KONSUMSPUREN @HOME

Selbstgesteuert und interaktiv mit PC, Tablets oder Smartphones von zu Hause aus, beschäftigt sich diese Unterrichtseinheit mit den Auswirkungen unseres Konsums auf Mensch und Umwelt und mit möglichen Lösungsansätzen.

Diese Anwendung ist so konzipiert, dass sie einen virtuellen Klassenraum ermöglicht und selbstständig von Schülerinnen und Schülern zu Hause durchgeführt werden kann. Lehrer*innen können dabei verfolgen, welche Ideen ihre Klasse entwickelt.

Im Fokus stehen die Fragen: 

Wie verändern wir mit unserem Konsum die Welt? Was bedeutet nachhaltiges Wirtschaften? Und wie können wir positive Spuren hinterlassen? Kurz: Wie geht Umwelt- und Klimaschutz im Alltag?

Im neuen Greenpeace Bildungsmaterial „Konsumspuren @home“ nutzen die Schüler*innen ihre Smartphones, Tablets oder Rechner zu Hause, um selbstständig Neues zu lernen, ihr eigenes Konsumverhalten zu reflektieren und Ideen zu entwickeln, wie sie selbst mit einfachen, konkreten Handlungsschritten aktiv werden können.

Das digitale Bildungsmaterial besteht aus einzelnen Modulen, mit denen Sie als Lehrkraft Ihre Online-Unterrichtseinheit mit einer Dauer von 45 bis 90 Minuten selbst zusammenstellen können. So können Sie individuelle Schwerpunkte setzen und das Material an Ihren Unterrichtsplan und die Themen, Interessen und Wissensstände der Klasse anpassen.

Fünf zentrale Themen nachhaltigen Konsums aus der Lebenswelt der Schüler*innen:

  • Smartphones & Technik
  • Plastik & Verpackung
  • Mobilität
  • Ernährung
  • (Fast) Fashion

Darüber hinaus lernen die Schüler*innen die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals oder Global Goals) als Bezugsrahmen für die weltweiten Anstrengungen für eine bessere Welt kennen.

Ausführliche Informationen und den Link zur Konsumspuren Web-App finden Sie auf der Website: https://www.greenpeace.de/konsumspuren-at-home

Bildungsbereich: Alle Schulformen ab Klasse 7

Zurück zur Übersichtsseite