegende Begegnungen mit Mensch und Tier. Untermalt wird die Weltreise durch Musikpassagen von Kai Arend.

Die Veranstaltung in Hamburg ist leider schon ausgebucht. Weitere Termine für Mauthes Multivisionsshow "Naturwunder Erde" finden Sie hier.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Mehr zum Thema

Aktivist mit Fotoapparat

Der Biologe und Fotograf Luis Scheuermann lässt in seinen Fotoshows die Zuschauer an seiner Leidenschaft teilhaben: der Schönheit Brasiliens, die es unbedingt zu schützen gilt. 

Im Rausch der Tiefe

Wunderschön, wild, vielfältig: Die Ozeane der Welt sind die Leidenschaft des Fotografen und Tauchers Uli Kunz. Nun geht er mit seiner faszinierenden neuen Live-Fotoshow auf Tour.

Ist das Kunst...

...oder kann das weg? Ein 600 Kilo schwerer Müllstrudel ist neues Herzstück der Greenpeace-Ausstellung in Hamburg – eine Dauerleihgabe des Ozeaneums Stralsund.